Jamaikanisches Jerk Chicken – Hähnchen vom Grill mit Jerk Marinade

Jerk Chicken ist wohl DER jamaikanische Klassiker schlechthin und zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Gerichten auf der Karibikinsel Jamaika. Wobei « Jerk » sowohl eine Gewürzmischung, als auch einen typischen jamaikanischen Kochstil bezeichnet, bei welchem das marinierte Fleisch über offenem Feuer in einer Öltonne gegrillt und geräuchert wird. Beim Grillen erhält das Fleisch eine dunkle Gewürzkruste und die pikanten und gleichzeitig fruchtigen Noten kommen dadurch wunderbar zur Geltung. 

Den einzigartigen feurigen karibischen Geschmack erhält das Hühnchen durch die Jerk Marinade, in welcher das Fleisch – am besten über Nacht – mariniert wird. Diese Marinade besteht eigentlich immer aus Ingwer, Thymian, Muskat, Salz, Scotch Bonnet Chilis und Piment. Doch jede jamaikanische Hausfrau hat ihr ganz eigenes Rezept für die Jerk Marinade und so gibt es unzählige Varianten der beliebten Gewürzmarinade. Auch trockene Jerk Gewürzmischungen werden gerne verwendet, mit welchen das Fleisch einfach eingerieben wird. Neben Hühnchen kann man mit der Jerk Marinade übrigens auch Schweinefleisch, Shrimps oder Lobster marinieren. Serviert werden alle Jerk Gerichte auf Jamaika klassisch mit Rice and Peas und Johnny Cakes (goldbraun frittierte Mehlklöße).

Jerk Chicken - Rezept aus Jamaika
Jerk Chicken - Rezept aus Jamaika

Woher stammt Jerk?

Wer die Jerk Marinade erfunden hat, das ist nicht eindeutig geklärt. Man vermutet jedoch, dass die Jerk-Technik im 17. Jahrhundert von entflohenen afrikanischen Sklaven (Maroons) im Hinterland Jamaikas zusammen mit den dortigen Bewohnern entwickelt wurde. Mariniertes Schweinefleisch wurde beim « Jerking » unter der Erde gegrillt, so konnte der Rauch die Köche nicht verraten und das Fleisch erhielt durch das Grillen, beziehungsweise durch das Smoken, auf Pimentholz eine ganz besondere Würze. Der Begriff Jerk könnte von dem holländischen Wort « gherken » abstammen, was marinieren oder einlegen bedeutet, aber auch vom spanischen Wort « charqui », was so viel wie « getrocknetes Fleisch » bedeutet.

Holiday Kitchen – 70 Rezepte gegen Fernweh
Buchtipp

HOLIDAY KITCHEN

70 internationale Rezepte gegen Fernweh und traumhafte Reiseimpressionen findest Du in meinem neuen Kochbuch HOLIDAY KITCHEN. Damit wird die eigene Küche zur Taverne oder zur thailändischen Garküche und der Urlaub kommt nach Hause. 

Goodbye, Wanderlust! Hallo, Urlaubsfeeling! 

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für die Jerk Chicken Marinade:

  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Scotch Bonnet Chilis (alternativ Jalapeños)
  • 3 Knoblauchzehen
  • etwa 2 cm frischer Ingwer
  • 4 Zweige frischer Thymian
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Piment
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskat
  • 4 EL Sojasauce
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • eine Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • eine Prise Salz
  • Saft einer Limette
  • Saft einer Orange

Zutaten für das jamaikanische Jerk Chicken für 5 Personen:

  • etwa 1,5 kg Hühnerfleisch (am besten eine Mischung aus Hähnchenschenkeln, Hähnchenkeulen und Hähnchenbrust mit Knochen und Haut)
  • frischer Koriander
  • 1 Limette
Jerk Chicken - Rezept aus Jamaika
Jerk Chicken - Rezept aus Jamaika

Zubereitung der Jerk Marinade

Für die Marinade zunächst die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und grob zerkleinern. Die Knoblauchzehen abziehen und grob hacken. Den Ingwer schälen und grob zerkleinern. Die Chilis ebenfalls grob zerkleinern und wenn Du es nicht so scharf magst, die Kerne entfernen. 

Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chilis, Thymianblätter und alle andere Zutaten für die Jerk Marinade in einen Food Processor geben und zerkleinern.

Zubereitung jamaikanisches Jerk Chicken

Die Hähnchenstücke zusammen mit der Jerk Marinade in einen Ziplock Beutel geben, diesen gut verschließen und etwas hin und her schütteln, so dass alle Hähnchenstücke von der Marinade überzogen sind. Das Jerk Chicken über Nacht marinieren.

Am nächsten Tag die Hähnchenstücke aus dem Ziplock Beutel nehmen und auf dem Grill von beiden Seiten so lange grillen, bis die Stücke auf beiden Seiten von einer schwarzen Gewürzkruste überzogen sind. Während des Grillens die Fleischstücke immer wieder mit der übrigen Marinade bestreichen. Durch diese erhält das Jerk Chicken seinen authentischen Geschmack.

Tipp: Jerk Chicken aus dem Ofen

Alternativ kannst Du das Fleisch auch im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober- und Unterhitze auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für etwa 45 Minuten garen. Auch hierbei solltest Du das Hühnchen zwischendurch hin und wieder mit der Marinade bestreichen.

Jerk Chicken - Rezept aus Jamaika

Das Jerk Chicken auf einer Platte anrichten mit frischen Korianderblättern bestreuen und mit Limettenachteln servieren. Ich wünsche Dir viel Freude beim Nachkochen des Jerk Chicken und hoffe, Du kannst Dich mit diesem Rezept ein wenig in die Karibik träumen.

Weitere leckere Rezepte aus Jamaika:

Kennst Du außer Jerk Chicken noch ein anderes jamaikanisches Rezepte? Dann schreib mir dieses doch in die Kommentare.

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!