11 italienische Kochbuch Klassiker mit leckeren Rezepten aus Italiens Küchen

Das eine typisch italienische Rezept gibt es eigentlich gar nicht und auch nicht die eine italienische Küche. Die Küche Italiens variiert stark von Region zu Region. In der Küche Südtirols finden sich beispielsweise viele Einflüsse aus Österreich und Ungarn, während die Küche Siziliens geprägt ist von arabischen und griechischen Einflüssen. Auf Sardinien isst man, eigentlich logisch, gerne Fisch und Meeresfrüchte und die Küche Apuliens, einst eine der ärmsten Gegenden Italiens, ist eigentliche eine Arme-Leute-Küche, die von wenigen ausgezeichneten Zutaten lebt. Im Folgenden findest Du meine Auswahl der besten italienischen Kochbücher, mit den besten Rezepten aus allen Regionen des Landes. So kannst auch Du Dir ein Stück Italien in Deine Küche holen.

11 italienische Kochbücher, die in Deiner Küche nicht fehlen sollten

Der Silberlöffel: Die Bibel der italienischen Küche

« Il Cucchiaio d’argento », « Der Silberlöffel », erschien bereits 1950 und gilt bis heute als Bibel der echten italienischen Küche. Über eine Million mal wurde das Buch verkauft und ist aus keiner italienischen Küche wegzudenken, aber auch hier zu Lande ein absoluter Bestseller. Über die Jahre wurde das Buch immer wieder überarbeitet. Die neue Ausgabe enthält nun über 400 Fotos, ein neues modernes Layout, als auch neue Rezepte bekannter italienischer Spitzenköche. Doch fehlen natürlich auch die alten Rezepte, absoluter Klassiker aus der Italienischen Küche, nicht. Insgesamt findet man in dieser Bibel über 2000 Rezepte aus der italienischen Küche auf ganzen 1464 Seiten. Der Wälzer macht sich nicht nur im Bücherregal ziemlich schick, er ist auch ein absolutes Must-have. Wenn Du die italienische Küche genauso sehr liebst wie ich, darf dieses Buch in deiner Kochbuchsammlung definitiv nicht fehlen.

Der Silberlöffel: Die Bibel der italienischen Küche
  • Phaidon (Autor)
  • 1464 Seiten - 04.10.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Phaidon bei ZS (Herausgeber)

La Cucina – Die originale Küche Italiens

Auch « La Cucina – Die originale Küche Italiens » bringt über 2000 authentisch italienische Rezepte in Deine Küche. Geordnet sind die Rezepte nach Landesteilen. Doch findet man in dem Buch nicht nur authentische Rezepte für die typischsten Gerichte aus den 20 Regionen Italiens, sondern auch viele Zusatzinfos zu den jeweiligen Gerichten, ihrer Herkunft und Tipps, wie diese in Italien traditionell serviert werden. Auf knapp 1000 Seiten kannst Du Dich mit diesem Buch auf eine wunderbare Entdeckungsreise durch Italien begeben und erfährst mehr über die so unterschiedlichen regionalen Küche des Landes.

Osteria: 1.000 geniale & einfache Rezepte aus den besten Lokalen Italiens

Auch wenn Du gerade nicht nach Italien reisen kannst, kannst Du Dir mit diesem Buch die original italienische Küche nach Hause holen. In diesem Buch findest Du 1000 Originalrezepte aus den besten Trattorien, Osterien und Ristoranti des Landes vereint. Rezepte von Südtirol bis Sizilien, geordnet nach Antipasti, Primi und Secondi Platte und köstliche italienische Desserts fehlen natürlich auch nicht. Dazu gibt es einen umfangreichen Adressteil mit allen Restaurants, welche ihre Geheimrezepte in diesem Buch preisgeben. So kannst Du diese auf Deiner nächsten Italienreise besuchen.

Osteria: 1.000 geniale & einfache Rezepte aus den besten Lokalen Italiens
  • 528 Seiten - 08.09.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Callwey (Herausgeber)

Italia – Amore Mio. Traditionelle Rezepte aus Italiens Süden

In Ihrem Buch « Italia – Amore Mio » präsentiert die Food-Journalistin und Kochbuchautorin Katie Parla 85 traditionelle und rustikale Rezepte aus Süditalien. Dazu zählt beispielswiese Focaccia Pugliese, das in Bari und Umgebung so beliebte Fladenbrot oder auch Capunate con Friselle. Friselle ist ein sizilianisches Brot, das den Fischern schon in längst vergangenen Zeiten als Grundnahrungsmittel diente, da es lange haltbar war. Darüber hinaus stellt Katie Parla in diesem Buch, das sie ihrer Sehnsuchtsregion widmet, auch zahlreiche typische Produkte aus der Region vor, sowie deren Produzenten, die diese bis heute in liebevoller Handarbeit herstellen. So zum Beispiel die Bäckerei Panificio Fiore in Bari, die bekannt ist für Focaccia. Katie Parla zeigt mit diesem Buch, dass Liebe und Essen in Italien zusammengehören oder auch das selbe sind.

Cucina Siciliana: Mediterrane Lebensfreude in 70 Rezepten

Auch dieses Buch bringt ganz viel süditalienisches Flair in die eigenen vier Wände oder genauer gesagt sizilianisches Flair. Ganze 70 authentische Rezepte, aus der für mich schönsten Region Italiens, vereint Ursula Ferrigno in diesem Buch. Mit dabei sizilianische Klassiker wie Arancini di riso (gefüllte Reisbällchen), schwarzes Oliven Relish oder ein knackiger Salat aus Blutorangen und Zwiebeln, den man in Sizilien unter dem Namen Insalata di tarocchi kennt. Auch leichte Suppen, sizilianische Pasta-Spezialitäten sowie tolle Rezepte mit Fleisch und Fisch finden sich in diesem Buch und natürlich köstliche sizilianische Desserts. Die Sizilianer sind nunmal bekannt für Ihre Liebe zu süßen Köstlichkeiten. Ganz besonders lieben sie ihr selbst gemachtes Pistazieneis und Cassata, die berühmte sizilianische Schichttorte.

Cucina Siciliana: Mediterrane Lebensfreude in 70 Rezepten
  • Ursula Ferrigno (Autor)
  • 160 Seiten - 15.05.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Koehler in Maximilian Verlag GmbH & Co. KG (Herausgeber)

Pasta Tradizionale: Das geheime Wissen der « Pasta Grannies »

Auch in Italien wissen viele junge Frauen heute nicht mehr, wie man frische Pasta zubereitet. Dabei ist es eigentlich gar nicht schwer. Das Einzige was man benötigt sind frische Zutaten, ein wenig Geschick und ganz viel Amore. Ich erinnere mich noch heute, wie meine Oma einst riesige Töpfe mit Pasta und köstliches Ragu dazu kochte. Die Rezepte dafür wurden früher von Müttern und Großmüttern an die nächste Generation weitergegeben, was heute nur noch selten der Fall ist.

Vicky Bennison hat in ihrem Buch « Pasta Tradizionale » 80 Geheimrezepte italienischer Großmütter aus allen Regionen des Landes gesammelt und das Buch ist für mich definitiv das beste Pasta Kochbuch, das derzeit auf dem Markt zu finden ist. Von selbst gemachten Gnocchi, über Ravioli und Tagliatelle, findet man alle Pastasorten in diesem Buch vereint. Mal werden sie mit Fleisch zubereitet, mal mit Fisch oder auch vegetarisch. Doch nicht nur authentische Rezepte, die einst über Generationen weitergegeben wurden, finden sich in diesem Buch, sondern auch wundervolle Geschichten, die mit eben diesen Rezepten verbunden sind und das Buch zu etwas ganz Besonderem machen.

Pasta Tradizionale – Die Originalrezepte aus ganz Italien: Das geheime Wissen der "Pasta Grannies"
  • Bennison, Vicky (Autor)
  • 256 Seiten - 18.02.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Edition Michael Fischer / EMF Verlag (Herausgeber)

Italia a Mano – Die Geheimnisse des echten italienischen Streetfoods

Im Kochbuch « Italia a Mano » findest Du viele italienische Streetfood Klassiker, wie sizilianische Arancini, Babas und Cannoli, aber auch Crostini oder frittierten Fisch aus der Tüte. Doch hat die italienisch-australische Autorin Paola Bacchia in diesem Buch nicht nur die Rezepte für ihre italienischen Lieblingsgsnacks zusammengefasst. Streetfood ist in Italien nicht gleich Fastfood. Hinter echtem italienischen Streetfood stehen Geschichten. Es geht dabei um Traditionen, die Menschen, die diese Gerichte zubereiten, und das Land.

Man findet in diesem Buch wundervolle Geheimtipps für Bars und Strassenverkäufern mit dem besten Streetfood des Landes. Orte abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Orte an denen die Einheimische essen. Wundervolle Geschichten und zauberhafte Fotos zu diesen Orten, die Lust machen sofort den Koffer zu packen, selbst nach Italien zu reisen und ein wenig echt italienisches Lebensgefühl zu genießen. Darüber hinaus gibt es in diesem Buch ausführliche Erklärungen zu den verwendeten Produkten, sowie Tipps für Ersatzprodukte, falls man die Originalzutaten in Deutschland nicht bekommt.

Das neue Südtirol

Vom tiefsten Süden Italiens geht es nun in den hohen Norden des Landes: nach Südtirol. Landschaftlich eine unbeschreiblich schöne Region, doch auch kulinarisch hat Südtirol vieles zu bieten. In seinem Genussführer « Das neue Südtirol « widmet sich der Koch Otto Geisel den neuen jungen Gastronomen, Winzern und Landwirten seiner Wahlheimat und erzählt ihre Geschichten. Doch hat der Koch diesen auch das ein oder andere kulinarische Geheimnis entlockt und so findet man in diesem Buch außerdem deren Lieblingsrezepte. Darüber hinaus kommt das Buch hübsch aufgemacht. Schon das geprägt Cover beeindruckt und die Fotos im Inneren lassen einen definitiv von einer Reise nach Südtirol träumen.

La Serenissima

Bei « La Serenissima » denkt man an Venedig. Doch einst erstreckte sich die Macht der Republik Venedig von Venedig bis nach Zypern. So findet man in diesem Buch 100 authentische Rezepte aus der Löwenrepublik von Venedig bis nach Zypern. Nino Zoccali, gelernter Koch mit kalabrischen Wurzeln, Olivenölspezialist, Weinkenner, Autor und Besitzer zweier Restaurants in Sydney, hat sich nämlich auf die Spuren der Serenissima begeben und in seinem wundervoll prachtvoll gestalteten Kochbuch die Rezepte eben dieser zusammengefasst, aber auch die Geschichten, die hinter diesen Gerichten stehen. Ein tolles Kochbuch, das in keinem Bücherregal fehlen sollte. Die Foodfotos lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen und die Reisefotos laden einfach nur zum Wegträumen ein.

La Cucina Sarda

Sardinien ist einer dieser Sehnsuchtsorte und die Sehnsucht wächst beim Durchblättern dieses wundervollen Kochbuchs noch ein wenig mehr. Die Fotos von Sardinien, der schönsten Insel Italiens, sind geradezu malerisch. Doch auch die Fotos zu den 100 Originalrezepten sind wunderschön und lassen einem das Wasser m Mund zusammenlaufen. Neben ganz traditionellen Inselrezepten finden sich in diesem Buch auch viele Neuinterpretation althergebrachter Rezepte. Sie spiegeln die kulinarische Vielfalt des Landes wieder und nehmen einen mit auf eine Rundreise über die Insel, immer entlang der Küste, aber auch durch das Landesinnere. « La Cucina Sarda » ist soviel mer als ein Kochbuch. Es porträtiert das Land und ist ein wunderschöner Bildband, der das Fernweh weckt.

Apulien – 90 Originalrezepte von Italiens unentdeckter Küste

Schon von Außen beeindruckt das 240-seitige Buch mit seinem schweren Buchdeckel und dem gelb-meerblauen Aquarelldruck, der bereits den Inhalt des Buches signalisiert und italienisches Lebensgefühl und Freude vermittelt. Gelb und Blau sind die Farben, die sich auch durch das Innere des Buches ziehen. Die italienischen Region Apulien steht für eine einfache mediterrane  Küche, die einst als Arme-Leute-Küche galt. Doch ist die Küche Apuliens so viel mehr. Sie beeindruckt vor allem durch tolle frische Zutaten und interessante Zubereitungsarten. Unbedingt ausprobieren sollte man beispielsweise das Rezept für Peperoni Ripieni, gefüllte Paprikaschoten. Klassiker wie Fenchel und Endiviensalat mit Nüssen finden sich ebenso in diesem Buch und die gegrillten Pfirsiche mit Schafskäse sind einfach göttlich. Doch beeindruckt das Buch nicht nur mit 90 wundervollen, authentischen Rezepten, sondern auch mit seiner Aufmachung. Tolles Papier, wunderschöne Aquarell- Zeichnungen, ansprechende Foodfotos und malerische Fotos von Apulien und seinen Menschen, die einen in Urlaubserinnerungen schwelgen lassen.

Hast Du noch einen Tipp für ein tolles italienisches Kochbuch? Ich freue mich auf Deinen Kommentar. 

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!