Thailändischer gebratener Reis mit Huhn – Khao Pad

Die thailändische Küche ohne Reis? Das ist wohl kaum vorstellbar. Reis gilt in ganz Südostasien als Grundnahrungsmittel, ob Jasminreis, Basmatireis, Sticky Rice oder Naturreis. Hier zu Lande wird Reis normalerweise nur als Beilage gereicht, ganz anders aber in Thailand. Dort werden aus Reis ganz köstliche Gerichte zubereitet. Das leckerste und auch beliebteste Reisgericht ist sicher Khao Pad, gebratener Reis mit Gemüse und Hühnchen, oder auch Garnelen. Khao Pad zählt neben Pad Thai oder Tom Kha Gai zu den Nationalgerichten in Thailand.

Khao Pad – thailändischer gebratener Reis
Khao Pad – thailändischer gebratener Reis
Print Friendly, PDF & Email

Für Khao Pad für 4 Personen benötigst Du:

  • 500 g gekochter Jasminreis (am besten vom Vortag)
  • 1 Hühnerbrust
  • 1 Karotte
  • 1 Bund thailändische Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 1 EL Austernsauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Fischsauce
  • Kokosöl

Zubereitung Khao Pad – gebratener Reis mit Gemüse:

Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Die Karotte schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Hühnerbrust in kleine mundgerechte Happen schneiden.

Khao Pad – thailändischer gebratener Reis
Khao Pad – thailändischer gebratener Reis

2 EL Kokosöl in einem Wok erhitzen und den Knoblauch kurz anbraten. Anschließend das Huhn zugeben und unter Rühren von allen Seiten anbraten. Dann den Reis in den Wok geben und 2-3 Minuten pfannenrühren. Nun den Reis an den Rand des Woks schieben und die Eier in die freien Fläche in der Mitte aufschlagen. Das Rührei garen und dann alle Zutaten im Wok gut vermischen.

Das A und O eines guten Khao Pad sind die Gewürze, beziehungsweise die Saucen. Daher geben wir nun Austernsauce, Sojasauce und Fischsauce dazu. Zu guter Letzt das Gemüse unter den Reis mischen und unter Rühren noch wenige Minuten weiter braten.

Zum Schluss den Reis mit Pfeffer, Austernsauce, Sojasauce und Fischsauce noch einmal abschmecken und dann sofort heiß servieren!

Das Khao Pad wird in Thailand häufig mit Gurkenscheiben oder Limettenachtel gereicht. Auch mit Koriander kann man den gebratenen Reis bestreuen. Was aber auf gar keinen Fall fehlen darf ist ein Schälchen Phrik Nam Pla (Fischsauce mit etwas Knoblauch, Limettensaft und Chili).

Khao Pad – thailändischer gebratener Reis
Probier auch meine anderen Rezepte aus Thailand:

Liebst Du Khao Pad genauso wie ich, oder welches ist Dein Lieblingsgericht aus Thailand? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!