Das Original Tiramisu Rezept meiner Oma

Tiramisu bedeutet wörtlich übersetzt „zieh mich hoch“ und ist ein Dessert, welches wohl ursprünglich aus Venetien, der Heimat meiner Oma stammt. Um die Entstehung ranken sich viele Legenden.

Das klassische Tiramisu stammt angeblich von der toskanischen Zuppa del duca, heute bekannt als Zuppa inglese, ab. Diese ist jedoch eine Biskuitschichttorte gefüllt mit englischer Creme. Das Tiramisù ist jedoch eine mit Mascarpone gefüllte Charlotte. In Modena wurde erstmals eine Crema die Mascarpone hergestellt, damals mit dem einheimischen Walnußlikör Nocino. Anfang 1800 wurde dann zum ersten Mal eine Charlotte mit Mascarponecreme gefüllt. 1939 wurde das Dessert in Pieris noch unter dem Namen Coppa Vetturino serviert. Nachdem ein Gast in den 40ern ausrief: „Ottimo, c’ha tirato su!“ (wörtlich: „Optimal, das hat mich hochgezogen!“), wurde es in Tiramisu umbenannt.

Weltberühmt wurde das Tiramisu erst 1981 durch einen Artikel von Giuseppe Maffioli in der Zeitschrift „Vin Veneto“ über eine Süßspeise aus dem Restaurant Le Beccherie in Treviso.

Tiramisu – das Originalrezept aus Italien

Tiramisu – das Originalrezept aus Italien

Zutaten für das Original Tiramisu Rezept aus Italien

  • 3 Eier
  • 50g Zucker
  • 500g Mascarpone
  • 100g Naturjoghurt
  • Löffelbiskuits
  • 2 Tassen Espresso
  • 4 EL Vecchia Romagna (Cognac)
  • Kakaopulver

Zubereitung klassisches Tiramisu

Schlage das Eigelb zusammen mit dem Zucker zu einer cremigen Masse auf. Anschliessend gibst Du die Mascarpone und das Naturjoghurt (der Trick meiner Oma für ein schön lockeres, fluffiges, nicht zu schweres Tiramisu) dazu und vermischt alles gut. Schlage das Eiweiß steif und hebe es vorsichtig unter die Mascarponemasse.

Mische den ausgekühlten Espresso mit dem Cognac. Die Hälfte der Löffelbiskuits tränkst Du kurz im Espresso und legst eine Form damit aus. Darauf gibst Du dann die Hälfte der Mascarponecreme und streichst die Masse glatt.

Tiramisu – das Originalrezept aus Italien

Nun die restlichen Löffelbiskuits tränken und darauflegen. Gib die restliche Creme obendrauf, streiche die Masse ebenfalls schön glatt und bestäube die Mascarponecreme mit Kakao.

Das Tiramisu muss nun mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank, damit es die perfekte Konsistenz bekommt.

Dann darfst Du es Dir schmecken lassen!

Und isst Du italienisches Tiramisu auch so gerne wie ich? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!