Zypern im Herbst – 7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern

DEIN VERTRAUEN IST UNS WICHTIG: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst oder buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit ganz einfach unterstützen. Danke, das Reisehappen Team.

Zypern gilt als die Insel der Götter. Einst soll Aphrodite, die Göttin der Liebe und Schönheit, hier dem Meer entstiegen sein. So wundert es nicht, dass man bei einem Urlaub in Zypern auch heute noch überall an die griechische Sagenwelt erinnert wird. Doch nicht nur der griechischen Mythologie begegnet man auf der drittgrößten Insel im Mittelmeer, man kann sich auch auf die Spuren der geschichtsträchtigen Vergangenheit begeben. Denn Könige, Kaiser, Sultane und Piraten haben hier ihren Fußabdruck hinterlassen. Oder man frönt einfach dem Wein und dem guten Essen, oder lässt an einem der traumhaften Strände einfach mal die Seele baumeln.

Urlaub auf Zypern – Zu Gast auf der Insel der Götter

Selbst im November sind die Temperaturen auf der Insel noch sehr angenehm und das Baden im Mittelmeer ist noch möglich. Daher ist der Herbst, wie ich finde, die beste Reisezeit für Zypern. Es ist nicht zu heiß – die Strände und die Sehenswürdigkeiten sind nicht mehr überlaufen. So musst Du Dich nicht entscheiden, ob Du Aktivurlaub oder Strandurlaub machen möchtest, Shoppen gehen oder Kultur erleben möchtest. Du musst auf nichts verzichten und kannst einfach alles machen! 7 Tipps, die Deine Reise nach Zypern perfekt machen verrate ich Dir hier:

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: Ein Ausflug in das schönste Dorf Zyperns – das Weindorf Omodos

Auf rund 800 Metern liegt das bezaubernde Weindorf Omodos inmitten des Troodos Gebirges in der Region Krasochoria. Gegründet wurde es bereits in der byzantinischen Zeit. Woher der Name des Dorfes kommt, dafür gibt es jedoch verschiedene Erklärungen und Legenden.

Ich finde die schönste jedoch, dass Omodos seinen Namen von dem griechischen Wort „modos“ erhielt, was so viel wie „nimm und las Dir Zeit“ bedeutet. Und genau das sollte man in Omodos tun, sich Zeit nehmen und durch das pittoreske Dörfchen mit seinen engen Gassen und dem schönen Dorfplatz schlendern. Lass Dich verzaubern und huldige dem Weingott Dionysos in dem Du das ein oder andere Gläschen probierst. Denn bekannt ist das Dörfchen vor allem für seinen Wein, den Tresterbrand Zivania, aber auch für arkatenea, einen knusprig gebackenen Zwieback mit Hefe und Handgemachtes aus Spitze.

Sehenswert ist das Kloster Timios Stavros mit seinen beeindruckenden Holzschnitzereien, sowie die Weinbauernhäuser Sokrates und Nikos und das Linos Haus mit der alten Weinpresse.

Mein Tipp für Omodos: Gleich am Ortseingang findest Du das zauberhafte kleine Café George’s Daughter & Son. Das Café ist richtig süß im Shabby Chic eingerichtet, der Kaffee ausgezeichnet und die Kuchen und süßen Kleinigkeiten sind sehr lecker!

Ein Ausflug in das schönste Dorf Zyperns – das Weindorf Omodos

Ein Ausflug in das schönste Dorf Zyperns – das Weindorf Omodos

Ein Ausflug in das schönste Dorf Zyperns – das Weindorf Omodos

Ein Ausflug in das schönste Dorf Zyperns – das Weindorf Omodos

Ein Ausflug in das schönste Dorf Zyperns – das Weindorf Omodos

Ein Ausflug in das schönste Dorf Zyperns – das Weindorf Omodos

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: das malerische Lefkara

Mindestens genauso hübsch wie Omodos ist das malerische Dorf Lefkara, das vor allem durch seine hier gefertigten Spitzenstickereien (lefkaritiko) bekannt wurde. Dieses Handwerk der Spitzenstickerei wurde 2009 übrigens sogar in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Lefkara wurde durch dieses Handwerk nicht nur bekannt, der Ort gelangte dadurch auch zu Reichtum. Auf Grund dessen findet man im Dorf viele hübsche Steinhäuser mit prächtigen Eingangsportalen und hübschen Balkonen. Daher lohnt ein Spaziergang durch das Oberdorf Pano Lefkara wirklich, auch wenn der Ort sonst mit keinen großartigen Sehenswürdigkeiten aufwartet. Doch noch heute sitzen vor den Geschäften in den engen Gässchen Frauen und arbeiten an ihren Stickereien. Auch tolle Silberschmiedearbeiten, sowie Olivenöl und leckeren Honig kann man hier kaufen.

Nice to know: noch heute gibt es im Dom von Mailand ein Tuch, welches Leonardo da Vinci persönlich in Lefkara gekauft haben soll.

Mein Tipp: Fantastische Kuchen und Mittagsgerichte gibt es in Marys Tasties Café in einer wundervollen Jugendstilvilla mitten in Lefkara. Mary bereitet alle Gerichte selbst zu und serviert diese im ausgefallen dekorierten Café, oder im wunderschönen Innenhof. Sie ist die beste Gastgeberin, die man sich wünschen kann und man merkt, dass sie ihre ganzes Herzblut in dieses versteckte kleine Juwel in Lefkara steckt.

Anreise nach Lefkara: Lefkara erreicht man von Nikosia, Limassol und Larnaka in etwa 45 Minuten – mit dem Auto. Ohne einen Mietwagen geht auf Zypern wirklich gar nichts. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist hier doch eher mässig. Günstige Mietwagen und ausgezeichneten Service bietet zum Beispiel Manos Car. Und glaube mir, so schwer ist das mit dem Linksverkehr gar nicht. Ich habe es auch geschafft!

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: das malerische Lefkara

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: das malerische Lefkara

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: das malerische Lefkara

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: das malerische Lefkara

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: das malerische Lefkara

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: das malerische Lefkara

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: Der Aphroditefelsen

Die Götterlegenden sind auf Zypern allgegenwärtig, besonders die der Aphrodite. Sie stieg einst angeblich an den Pétra tou Romioú, den Felsen der Romäer, aus dem Meer und begann dort ihr irdisches Leben. So gilt der Felsen der Aphrodite als Geburtsstätte der Göttin.

Vor allem lässt es sich an dem schönen Kiesstrand herrlich baden, in der Nebensaison auch ganz ohne andere Touristen. Der Legende nach erhält jeder, der den Aphroditefelsen dreimal umschwimmt ewige Schönheit. Aber Achtung das Meer ist hier ziemlich rau.

Tipp: Besonders romantisch ist der Strand natürlich wenn die Sonne im Horizont versinkt. Genau der richtige Zeitpunkt für ein romantisches Picknick am Meer.

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: Der Aphroditefelsen

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: Eine Jeeptour ins Troodos-Gebirge

Wenn Du Dir nicht zutraust Zypern alleine mit dem Mietwagen zu erkunden, empfehle ich Dir eine geführte Tour um trotzdem etwas von der Insel zu sehen. Sehr interessant und spassig war unsere Tour mit Jimmys Jeep Adventure. Nicht nur, dass Jimmy eine echt coole Socke ist, sondern auch die Tour ins Troodos-Gebirge war toll.

Die Tour führt vorbei am Asprokremnos Staudamm, durch die Weinberge im Diarizos- Tal mit Stopp bei auf einem kleinen Weingut, zur berühmten venezianischen Gelafos Brücke, Zunächst geht es ganz gesittet über die Straße, später dann Offroad mitten durch die Berge, durch Flussbetten und verlassene Dörfer zum Kloster Kykkos, das bekannteste und mächtigste Kloster der Insel.

Asprokremnos Staudamm

Gelafos Brücke

Kloster Kykkos

Kloster Kykkos

Kloster Kykkos

Gut gestärkt ging es nach einem zypriotischen Lunch in einer Taverne von Jimmys Kumpel weiter zum Mount Olympus, dem höchsten Berg der Insel. Auch hier begegnen Dir wieder die Götter, wie der Name Mount Olympus schon vermuten lässt. Im Winter kannst Du den Berg dann mit Skiern oder dem Snowboard über die Abfahrt Zeus hinuntersausen. Mit den Schleppliften Hera und Hermes geht es wieder hinauf. Du hast richtig gehört, ich rede von einem Skigebiet und das mitten auf Zypern. Und ich meine wie cool ist das denn, erst Skifahren und nur eine knappe Stunde mit dem Auto bergab und schon ist man am Meer und kann baden?

Nach einem Spaziergang durch das Weindorf Omodos geht es zurück Richtung Küste und nach einem kleinen Badestop am Felsen der Aphrodite bringt Dich Jimmy mit seinem Landrover wieder zurück zu Deiner Unterkunft.

Kosten: Die Tour ins Troodos-Gebirge kostet 35 Euro pro Person. Für 10 Euro mehr bekommst Du ein richtig gutes und mega reichhaltiges Mittagessen mit dazu.

Tipp: Nimm unbedingt einen Pullover mit! Im Gebirge, besonders am Mount Olympus, kann es auch im Sommer ziemlich kühl werden. Auch beim Besuch des Klosters musst Du Schultern und Knie bedecken.

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: Besuche den Archäologischen Park in Paphos

Die kleine Hafenstadt Paphos ist zusammen mit dem dänischen Aarhus Kulturhauptstadt Europas 2017 und vor allem für seine römischen Mosaiken und antiken Ruinen bekannt. Normalerweise ist der Besuch solcher archäologischen Stätten nicht mein Ding. Aber einen Besuch des archäologischen Parks Kato Pafos, seit 1980 Unesco-Weltkulturerbe, gehört zu einer Reise nach Zypern einfach dazu.

Und rückblickend kann ich sagen, dass der Archäologische Park auch wirklich beeindruckend ist. Die Mosaike im Park sind extrem gut erhalten und es fühlt sich ein wenig an als würde man durch ein großes Bilderbuch der griechischen Mythologie spazieren. Dass auf dem Gelände einst eindrucksvolle Paläste standen lässt sich leider nur noch erahnen. Denn die Steine, welche einst zum Bau genutzt wurden, sind nicht mehr erhalten. Die Ägypter nutzten das antike Paphos im 19. Jahrhundert als Steinbrunch– von daher findet man viele der Steine heute wohl im Suezkanal. Die Boden-Mosaike überstanden diese Zeit jedoch, verdeckt von Bauschutt und Erde – vergessen von der Menschheit.

So kann man die fantastischen Mosaikböden vierer römischer Villen heute wieder bewundern. Aber auch ein Spaziergang durch den Rest der antiken Stätte mit dem Odeon, dem Kastell der Vierzig Säulen und der Agora lohnt.

Kosten: Der Eintrittspreis liegt bei 4,50 Euro.

der Archäologische Park Kato Pafos

der Archäologische Park Kato Pafos

der Archäologische Park Kato Pafos

der Archäologische Park Kato Pafos

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: Die besten Meze der Insel genießen

Auf Instagram hatte ich von Nicole von AdventuresOfLilNicki den Tipp erhalten, ich solle in Paphos in die 7 St. Georges Tavern Essen gehen. Nicki hat defintiv nicht zu viel versprochen, die kleine urige familiengeführte Taverne am Stadtrand von Paphos hat für uns das beste Essen auf Zypern serviert.

Einheimische wie Touristen treffen sich bei George, dem Patron des Hauses, und seinem Sohn Ben zum etwas anderen All you can eat. Hier werden traditionelle zypriotische Meze, also Teller mit kleinen Gerichten, nach und nach serviert. Es beginnt mit kalten Meze und dann geht man langsam über zu den warmen Gerichten. Ben erklärt jedes einzelne Gerichte genau, so weißt Du auch immer was Du isst.

Sowohl die kalten Dips, der Hummus, die Salate, der gegrillte Halloumi und die verschiedenen Gemüse- und Fleischgerichte waren einfach fantastisch. Dazu gibt es unglaublich gutes selbst gebackenes Brot. Ach ja und die Meze werden so lange serviert bis Du kurz vor dem Platzen bist und Stopp sagst – so kommst Du schnell auch mal auf 20 Gänge oder mehr.

Eine Portion Meze kostet 17 Euro und ist damit auch nicht wirklich nicht teuer. Dazu passt der leckere Hauswein ganz wunderbar.

Tipp: Unbedingt reservieren, die 7 St. Georges Tavern ist sehr beliebt. Auch Veganer und Vegetarier kommen hier auf Ihre Kosten. Der Großteil der Gerichte ist sowieso ohne Fleisch, häufig auch komplett vegan. Wenn Du 48 Stunden vorher Bescheid sagst, bekommst Du alternativ statt Fleisch- auch Fischgerichte.

7 St. Georges Tavern

7 St. Georges Tavern

7 Tipps für einen perfekten Urlaub auf Zypern: Der Salzsee in Larnaka

In Larnaka hat mir besonders mein Spaziergang auf dem Naturpfad rund um den Salzsee von Larnaka gefallen. Salz wird hier am See heute nicht mehr geerntet, doch der Salzsee Alyki gilt als eines der bemerkenswertesten Biotope Europas. Besonders schön ist dieses im Herbst, denn dann füllt sich der See so langsam wieder mit Wasser und bietet den Zugvögeln eine Heimat. Tausende von Flamingos überwintern von November bis März hier am See, aber auch Wildenten und andere Vögel. Eines haben alle Vögel gemeinsam, sie ernähren sich von den kleinen Salinenkrebsen Artemia, die im See leben. Sobald die Vögel keine Krebse mehr finden setzen sie Ihre reise Richtung Afrika fort.

Tipp: Ein tolles Fotomotiv bietet außerdem die Hala Sultan Tekke Moschee am Ufer des Salzsees.

Der Salzsee in Larnaka

Der Salzsee in Larnaka

Unterkunft auf Zypern

Übernachtet habe ich auf Zypern im Sentido Thalassa Coral Bay nördlich von Paphos und im Sentido Sandy Beach außerhalb von Larnaka.

Weitere schöne und günstige Unterkünfte auf Zypern findest Du hier >>

Urlaub auf Zypern – Zu Gast auf der Insel der Götter

Anreise nach Zypern

Sowohl der Flughafen Larnaka, als auch der Flughafen Paphos, werden von Deutschland aus angeflogen. Hängt also ganz davon ab, welchen Teil der Insel Du bereisen willst.

Condor bietet von Düsseldorf, Frankfurt, Hannover und München Direktflüge nach Larnaka an.

Weitere günstige Flüge nach Zypern findest Du hier >>

Warst Du auch schon mal auf Zypern und hast vielleicht noch weitere tolle Tipps, was man auf der Insel der Götter nicht verpassen sollte? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!