Laksa: scharfe & würzige Nudelsuppe aus Südostasien

Laksa ist eine südostasiatische Suppe aus Kokosmilch, Chili, Reisnudeln, Gemüse, Hühnchen und Garnelen. Die Katong Laksa gilt als Nationalgericht Singapurs. Doch es gibt zahlreiche Varianten: auch im Nachbarland Malaysia ist die Suppe sehr beliebt. Bekannt ist vor allem die Penang Laksa von der gleichnamigen Insel Penang. Aber auch in Kuching auf Borneo gibt es eine fantastische Laksa, die so genannte Sarawak Laksa.

Doch wir bleiben heute in Singapur, denn hier habe ich die beste Laksa aller Zeiten gegessen und Dir das Rezept mitgebracht. Hab keine Scheu davor die Laksa Paste, auch Rempah Paste genannt, selber zu machen. Diese ist zwar ein wenig zeitaufwendig, doch es lohnt sich: zwischen der selbst gemachten Würzpaste und der gekauften liegen Welten.


Holiday Kitchen – 70 Rezepte gegen Fernweh
Mein Kochbuch
HOLIDAY KITCHEN

Weitere 70 internationale Rezepte gegen Fernweh und traumhafte Reiseimpressionen findest Du in meinem neuen Kochbuch HOLIDAY KITCHEN. Damit wird Deine Küche zur Taverne oder zur thailändischen Garküche und der Urlaub kommt zu Dir nach Hause. 
Goodbye, Wanderlust! Hallo, Urlaubsfeeling! 


Katong Laksa aus Singapur
Katong Laksa aus Singapur

Originalrezept für Katong Laksa – das Nationalgericht Singapurs

Laksa: scharfe & würzige Nudelsuppe aus Südostasien

Katong Laksa aus Singapur

Rezept für Katong Laksa - das Nationalgericht Singapurs: eine Suppe aus Kokosmilch, Reisnudeln, Gemüse, Chili, Hühnchen und Garnelen.
4.50 (2 Bewertungen)
Vorbereitung 1 Stunde
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Asiatisches Hauptgericht, Suppe
Küche Singapur
Portionen 2 Personen

Benötigte Küchenutensilien

Zutaten
 

Zutaten für die Laksa Paste:
  • 25 g getrocknete Shrimps
  • 8 getrocknete rote Chilischoten
  • 20 g Cashewkerne
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Galgant
  • 2 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 4 EL Öl
Zutaten für die Katong Laksa:
  • 4 EL Laksa Paste
  • 300 ml Kokosmilch
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 2 EL Öl
  • 100 g rohe Garnelen
  • 1 Hühnerbrustfilet
  • 125 g breite Reisnudeln
  • 50 g Sojasprossen
  • 1 Ei
  • Koriander
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Limette
  • Fischsauce

Zubereitung
 

Zubereitung der Rempah Paste:
  • Die getrockneten Chilischoten aufschneiden, die Kerne entfernen und für 30 Minuten in warmem Wasser einweichen. Die getrockneten Shrimps und die Cashewnüsse in getrennten Schalen ebenfalls in warmem Wasser einweichen.
  • Danach alle Zutaten abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  • Die Schalotten und den Knoblauch schälen und alles fein hacken. Den Galgant ebenfalls schälen und hacken. Vom Zitronengras das äußerste Blatt abschälen und den unteren weißen Teil der Stängel in feine Ringe schneiden.
  • Die Chilis zusammen mit den Shrimps, den Cashewkernen, Schalotten, Knoblauch, Galgant, Zitronengras und den Gewürzen in einen Food Processor geben. 2 EL Öl dazugeben und alle Zutaten zu einer feinen Paste pürieren. Gegebenenfalls mehr Öl zugeben.
    Laksa: scharfe & würzige Nudelsuppe aus Südostasien
Zubereitung der Katong Laksa:
  • Nun zunächst das Ei hart kochen. Kurz abkühlen lassen, pellen und halbieren.
  • Die Garnelen abspülen und trockentupfen. Das Hühnerbrustfilet in dünne Streifen schneiden.
  • Dann die Frühlingszwiebeln waschen, trockenschütteln und in feine Ringe schneiden. Eine halbe Limette auspressen. Die Reisnudeln nach Packungsanweisung zubereiten.
    Laksa: scharfe & würzige Nudelsuppe aus Südostasien
  • In einem großen Topf bei mittlerer Hitze 1 EL Öl erhitzen und die Rempah Paste zugeben. Die Paste unter Rühren 2-3 Minuten anbraten, dann mit der Brühe und der Kokosmilch ablöschen. Die Suppe kurz aufkochen lassen.
  • Die Hitze anschließend wieder reduzieren und das Fleisch zugeben. Das Hühnchen gar ziehen lassen, dann die Garnelen zugeben und ebenfalls gar ziehen lassen. Zu guter Letzt schmeckst Du die Suppe mit Fischsauce und dem Limettensaft ab.
    Laksa: scharfe & würzige Nudelsuppe aus Südostasien
  • Nun verteilst Du die Reisnudeln und die Sojasprossen in Suppenschalen und übergießt diese mit der Laksa Brühe. Fleisch und Garnelen auf die Schalen verteilen. Jede Schale mit einer Eihälfte, Frühlingszwiebeln, etwas Koriander und Limettenspalten garnieren.

Mein Tipp

Die Paste kannst Du wunderbar portionsweise einfrieren, daher lohnt es sich, diese auf Vorrat zu machen. Auch im Kühlschrank hält die Laksa Paste etwa 1 Woche.
Laksa: scharfe & würzige Nudelsuppe aus Südostasien
Laksa: scharfe & würzige Nudelsuppe aus Südostasien
Weitere köstliche Suppenrezepte aus aller Welt findest Du in diesem Kochbuch:

Hast Du Laksa schon mal probiert? Welche ist Deine Lieblingsvariante? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!
Nina | Reisehappen Food- und Reiseblog
Nina

Hi! Ich bin Nina von Reisehappen! Bloggerin, Grafikerin & Illustratorin, Foodie und leidenschaftliche Köchin, Käseliebhaberin, Reisejunkie, Workaholic, Yoga addicted, 6 Kontinente – 70 Länder und noch immer vom Fernweh geplagt.