Traditionelles Käferbohnensalat Rezept aus der Steiermark

Käferbohnen und Kernöl, also genauer gesagt Kürbiskernöl, das grüne Gold der Steiermark, sind klassische steirische Produkte und Hauptbestandteil des authentischen steirischen Käferbohnensalats, um den man bei einer Reise in die Steiermark nicht herum kommt. Ein wenig Apfelessig, Zwiebeln und einige Gewürze dazu und mehr braucht es für den köstlichen steirischen Käferbohnensalat nicht. Er passt herrlich zu Fleischgerichten, wie zum Beispiel zu einem echten steirischen Backhendl. Wo Du Käferbohnen kaufen kannst, welche Käferbohnen Du am besten verwendest und wie Du den perfekten steirischen Käferbohnensalat zubereitest, verrate ich Dir im Anschluss.

Steirischer Käferbohnensalat mit Kernöl
Steirischer Käferbohnensalat mit Kernöl

Aber warum heißt die Käferbohne eigentlich Käferbohne?

Die Käferbohne ist eine Hülsenfrucht, deren braune Sprenkelung an einen Käfer erinnert. Daher kommt wohl der Name Käferbohne. Die Bohne wird aber auch als Prunkbohne, arabische oder türkische Bohne bezeichnet.

Woher kommt die Käferbohne?

Bohnen zählen zu den ältesten Kulturpflanzen dieser Welt und stammen ursprünglich aus den Hochländern von Nordmexiko und Guatemala. Um das Jahr 1600 fand die Käferbohne wohl ihren Weg nach Europa und bereits seit dem 19. Jahrhundert betreibt man in der Steiermark den Käferbohnenanbau.

Wie gesund ist die Käferbohne?

Die Käferbohne gehört zu den Hülsenfrüchten, hat einen sehr hohen Ballaststoffanteil und fördert damit sowohl die Sättigung als auch die Verdauung. Die Polyphenole, also die Farbstoffe in der Schale, stärken zudem das Immunsystem und die Darmflora. Darüber hinaus ist die Käferbohne neben Erbsen, Hirse oder Quinoa eine tolle pflanzliche Eiweißquelle.

Käferbohnen getrocknet oder als Konserve

Auf den Bauernmärkten in Graz findet man Käferbohnen an praktisch jedem Marktstand. Hier zu Lande wird es schon etwas schwieriger frische Käferbohnen zu ergattern. Manchmal sind diese als Konserve erhältlich. Ich persönliche verwende jedoch lieber getrocknete Käferbohnen, da diese, wie ich finde, einfach besser schmecken. Zudem sind getrocknete Käferbohnen sehr günstig. Verwendest Du für den Salat wie ich getrocknete Käferbohnen, musst Du einzig und allein daran denken, die Käferbohnen bereits am Vortag einzuweichen. Dann klappt es am nächsten Tag auch mit dem Kochen.


Holiday Kitchen – 70 Rezepte gegen Fernweh
Buchtipp

HOLIDAY KITCHEN

70 internationale Rezepte gegen Fernweh und traumhafte Reiseimpressionen findest Du in meinem neuen Kochbuch HOLIDAY KITCHEN. Damit wird die eigene Küche zur Taverne oder zur thailändischen Garküche und der Urlaub kommt nach Hause. 
Goodbye, Wanderlust! Hallo, Urlaubsfeeling! 


Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für den traditionellen steirischen Käferbohnensalat für 4 Personen:

  • 250 g getrocknete Käferbohnen
  • Apfelessig
  • Kürbiskernöl
  • mittelscharfer Estragonsenf
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Bohnenkraut
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Zwiebel
Steirischer Käferbohnensalat mit Kernöl
Steirischer Käferbohnensalat mit Kernöl

Zubereitung steirischer Käferbohnensalat:

Die Käferbohnen über Nacht (mindestens 12 Stunden) in ausreichend lauwarmem Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und die Käferbohnen mit frischem Wasser aufkochen. Etwas Salz, Bohnenkraut und die Lorbeerblätter hinzufügen und die Käferbohnen und dann rund 1,5 Stunden köcheln lassen, bis sie schön weich sind.

Während die Bohnen vor sich hinköcheln, den Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. In einer großen Schüssel eine Marinade aus dem Apfelessig, etwas Senf, Salz, Pfeffer und dem Schnittlauch zubereiten. Zum Schluß einen großzügigen Schuss Kürbiskernöl hinzufügen.

Steirischer Käferbohnensalat mit Kernöl

Sobald die Käferbohnen weich sind, diese abseihen und etwas abkühlen lassen. Anschließend die Käferbohnen mit der Marinade vermischen und abschmecken. Den Käferbohnen Salat nun am besten etwa zwei Stunden ziehen lassen, so dass die Bohnen den Geschmack der Marinade annehmen. Kurz vor dem Servieren die Zwiebel abziehen, in Ringe schneiden und vorsichtig unter den Salat mischen. Den Käferbohnensalat noch einmal mit Essig, Öl und Gewürzen abschmecken und dann sofort servieren.

Hast Du Käferbohnensalat schon einmal gekostet oder welches ist Dein liebstes Gericht aus der Steiermark?

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!