Traditionelle brasilianische Käsebällchen

Pão di Queijo, diese außen leicht knusprigen und innen herrlich fluffigen brasilianischen Käsebrötchen, habe ich das erste Mal in der kleinen Bar Urca in Rio de Janeiro gegessen. Noch warm und herrlich käsig passen sie perfekt zu einem kühlen Bier oder einem Caipi. Am besten natürlich bei Sonnenuntergang mit Blick auf den Zuckerhut. Doch nicht nur als abendlichen Snack isst man die Käsebällchen in Brasilien gerne, sondern auch zum Cafe da tarde, dem Nachmittagskaffee. Doch eigentlich kann man die Pão di Queijo immer essen, selbst zum Frühstück.

Pão di Queijo Rezept – Brasilianische Käsebrötchen
Pão di Queijo Rezept – Brasilianische Käsebrötchen

Was sind Pão di Queijo?

Pao di Queijo, die brasilianischen Käsebällchen, bestehen traditionell aus Tapiokamehl – ein glutenfreies, stärkehaltiges und leicht süßliches Mehl, welches aus der Wurzelknolle des Manioks hergestellt wird. Für die Zubereitung der Käsebrötchen ist dieses Mehl unerlässlich, denn nur dieses verleiht den Pão di Queijo den so typischen Geschmack und die wunderbar lockere Konsistenz. Hierzulande erhältst Du das Mehl in jedem Asia Laden oder online.

Ebenfalls ist, wie soll es bei Käsebrötchen anders sein, natürlich der Käse unerlässlich. Zubereitet werden die Pão di Queijo in Brasilien mit verschiedensten Käsesorten. Mein Favorit ist jedoch die Variante mit dem Hartkäse Le Gruyère AOP, wie sie auch in der Bar Urca serviert wird.

Le Gruyère AOP wird übrigens in knapp 170 Dorfkäsereien in der Westschweiz, in der Umgebung des Städtchens Gruyères bis hin zum Genfer See, nach einer fast 1.000 Jahre alten Rezeptur hergestellt. Le Gruyère AOP ist heute der meist produzierte Käse der Schweiz, doch längst weit über die Grenzen unseres Nachbarlandes hinaus bekannt. Das Geheimnis des Käses sind zum einen die tagesfrische Rohmilch und die echte Handarbeit, aber auch der mindestens 5 Monate lange Reifeprozess auf Fichtenholzgestellen, durch welchen der Käse seinen fruchtig-kräftigen und einzigartigen Geschmack erhält, welchen er auch den brasilianischen Käsebällchen verleiht.

Holiday Kitchen – 70 Rezepte gegen Fernweh
Buchtipp

HOLIDAY KITCHEN

70 internationale Rezepte gegen Fernweh und traumhafte Reiseimpressionen findest Du in meinem neuen Kochbuch HOLIDAY KITCHEN. Damit wird die eigene Küche zur Taverne oder zur thailändischen Garküche und der Urlaub kommt nach Hause. 

Goodbye, Wanderlust! Hallo, Urlaubsfeeling! 

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für etwa 25 Pão di Queijo:

  • 500 g Tapiokamehl (im Asia-Shop oder online erhältlich)
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 250 g Le Gruyère AOP
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 60 ml Wasser
  • 1 TL Salz
Pão di Queijo Rezept – Brasilianische Käsebrötchen
Pão di Queijo Rezept – Brasilianische Käsebrötchen

Zubereitung brasilianische Käsebrötchen

Zunächst für die Pão di Queijo den Le Gruyère AOP reiben. Milch, Wasser, Öl und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Dann den Topf vom Herd ziehen und nach und nach unter Rühren das Tapiokamehl hinzufügen. Anschließend die Eier und den Käse hinzugeben und den Teig mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Falls der Teig zu klebrig ist noch etwas Tapiokamehl hinzugeben. Den noch sehr weichen Teig nun abgedeckt im Kühlschrank für etwa 1 Stunde ruhen lassen, danach lassen sich die Käsebällchen besser formen.

Die Hände mit etwas Öl fetten und aus dem Teig walnussgroße Bällchen formen. Die Käsebällchen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Die Pão di Queijo im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf mittlerer Schiene für etwa 20 Minuten backen, bis sie schön goldgelb, von außen leicht knusprig und innen herrlich weich sind. Die Pao di Queijo anschließend sofort warm servieren.

Pão di Queijo Rezept – Brasilianische Käsebrötchen

Mein Tipp

Die Käsebällchen lassen sich als Rohlinge auf Vorrat einfrieren und bei Bedarf portionsweise entnehmen. Die Rohlinge einfach ein wenig antauen lassen und dann wie oben beschrieben goldgelb backen.

Hast Du die leckeren Käsebrötchen Pão di Queijo schon mal probiert oder kennst Du vielleicht noch ein anderes leckeres Rezept mit Le Gruyère AOP? Dann rein damit in die Kommentare!


Dieses Rezept entstand in Zusammenarbeit mit Le Gruyère AOP und Schweizer Käse.

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!