Bananenbrot Originalrezept aus Jamaika

Bob Marley’s One Love tönt aus dem Lautsprecher in meiner Küche und es duftet herrlich nach reifen Bananen und Rum – der Geruch Jamaikas, der mich zurück träumen lässt an die traumhaften Puderzuckerstrände. Nun gut, auf glasklares türkisblaues Wasser und Palmen muss ich derzeit verzichten. Die Sonne scheint jedoch auch im schönen Franken und da schmeckt das jamaikanische Bananenbrot dann auch fast so gut wie auf Jamaika. Ganz easy selber machen lässt sich das Bananenbrot auch, das ist nun wirklich kein Kunststück, zumindest nicht mit folgendem Rezept.

Jamaikanisches Bananenbrot
Jamaikanisches Bananenbrot
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für das Jamaikanische Bananenbrot:

  • 450 g Mehl
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 3 vollreife Bananen
  • 50 g Naturjoghurt
  • 3 EL Rum
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Kokosraspeln
  • 70 g Puderzucker
  • 2 EL frischer Limettensaft

Zubereitung des Jamaikanischen Bananenbrotes:

Als erstes den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Dann für den Teig Butter und Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine gut miteinander vermischen. Nun die Eier zu der Butter-Zucker-Masse geben und die Zutaten schaumig rühren.

Jamaikanisches Bananenbrot
Jamaikanisches Bananenbrot

Anschließend die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Dann das Bananenpüree, Joghurt und Rum zum Brotteig geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und ebenfalls zum Teig geben. Alle Zutaten gut miteinander vermischen. Jetzt das Mehl sieben und unter den Brotteig heben. Zu guter Letzt die Kokosraspeln vorsichtig unter den Teig mischen. Ein paar Kokosraspeln solltest Du jedoch für das Topping übrig lassen.

Nun eine Kastenform einfetten und mehlen, dann den Bananenbrot-Teig in die Form gießen. Noch schnell die restlichen Kokosraspeln über das Bananenbrot streuen und das Brot anschließend auf mittlerer Schiene des Backofens etwa 60 Minuten backen. Das Bananenbrot aus dem Ofen nehmen und direkt aus der Kastenform lösen. Dann den Puderzucker mit dem Limettensaft in einer kleinen Schüssel verrühren und die Glasur sofort über den noch heißen Kuchen geben. Nun ist nur noch ein wenig Geduld gefragt, denn das Bananenbrot sollte vor dem Servieren noch komplett auskühlen.

Na hast Du nun auch Lust bekommen ein leckeres Bananenbrot zu backen oder würdest Du lieber gleich nach Jamaika fliegen? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Jamaikanisches Bananenbrot
Jamaikanisches Bananenbrot
HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!