Saftiger karibischer Rumkuchen – Jamaican Rum Cake

Wenn man an die Karibik denkt, denkt man an Rum. Doch Rum trinkt man in der Karibik nicht nur, er wird auch für eine Vielzahl klassischer Desserts verwendet. Da ich von meiner Jamaika Reise eine Flasche Appleton Estate Jamaica Rum mitgebracht hatte, lag es somit nahe, dass dieser auch in meiner Küche Verwendung fand und zwar in einem klassischen Jamaican Rum Cake – einem jamaikanischen Rumkuchen.

Diesen saftigen getränkten Kuchen findest Du überall auf Jamaika. Nahezu jedes Restaurant reicht diesen als Dessert und auch abgepackt gibt es den Rumkuchen in jedem Supermarkt und in Souvenirläden zu kaufen. Vor allem an Festtagen und zu Weihnachten wird der Rum Cake als Dessert gegessen, doch eigentlich kann man den karibischen Rumkuchen wirklich immer essen. Es gibt ihn in unzähligen verschiedenen Varianten: Mal besser, mal schlechter. Mal etwas trockener, mal super saftig. Mal mit eher mildem Rumaroma, mal mit einem extra Schluck Rum. Mal ganz pur, mal mit Trockenfrüchten. Mein  Favorit ist das folgende Rezept für einen supersaftigen Rumkuchen. Schmeckt wie Karibik auf dem Teller.

Jamaikanischer Rumkuchen Rezept
Jamaikanischer Rumkuchen Rezept
Holiday Kitchen – 70 Rezepte gegen Fernweh
Buchtipp

HOLIDAY KITCHEN

70 internationale Rezepte gegen Fernweh und traumhafte Reiseimpressionen findest Du in meinem neuen Kochbuch HOLIDAY KITCHEN. Damit wird die eigene Küche zur Taverne oder zur thailändischen Garküche und der Urlaub kommt nach Hause. 

Goodbye, Wanderlust! Hallo, Urlaubsfeeling! 

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für den jamaikanischen Rumkuchen:

  • 270 g Mehl
  • 30 g Maisstärke
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 280 g Zucker
  • 225 g Butter
  • 4 EL Rapsöl
  • 160 ml Kondensmilch
  • 4 Eier
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 120 ml Rum

Zutaten für den Rum-Butter-Sirup:

  • 60 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 160 ml Rum
  • 1 TL Vanilleextrakt
Jamaikanischer Rumkuchen Rezept
Jamaikanischer Rumkuchen Rezept

Zubereitung jamaikanischer Rumkuchen:

Für den jamaikanischen Rumkuchen zunächst den Backofen auf 165°C Umluft vorheizen und eine Gugelhupfform fetten und mehlen.

Dann in einer Schüssel zunächst das Mehl, die Maisstärke, das Backpulver, Salz, Zucker, die weiche Butter und das Öl mit einem Handrührgerät verkneten, bis ein krümeliger Teig entstanden ist.

Anschließend die Kondensmilch hinzufügen und unter den Teig kneten. Nun nacheinander die Eier unterkneten. Zu guter Letzt den Rum und das Vanilleextrakt hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig auf die Gugelhupfform verteilen und den Rumkuchen etwa 1 Stunde backen. Den Kuchen anschließend komplett abkühlen lassen.

Während der Kuchen abkühlt, kannst Du nun den Rum-Butter-Sirup zubereiten. Für den Sirup Butter, Wasser und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen und dann etwa 10 Minuten bei mittlerer Temperatur vor sich hin simmern lassen. Anschließend den Sirup auskühlen lassen. Zu guter Letzt den Rum und das Vanilleextrakt unter den ausgekühlten Sirup rühren.

Nun mit einem Schaschlikspieß Löcher in den Kuchen piksen und dann den Sirup langsam und gleichmäßig über den Rumkuchen verteilen. Den Rum Cake abdecken und für einige Stunden oder über Nacht beiseite stellen, so dass er sich mit dem Sirup vollsaugen kann. Dann kann der Rumkuchen serviert werden.

Mein Tipp

Der saftige Rumkuchen hält sich im Kühlschrank bis zu 5 Tage.

Jamaikanischer Rumkuchen Rezept
Jamaikanischer Rumkuchen Rezept
Weitere leckere Rezepte aus Jamaika:

Hast Du jamaikanischen Rumkuchen schon mal probiert? Wie hat er Dir geschmeckt? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!