Pikanter thailändischer Mangosalat mit Garnelen

Ich gebe es ja zu: ich liebe thailändisches Essen. Das hat mittlerweile wohl jeder gemerkt! Gerade jetzt im Sommer, bei Temperaturen über 30 Grad, mag ich häufig gar nichts, oder nur leichte Gerichte essen. Deftiges deutsches Essen, Pasta mit Sahnesauce, nein Danke! Die Thai Küche dagegen ist leicht und optimal bei solchen Temperaturen. Aus diesem Grund gibt es heute Yam Gung, einen super einfachen Mangosalat mit Garnelen und Hackfleisch. Schön scharf, erfrischend, leicht und lecker!

Yam Gung Salat

Thai Mangosalat

Zutaten Palmzuckerwasser:

  • 50 g Palmzucker
  • 60 ml Wasser

Zutaten Yam Gung Salat für 2 Personen:

  • 100 g Schweinehackfleisch
  • 10 rohe Garnelen ohne Schale und Darm
  • 1 grüne Thai Mango
  • 2 EL Fischsauce
  • 3-4 rote Vogelaugenchilis
  • 1-2 Schalotten
  • 4 Thai Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Palmzuckerwasser
  • 1 Handvoll Koriander

Zubereitung des Palmzuckerwassers

Den Palmzucker mit dem Wasser in einem Topf aufkochen und unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten einkochen, bis ein dünnflüssiger Sirup entstanden ist.

Thai Mangosalat

Zubereitung Thai Mangosalat mit Garnelen

100 ml Wasser in einem Topf aufkochen und das Hackfleisch zugeben. Unter Rühren langsam garen. Dann die Garnelen und die Fischsauce zum Hackfleisch geben. Die Mischung 5 Minuten köcheln lassen, bis die Garnelen gar sind. Dann die Flüssigkeit wegschütten und die Garnelen-Hack-Mischung in eine Schüssel geben.

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch mit einem Julienneschneider in sehr feine Streifen schneiden.

Die Chilis waschen und in feine Ringe schneiden. Die Schalotten schälen und ebenfalls in feine Ringe schneiden. Die Thai Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden.

Schalotten und Chilis zu der Garnelen-Hack-Mischung geben und 3 EL Palmzuckerwasser untermischen. Anschließend vorsichtig die Mangostreifen und die Frühlingszwiebeln unterrühren. Alles gut vermischen und auf einer Platte, oder Tellern, anrichten.

Den Koriander waschen und abtropfen lassen. Die Blättchen abzupfen und über den Salat streuen.

Pikanter thailändischer Mangosalat Pikanter thailändischer Mangosalat

TIPP: Vogelaugenchilis sind sehr scharf. Ich nehme für diesen Salat 3-4. Aber fang doch erstmal mit einer an, mehr kannst Du immer noch dazugeben!

Falls Du danach noch Lust auf ein kühles Eis hast probier doch mal mein thailändisches Kokoseis.

Viel Spaß beim nachkochen!

Schreib mir doch in die Kommentare wie Dir der Salat geschmeckt hat!

Reisehunger: 15 Traumziele für reisehungrige Foodies

Melde Dich für den Reisehappen Newsletter an und Du bekommst das Gratis E-Book REISEHUNGER, aber auch regelmässig coole Reisetipps, Insidertipps, Rezepte und Updates.

Email