Selbstgemachte Priesterwürger mit frischen Pilzen und mariniertem Rucola

Vor einiger Zeit gab es hier auf dem Blog bereits ein Rezept für Strozzapreti mit Salsiccia und Pecorino. Heute habe ich ein Frühlingsrezept für Strozzapreti mit Rucola und Kräuterseitlingen für Dich. In gut sortierten Supermärkten oder im italienischen Feinkostladen erhältst Du natürlich Strozzapreti und Du kannst selbstverständlich auch andere Pastasorten verwenden. Aber heute zeige ich Dir mal, wie man den Nudelteig auch ganz fix selber machen kann, denn so schwer ist das gar nicht.

Selbst gemachte Strozzapreti mit Rucola und Kräuterseitlingen
Selbst gemachte Strozzapreti mit Rucola und Kräuterseitlingen

Holiday Kitchen – 70 Rezepte gegen Fernweh
Mein Kochbuch

HOLIDAY KITCHEN

Weitere 70 internationale Rezepte gegen Fernweh und traumhafte Reiseimpressionen findest Du in meinem neuen Kochbuch HOLIDAY KITCHEN. Damit wird Deine Küche zur Taverne oder zur thailändischen Garküche und der Urlaub kommt zu Dir nach Hause. 
Goodbye, Wanderlust! Hallo, Urlaubsfeeling! 


Rezept für selbst gemachte Pasta mit Rucola und Kräuterseitlingen

Rezept für selbst gemachte Pasta mit Rucola und Kräuterseitlingen

Selbst gemachte Strozzapreti mit Rucola und Kräuterseitlingen

Strozzapreti mit Rucola und Kräuterseitlingen, ein Rezept für selbstgemachte Priesterwürger mit frischen Pilzen und mariniertem Rucola.
5 (1 Bewertung)
Vorbereitung 1 Stunde
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Pasta
Küche Italien
Portionen 4 Personen

Benötigte Küchenutensilien

Zutaten
 

Zutaten für 500 g selbst gemachte Pasta:
  • 500 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • Salz
Zutaten für die Strozzapreti mit Rucola und Kräuterseitlingen:
  • 400 g Kräuterseitlinge
  • ½ Bund Petersilie
  • 2 Bund Rucola
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl
  • ein Schuss Weisswein
  • 500 g Strozzapreti

Zubereitung
 

Zubereitung der Strozzapreti:
  • Das Mehl in eine Schüssel geben. Eine Mulde in die Mitte drücken und die Eier, das Salz sowie ein wenig lauwarmes Wasser zugeben. Den Teig mit den Händen verkneten.
  • Nach und nach so viel Wasser dazugeben, dass Du einen schön gleichmäßigen Teig erhältst.
  • Den Teig etwa 3 mm dick ausrollen (mit der Hand oder einer Nudelmaschine) und in kleine Quadrate schneiden.
    Rezept für selbst gemachte Pasta mit Rucola und Kräuterseitlingen
  • Jedes Quadrat mit den Fingerspitzen an den gegenüberliegenden Seiten greifen und in entgegengesetzte Richtungen drehen. Die Nudeln leicht mit Mehl bestäuben, dann kleben sie nicht zusammen.
Zubereitung der Strozzapreti mit Rucola und Kräuterseitlingen:
  • Die Pilze putzen und vierteln.
  • Den Rucola waschen, trocken schütteln, vom Stil trennen und grob zerteilen. Dann den Rucola mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren.
  • Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
    Selbst gemachte Strozzapreti mit Rucola und Kräuterseitlingen
  • Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Nun die Nudeln in einem Topf mit siedendem Salzwasser 5-7 Minuten al dente kochen. Sobald die Strozzapreti an der Oberfläche schwimmen, sind sie fertig.
  • In der Zwischenzeit etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin scharf anbraten. Dann den Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Dann die Pilze mit einem guten Schluck Weißwein ablöschen und den Wein kurz einkochen lassen.
    Selbst gemachte Strozzapreti mit Rucola und Kräuterseitlingen
  • Nun die Strozzapreti in die Pfanne geben und vorsichtig mit den Pilzen mischen.
  • Die Nudeln mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken. Zuletzt die Petersilie dazugeben und unterheben.
  • Die Strozzapreti in einem tiefen Teller anrichten und je eine Handvoll Rucola auf die Pasta setzen. Dazu kannst Du grob geriebenen Parmesan reichen.
    Selbst gemachte Strozzapreti mit Rucola und Kräuterseitlingen

Weitere leckere Rezepte aus Italien:

Weitere köstliche Pastarezepte aus Italien findest Du in diesem Kochbuch:

Hast Du auch schon mal Pasta selber gemacht? Ist schon was anderes oder? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!
Nina | Reisehappen Food- und Reiseblog
Nina

Hi! Ich bin Nina von Reisehappen! Bloggerin, Grafikerin & Illustratorin, Foodie und leidenschaftliche Köchin, Käseliebhaberin, Reisejunkie, Workaholic, Yoga addicted, 6 Kontinente – 70 Länder und noch immer vom Fernweh geplagt.