Original Pad Thai Rezept aus Koh Lanta

Pad Thai, auch Phat Thai oder Phad Thai gehört wohl zu den bekanntesten thailändischen Speisen überhaupt und gilt als Nationalgericht Thailands. Jede Garküche in Bangkok, auf Koh Lanta oder auch auf Koh Samui und in Krabi serviert Pad Thai. Ob mit Hühnchen, Garnelen, oder rein vegetarisch mit Gemüse und Tofu, die gebratenen Reisnudeln gibt es für jeden Geschmack.

Der Name lässt es nicht vermuten, doch liegen die Wurzeln des Nudelgerichtes Pad Thai nicht in Thailand, sondern in China. Sowohl die Nudeln, als auch die Art der Zubereitung sind chinesischen Ursprungs, wobei die Gewürze ganz typisch für die Thaiküche sind. Das folgende Rezept habe ich Euch aus meinem Kochkurs bei Mon auf Koh Lanta mitgebracht. Wer keine Garnelen mag kann das Pad Thai natürlich auch mit Hühnchen oder vegetarisch zubereiten. Viel Spaß beim Nachkochen!

Pad Thai – Originalrezept aus Thailand
Pad Thai – Originalrezept aus Thailand
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für die authentische Pad Thai Sauce:

  • 1 EL Tamarinden Paste
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 TL Chili-Pulver
  • 70 ml heißes Wasser
  • 3 EL  Fischsauce

Zutaten für das perfekte Pad Thai für 2 Personen:

  • 140 g Reisbandnudeln
  • 3 EL Sesamöl
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Garnelenpaste
  • 200 g kleine Garnelen
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 Ei
  • 5 EL geröstete Erdnüsse
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • weißer Pfeffer
  • 1 Limette
Pad Thai – Originalrezept aus Thailand
Pad Thai – Originalrezept aus Thailand

Zubereitung der klassischen Pad Thai Sauce:

Für die Pad Thai Sauce zunächst das Wasser in einem Topf erhitzen und die Tamarinden Paste darin auflösen. Dann die restlichen Zutaten zugeben. Die Sauce nach Gusto abschmecken und anschließend erst einmal beiseite stellen.

Zubereitung des authentischen Pad Thai mit Garnelen aus Thailand:

Für das Pad Thai zunächst die Reisnudeln 5 Minuten in heißem Wasser einweichen. Die Nudeln sollten anschließend noch bissfest sein. Die Schalotte schälen und fein würfeln, die Knoblauchzehe ebenfalls schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Das Ei in einem Glas verquirlen. Die Erdnüsse grob hacken. Alle anderen Zutaten neben dem Herd bereitstellen.

Nun 2 EL des Öls im Wok erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln darin glasig dünsten. Anschließend die Garnelenpaste zugeben und kurz anrösten. Dann die Garnelen zugeben und unter Rühren oder Schwenken des Woks anbraten. Sobald die Garnelen etwas Farbe angenommen haben, kannst Du die Reisnudeln und in etwa die Hälfte der Pad Thai Sauce hinzugeben. Unter Schwenken des Woks die Nudeln etwa 1 Minute garen, dann in eine Ecke des Woks schieben.

Das restliche Öl nun in den Wok geben und das Ei hinzugeben. Das Ei kurz stocken lassen und dann mit den Nudeln vermengen. Nun die Sojasprossen, 2 EL der gehackten Erdnüsse und die restliche Sauce zugeben und Alles gut vermengen. Die Pad Thai Nudeln nun mit dem Pfeffer und vielleicht noch etwas Fischsauce abschmecken. Zu guter Letzt die Frühlingszwiebeln unterheben und das Pad Thai nun sofort auf Tellern verteilen und servieren.

Mein Tipp

In Thailand serviert man das Pad Thai mit Limettenachtel, etwas Chili und gerösteten Erdnüssen.

Pad Thai – Originalrezept aus Thailand
Pad Thai – Originalrezept aus Thailand
Probier auch meine anderen Rezepte aus Thailand:
HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!