Schnelles und einfaches Spinatknödel Rezept aus Südtirol

Die Südtiroler Küche zählt für mich zu den Besten der Welt und besonders in Sachen Knödel sind die Südtiroler die absoluten Meister. Ob Spinatknödel, Speckknödel, Semmelknödel, Käsknödel oder auch süße Marillenknödel und Germknödel, sie allesamt sind ein Gedicht und gehören für mich zu einem Urlaub in Südtirol einfach dazu. Mittags nach einer anstrengenden Wanderung in einem der Refugios in den Dolomiten eine Portion Südtiroler Spinatknödel mit zerlassener Butter und Parmesan zu essen, das ist für mich Bergglück pur und der absolute Genuss. Doch Südtiroler Soulfood schmeckt auch Daheim ziemlich gut und wenn man weiß wie, lassen sich die Spinatknödel auch zu Hause ganz einfach selbst zubereiten. Mit dem folgenden Rezept gelingen die Südtiroler Spinatknödel ganz bestimmt.

Südtiroler Spinatknödel Rezept
Südtiroler Spinatknödel Rezept

Zutaten für 6-8 Südtiroler Spinatknödel:

  • 250 g Weißbrot (alte Brötchen vom Vortag)
  • 125 ml Milch
  • 2 Eier
  • 70 g Parmesan
  • 500 g frischer Spinat
  • 120 g Butter
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Muskat
  • Salz und Pfeffer
  • evtl. Semmelbrösel

Zubereitung der Spinatknödel aus Südtirol:

Zunächst den Spinat waschen und anschließend in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren. Dann den Spinat mit kaltem Wasser abschrecken, damit er seine schöne grüne Farbe behält, gut auspressen und grob zerkleinern.

Anschließend das Weißbrot in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Milch zum Kochen bringen und das Weißbrot mit der warmen Milch übergießen. Nun eine Prise Salz zugeben. Dann die beiden Eier verquirlen und ebenfalls zu der Brötchen-Milch-Masse geben. Nun die Masse einige Minuten ruhen lassen.

Südtiroler Spinatknödel Rezept
Südtiroler Spinatknödel Rezept

In der Zwischenzeit den Parmesan reiben. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Dann die Zwiebeln in einer Pfanne mit 80 g Butter anschwitzen bis sie schön goldbraun sind. Zum Schluss den Knoblauch zugeben und kurz mitdünsten.

Nun 50 g Parmesan und den Spinat zur Weißbrotmasse geben und das Ganze gut durchkneten. Anschließend die Zwiebel-Knoblauch-Mischung mitsamt der Butter zufügen und die Masse noch einmal gut durchkneten. Den Teig nun mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Dann die Spinatknödel-Masse etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.

Der Teig sollte sich nun gut kneten und zu Spinatknödeln formen lassen. Ist der Teig zu locker kannst Du ein wenig Semmelbrösel zugeben. Falls der Teig zu trocken ist, gibst Du einfach noch ein Ei oder etwas warme Milch hinzu. Die Spinatknödel nun etwa 15 Minuten in kochendes Salzwasser geben und garen.

Während die Spinatknödel vor sich hinsimmern, kannst Du die restliche Butter in einem Topf leicht anbräunen lassen. Anschließend die Südtiroler Spinatknödel mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen, kurz abtropfen lassen und mit der zerlassenen Butter und dem restlichen Parmesan auf Tellern anrichten. Und schon ist das berühmte Soulfood aus Südtirol fertig.

Hast du Südtiroler Spinatknödel schon mal probiert? Liebst Du diese genauso sehr wie ich?

Südtiroler Spinatknödel Rezept
Südtiroler Spinatknödel Rezept
Südtiroler Spinatknödel Rezept
HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!