Rezept für Trofie allo zafferano ai fior di zucca vom Gardasee

Gerade bin ich wieder zurück vom Gardasee, mit dem Kopf aber immer noch irgendwie in Italien. Das herbstliche Wetter in Deutschland macht mir schwer zu schaffen und schlägt mir irgendwie aufs Gemüt. Zum Glück war ich an meinem letzten Tag in Arco noch groß einkaufen und erfreue mich nun Zuhause an den leckeren Dingen, die in Italien in meinem Einkaufswagen gelandet sind. Zum Beispiel italienischer Espresso, Oliven, Käse und ein Jahresvorrat an Pasta. Aber wirklich vor Freude gehüpft ist mein Herz, als ich doch tatsächlich frische Zucchiniblüten entdeckt habe. Die mussten natürlich auch sofort mit, denn hier sind diese leider nur selten zu bekommen. Ab und an hat man jedoch Glück und der italienische Supermarkt hat die schönen gelben Blüten vorrätig. Ersatzweise kann man auch Kürbisblüten für die Trofie verwenden.

Zucchiniblüten

Mit den leckeren Zucchiniblüten habe ich mir gestern ein wenig Italien und Sommer in meine Küche geholt. So lässt sich der Herbst vor meinem Fenster ganz gut ertragen. Kombiniert habe ich die köstlichen Blüten mit Trofie, einer Pastaspezialität aus der ligurischen Küche: gedrehte Nudeln aus Hartweizengrieß und Wasser. Dazu ein leckeres Sugo mit Safran und etwas Büffelmozzarella und fertig ist das Gericht.

Auch ein bisschen Sommersonne aus Italien für Deine Küche gefällig? Dann probier doch mal das folgende Rezept für Trofie mit Zucchiniblüten.

Rezept für Trofie mit Safran, Zucchiniblüten und Büffelmozzarella

Rezept für Trofie mit Safran, Zucchiniblüten und Büffelmozzarella

Zutaten für Trofie mit Safran, Zucchiniblüten und Büffelmozzarella für 4 Personen:

  • 20 Zucchiniblüten
  • 120 g Pancetta (ital. Speck in dünnen Scheiben)
  • 1 Schalotte
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • Olivenöl
  • 1 Tütchen Safranfäden
  • frischer weißer Kampot-Pfeffer
  • 3 EL geriebenen Parmigiano Reggiano
  • 150 g Büffelmozzarella

Rezept für Trofie mit Safran, Zucchiniblüten und Büffelmozzarella

Rezept für Trofie mit Safran, Zucchiniblüten und Büffelmozzarella

Zubereitung der Trofie mit Safran, Zucchiniblüten und Büffelmozzarella für 4 Personen:

Wasser für die Pasta zum Kochen bringen und die Trofie nach Packungsanweisung al dente garen.

In der Zwischenzeit die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Stempel der Zucchiniblüten vorsichtig entfernen und den Stil abschneiden. Dann die Blüten vorsichtig waschen, trocken tupfen und der Länge nach in Streifen schneiden.

Den Pancetta ebenfalls fein würfeln. Die Safranfäden in ein wenig Wasser einweichen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Pancetta darin ausbraten. Dann die Schalottenwürfel zugeben und leicht anschwitzen lassen. Danach kommen die Blütenstreifen hinzu und werden kurz mit angedünstet. Die Blüten-Pancetta-Mischung mit der Brühe ablöschen, die Safranfäden und das Wasser zugeben und das Ganze 3-4 Minuten köcheln lassen. Nun die Sahne und den Parmesan zugeben und die Sauce erneut kurz aufkochen lassen. Das Ganze mit frischem Kampot-Pfeffer abschmecken.

Zuletzt die Trofie unter das Sugo heben und die Pasta sofort auf Tellern anrichten.

Den Büffelmozzarella mit den Fingern zerzupfen und je einige Streifen Mozzarella auf den Trofie verteilen.

Und schon kannst Du eine große Portion echt italienische Pasta genießen!

LUST AUF MEHR AUS DER ITALIENISCHEN KÜCHE? SCHAU HIER VORBEI:

Hast Du vielleicht noch ein weiteres tolles Rezept mit Zucchiniblüten für mich? Dann schreib es mir doch in die Kommentare! Ich freue mich!

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!