City und Food Guide für die Kleeblattstadt Fürth

Ich habe mich verliebt! IN FÜRTH! Und das sage ich als waschechte Nürnbergerin! Liebe Nürnberger Freunde verzeiht es mir, aber es muss einfach mal gesagt werden, Fürth ist traumhaft schön! Ja ich weiß, als Nürnberger hat man Fürth nicht zu mögen, aber ist dieses Klischeedenken nicht seit langem überholt?

Um das Ganze für alle Nicht-Nürnberger mal aufzuklären, Fürth und Nürnberg mögen sich eigentlich nicht. Das ist so wie Köln und Düsseldorf, Dortmund und Gelsenkirchen, oder Frankfurt und Offenbach. Woher das genau kommt, das weiß heute sowohl in Nürnberg als auch in Fürth eigentlich keiner mehr so genau. Doch die Frotzeleien sind geblieben. Das Absurde daran ist, aus der Luft betrachtet sind Nürnberg und Fürth eine Stadt, so eng sind wir mittlerweile zusammengewachsen. Wir essen die selben fränkischen Spezialitäten, sprechen den gleichen Dialekt und sind uns eigentlich doch sehr ähnlich.

Und insgeheim hat wohl sowieso keiner etwas gegen den anderen, was man natürlich nie zugeben würde. Doch die Fürther gehen in Nürnberg einkaufen und die Nürnberger fahren nach Fürth auf die Michaeliskärwa. Um endgültig mit dem Klischeedenken aufzuräumen, möchte ich Dir in diesem Artikel zeigen wie bezaubernd Fürth eigentlich ist. Und allen Auswärtigen, die überhaupt noch nie in Fürth waren, sei gesagt: die Stadt ist wirklich eine Reise wert! Nur in einem Punkt werden Fürth und ich in diesem Leben keine Freunde mehr und das ist Fußball, da schlägt mein Herz für unseren „Glubb“ – aber das ist eine andere Geschichte.

Sehenswürdigkeiten in Fürth

Fürth hat sich selbst das Prädikat Denkmalstadt auferlegt und das kommt nicht von ungefähr. Fürth hat mit rund 2.000 Baudenkmälern die höchste Denkmaldichte in Bayern. Da wären zum Beispiel die prächtigen Promenaden mit den herrlichen Wohnhäusern aus der Gründerzeit und der Zeit des Jugendstils. Das wundervolle Stadttheater im Stile von Barock und Renaissance ist ebenfalls einen Besuch wert.

Das Jüdische Museum der Stadt beleuchtet Vergangenheit und Gegenwart der Juden und man findet auch heute noch Hinterhofsynagogen, die regelmässig genutzt werden. Schon immer lebten in Fürth nämlich Juden, Protestanten und Katholiken friedlich Tür an Tür. Die Stadt steht für ein tolerantes Miteinander und ist noch heute ein lebendiges Zentrum der jüdischen Kultur. Im Volksmund galt die Stadt übrigens früher auch als „Fränkisches Jerusalem“.

Ab Ende des Jahres ist Fürth mit dem Ludwig Erhard Zentrum außerdem um eine Attraktion reicher.

Das Fürther Rathaus

Eines meiner persönlichen Highlights war der Besuch des Fürther Rathauses. Schon von Außen beeindruckt der klassizistische Bau mit seinen Rundbogenfenster, der nicht so recht in den Rest des Stadtbildes passen möchte.

Doch auch ein Blick ins Innere lohnt. Das Rathaus besitzt ein wunderschönes Treppenhaus mit marmorierten Arkaden und einer filigranen Deckenbemalung, die neben Blattornamenten auch das Stadtsymbol, das dreiblättrige Kleeblatt, zeigt.

Der 52 Meter hohe viereckige Turm des Rathauses wurde dem Palazzo Vecchio in Florenz nachempfunden und gilt als Wahrzeichen Fürths. Dieser beeindruckt jedoch nicht nur von Außen, man kann auch auf den Turm hinaufsteigen. Von dort bietet sich einem ein atemberaubender Ausblick auf ganz Fürth und Nürnberg.

Weitere Infos zu Führungen durch das Rathaus mit Turmbesteigung findest Du hier.

Adresse: Königstr. 86, 90762 Fürth

Das Fürther Rathaus

Die Altstadt

Die Fürther Altstadt ist wirklich alt. Was auch daran liegt, dass Fürth im zweiten Weltkrieg kaum zerstört wurde. Bekannt ist vor allem die Gustavstraße mit den vielen kleinen und gemütlichen Kneipen. Im Sommer sitzt man davor, lauscht der Musik bei einem Bier oder einem Glas Wein und genießt das Leben. Doch neben einer Kneipenszene mit Kultstatus findet man in der Altstadt auch coole hippe Läden mit individuellen Produkten. Vor allem geniale Second-Hand-Läden, Upcycling-Shops und kreative Werkstätten, die handgemachte Produkte verkaufen, gibt es hier. Das Vintage-Flair ist ganz einzigartig und hier herrscht noch wirklich Leben in den Straßen. Lass Dich einfach treiben, hier verbirgt sich hinter jeder Straßenecke und in jedem Hinterhof eine Überraschung!

Die Fürther Altstadt

(Kulinarisch) einkaufen in Fürth

Oh ja, einkaufen kann man in Fürth wirklich ganz wunderbar. Sowohl hippe Klamotten, hübsche Accessoires, als auch leckere kulinarische Spezialitäten aus der Region und aller Welt. Das sind meine drei Lieblingsläden in Fürth:

1. Das Welthaus

Im vorderen Teil des Welthauses findest Du den Eine Weltladen. Hier werden rund 50 Kaffeesorten aus aller Welt, feine Teesorten, Confiserie- und Schokoladen-Spezialitäten, sowie ausgefallene Geschenkartikel und Papeterie verkauft. Im Sortiment ausschließlich Marken, die Nachhaltigkeit, Klimawandel, Umweltschutz, Arbeitnehmer-, Kinder- und Frauenrechte achten.

Im hinteren Teil findest Du FARCAP, einen Laden für faire Mode. Mode die man mit gutem Gewissen tragen kann und die auch noch hübsch ist. Und faire Mode muss im übrigen nicht immer teuer sein, aber Du kannst mit dem Kauf die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Sogar faire Funktionskleidung zum Wandern und Radfahren, Schuhe und Rucksäcke, oder Outfits für Wellness und Yoga findet man hier. Sonst eher eine Seltenheit. Darüber hinaus bietet FARCAP Kleidung von 15 weiteren Lieferanten unter anderem aus Ghana, Mauritius, Bolivien, China und Bangladesch an, die Sozialstandards wie gute Arbeitsbedingungen, fairen Lohn und Umweltschutz, einhalten.

Ins Auge gestochen sind mir vor allem die hübschen Stücke von Vaude, Armed Angels und die des Labels AZADI. AZADI heißt Freiheit auf Hindi – also Mode für Freiheit. Mode durch Mädchenpower, Freiheit statt Kinderhandel ist das Motto. Das Label ist ein innovatives Geschäftsmodell von FARCAP, der Modeschule Nürnberg und der indischen Organisation Stop (Stop Trafficking and Oppression of children and Women). Die traumhaften Stücke aus Seide und Baumwolle werden fair in Indian produziert und junge Frauen, die zuvor Opfer von Zwangsprostitution und Menschenhandel waren, bekommen durch das Projekt wieder eine Perspektive.

Adresse: Gustavstr. 31, 90762 Fürth | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00 – 19.00 Uhr, Samstag von 10.00 -16.00 Uhr

Das Welthaus

2. Deinheim Wohnen, Wein & Kleinigkeiten

Ein weiteres Highlight in Fürth ist das Deinheim. Neben geschmackvollem Interieur findest Du hier tolle Wohnaccessoires, eine wundervolle Auswahl an Weinen und Spirituosen und leckere Spezialitäten. Das Deinheim ist der Treffpunkt für Wohn- und Genusskultur in Fürth.

Im Sommer kannst Du die edlen Tropen aus Franken, der Toskana, Umbrien, oder vom Gardasee auf der schönen Terrasse verkosten und natürlich dann auch kaufen. Dabei kannst Du dir vom Experten dann auch gleich noch Inneneinrichtungs- und Dekotipps holen.

Mein Tipp: Kauf Dir ein Glas Lakritze des Kopenhagener Food-Labels „LAKRIDS“. Die sind der absolute Hammer und das sage ich, obwohl ich Lakritz eigentlich hasse! Aber diese feinen Kreationen mit Meersalz, Chili, oder umhüllt mit weißer Pfirsich-Schokolade sind ein Traum!

Adresse: Marienstr. 10, 90762 Fürth | Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11.00 – 18.30 Uhr, Samstag von 11.00 – 15.00 Uhr

3. Frankie’s Hofladen – Einen Korb voll Heimat kaufen

Etwas außerhalb in Poppenreuth betreibt Familie Weißmann Frankie’s Hofladen. Der Weg lohnt sich, alleine schon wegen den köstlichen Tomaten.

Die Tomaten sind das Markenzeichen der Familie. Von Mitte April bis Dezember gibt’s im Bauernladen 15 verschiedene Tomatensorten aus eigenem Anbau. Diese wachsen in den riesigen Gewächshäusern direkt hinter dem Laden.

Beim Anbau wird großer Wert auf Umweltschutz gelegt. Wasser und nicht verbrauchte Nährstoffe werden aufbereitet und zurückgeführt und der Pflanzenschutz ist biologisch: man verwendet zum Beispiel Schlupfwespen oder Raubwanzen. Produziert wird ausschließlich für die Region und geerntet werden täglich nur vollausgereifte Tomaten und das schmeckt man. Denn hier schmecken Tomaten wirklich noch wie Tomaten! Da bleibt nur die Qual der Wahl zwischen der Strauchtomate, Snacktomate, Eiertomate, Perltomate, Golden Pearl und all den anderen roten, gelben, oder auch grünen Köstlichkeiten.

Die Tomaten bekommst Du aber auch in Form von selbst gemachtem Tomatenchutney, eingelegten Tomaten, oder selbst gemachter Tomatensuppe. Darüber hinaus gibt es im Hofladen Schlangengurken, Minigurken und Einlegegurken aus eigenem Anbau, Kräuter aus dem eigenen Garten, Knoblauchsländer Gemüse und saisonales Obst. Eier, Teigwaren, Landbutter, regionale Käsespezialitäten, fränkische Schnäpse, sowie selber gemachte Marmeladen und selbst Eingemachtes ergänzen das Sortiment.

Donnerstags gibt es außerdem frisches Geflügel (auf Vorbestellung), Joghurts und frische Milch, sowie Oma Käte’s hausgemachte Kuchen und Torten. Freitags gibt es frisches Bauernbrot aus dem eigenen Steinbackofen und frisches vom Schwein (auch auf Vorbestellung).

Wer nicht weiß was er mit Dingen wie Topinambur oder Steckrüben anfangen soll, bekommt von Tochter Corinna außerdem gleich noch die passenden Rezepte dazu.

In Frankies Hofladen bekommst Du einfach noch ein echtes Stück fränkischer Heimat zu kaufen. Die kompetente und vor allem herzliche Beratung der ganzen Familie gibt es gratis dazu und so macht Einkaufen finde ich einfach richtig Spaß.

Adresse: Poppenreuther Str. 201, 90765 Fürth | Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8.30 – 13.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr, Freitag von 8.30 – 18.00 Uhr, Samstag von 8.30 – 13.00 Uhr

Cafés und Restaurants in Fürth

Der Süßkramladen – Süßes und Schönes bei Freunden am Küchentisch

„A little taste of happiness“ ist das Motto des Süßkramladens von Beate und Petra. Und das Motto ist hier Programm. Wer hier nach einem, zwei, oder drei Scones mit Clotted Cream und Marmelade und einem Cream Tea nicht überglücklich ist, dem kann ich auch nicht helfen.

Ich zumindest war nach meinem Besuch im Süßkramladen pappsatt, aber auch mega happy! Und die Scones waren super lecker, obwohl ich diese selber gebacken habe und Backen bekanntlich nicht gerade meine Stärke ist. Genau Du hast richtig gelesen, selber gebacken! Ich habe im Süßkramladen gleich noch einen Backkurs bekommen und durfte meine eigenen Scones machen – und was soll ich sagen, das bekomme sogar ich Backlegastheniker hin. Denn Scones backen ist wirklich kein Kunststück!

Neben einem Hauch britischer Lebensfreude, britischem Gebäck, Teespezialitäten und Scones gibt es im Süßkramladen übrigens auch Kaffee, ober-mega-leckere Zitronengranita, leckere Kuchen, sowie viele tolle kleine Accessoires, außergewöhnliche Geschenkideen und Postkarten.

Bei einem Cream Tea kann man sich außerdem mit den beiden charmanten Besitzerinnen ganz wunderbar über ihre Liebe zu britischem Gebäck, London und Großbritannien im Allgemeinen unterhalten und bekommt vielleicht gleich noch ein paar wunderbare Tipps für den nächsten Urlaub. Bei schönem Wetter lässt sich der Afternoon Tea auch ganz wunderbar im hübschen Aussenbereich genießen.

Einmal im Monat finden Freitags Lesungen auf Deutsch oder Englisch statt, dazu gibt es Afternoon Tea mit Scones und leckeren Sandwiches.

Weitere Infos zum Süßkramladen, den Lesungen und den Backkursen gibt es hier.

Adresse: Mohrenstr. 6, 90762 Fürth | Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 12.00 – 18.00 Uhr, Samstag von 10.00 – 16.00 Uhr

Der Süßkramladen – Süßes und Schönes bei Freunden am Küchentisch

Der Süßkramladen – Süßes und Schönes bei Freunden am Küchentisch

Das Dolomiddi – Die Fränkische Eismanufaktur

Im Dolomiddi gibt es leckeres handgefertigtes cremiges und fruchtiges Eis ganz ohne Zusatz- und Aromastoffe. Dazu gibt es eine große Auswahl veganer Eissorten. Ebenfalls zu empfehlen die leckeren Milchshakes, ob vegan oder normal.

Adresse: Kaiserstr. 45, 90763 Fürth

Cakepops und mehr bei Sandybel

Bei Sandybel gibt es neben Kuchen am Stil auch leckere Cupcakes und andere süße Köstlichkeiten. Süß und bunt geht es aber nicht nur kulinarisch zu, auch die Einrichtung lässt vor allem Mädchenherzen höher schlagen.

Adresse: Schwabacherstr. 77, 90763 Fürth | Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 9.00 – 17.30 Uhr, Donnerstag von 9.00 – 18.30 Uhr, Freitag von 9.00 – 14 .00 Uhr

Die Kaffeerösterei LaPuzia

In Fürth ist es kein Geheimnis, dass es in der biozertifizierten Kaffeerösterei LaPuzia den besten Kaffee der Stadt gibt. Geröstet wird hier selbst, immer mit dem Bestreben durch das Rösten das Bestmögliche aus dem überwiegend biologisch angebauten Rohkaffee herauszuholen.

Doch versorgen Evi und Jürgen Liedtke nicht nur die eigenen Gäste mit ihren einzigartigen Kaffeesorten, sondern auch Gastronomiebetriebe in der ganzen Region. Gleich vor Ort im Röstereicafé bekommst Du aber natürlich auch Deine tägliche Dosis Koffein, wenn Du es mal eilig hast auch im nachhaltigen ToGo-Becher. Dazu gibt es im Café leckeren selbstgebackenen Kuchen.

Damit Dein Kaffee Zuhause genauso gut schmeckt, gibt es für jede Zubereitungsart und für jeden Geschmack den passenden Kaffee. Gerne helfen Dir Evi und Jürgen Deinen persönlichen Favoriten zu finden. Dazu bekommst Du im LaPuzia auch gleich noch eine super Beratung zu Mahlgrad, Zubereitungsart und auch der richtigen Lagerung von Kaffee.

Adresse: Nürnberger Str. 2, 90762 Fürth | Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9.00 – 18.00 Uhr, Samstag von 9.00 – 14.00 Uhr

Die Kaffeerösterei LaPuzia

Das Wein & Meer

La Dolce Vita in Fürth! Große Genussmomente und italienische Lebensart gibt es in Fürth an der Kleinen Freiheit. Im Wein & Meer findest Du zum einen eine fantastische Auswahl italienischer Weine von „günstig“ bis hin zu „für besondere Anlässe“. Diese werden direkt vom Winzer bezogen. Durch den Verzicht auf Zwischenhändler sind faire Preise für Hersteller und Kunden garantiert.

Doch kannst Du die Weine im Wein & Meer nicht nur kaufen, sondern auch direkt vor Ort verkosten. Dazu gibt es eine wöchentlich wechselnde, kleine aber feine Auswahl an italienischen Speisen mit saisonalen Zutaten. Ob Tramezzini, Antipasti oder köstliche Nudelgerichte, zu empfehlen ist absolut alles. Dazu gibt es Espresso, eine Sonderröstung von LaPuzia, und hausgemachte Kuchen. Im Sommer kann man die herrlichen Weine und Speisen auf der schönen Terrasse genießen und dabei dem quirligen Treiben auf der Strasse zusehen.

Regelmäßig finden im Wein & Meer außerdem Winzerabende, Genuss-Seminare und tolle Weinproben statt. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Adresse: Königswarterstr. 18, 90762 Fürth | Öffnungszeiten: von Dienstag bis Freitag von 11.00 – 20.00 Uhr, Samstag von 10.00 – 15.00 Uhr

Veranstaltungen in Fürth

Nicht nur Sehenswürdigkeiten und Kulinarisches hat Fürth zu bieten. Übers Jahr finden hier auch viele tolle Veranstaltungen statt. Folgende vier solltest Du auf keinen Fall verpassen:

  • Die Michaeliskirchweih, oder auch Färdder Kärwa, gilt als die Königin der Kirchweihen und ist eines der ältesten und größten Volksfeste in Franken. Urkunden existieren keine, aber man vermutet, dass die Kärwa bereits seit etwa 900 Jahren veranstaltet wird. Früher nur auf einem kleinen Platz vor der Michaeliskirche, erstreckt sich die Kärwa heute fast auf die ganze Innenstadt. Neben Fahrgeschäften, Bierständen und Fressbuden gibt es hier auch viele Händler und Marktschreier. Von Bekleidung über Lebensmittel, Pflanzen und Haushaltsartikel kannst Du hier alles kaufen. Üblicherweise beginnt die Kärwa am Namenstag des Erzengels Michael (29. September) , beziehungsweise am darauf folgenden Samstag und dauert 12 Tage. Am zweiten Kirchweihsonntag findet ein riesiger Erntedankumzug mit rund 100.00 Zuschauern statt.Die nächste Michaeliskärwa findet von 30.09. – 11.10.2017 statt.
  • Der Fürther Grafflmarkt ist ein riesiger Trödelmarkt mit Strassenfestcharakter in der Altstadt, der sowohl im Frühjahr als auch im Herbst stattfindet. Ein Highlight für alle Schnäppchenliebhaber und Freunde von Vintage-Klamotten. Der nächste Grafflmarkt findet von 15.09.- 16.09.2017 statt | Öffnungszeiten: Freitag von 16.00 – 22.00 Uhr und Samstag von 7.00 – 16.00 Uhr
  • Das New Orleans Festival ist ein einmal jährlich stattfindendes kostenloses Musikfestival auf der Fürther Freiheit. Dann wird in der Innenstadt zu Rock’n’roll, Blues und Jazz getanzt und gefeiert. Das nächste Festival findet von 18.05 – 20.05.2018 statt. Mehr Infos gibt es auf der Webseite des New Orleans Festivals.
  • Weihnachtsmärkte gibt es in Fürth gleich drei. Da wäre zum einen die Altstadt-Weihnacht auf dem Waagplatz. Neben den Klassikern wie Glühwein, Waffeln, Maronen und Bratwürsten findet man hier auch weihnachtliche Deko, Kerzen und Holzkunst. Dazu gibt es einabwechslungsreiches Bühnenprogramm. Auch auf der Fürther Freiheit geht es besinnlich zu und der Platz erstrahlt in vorweihnachtlichem Lichterglanz. Neben einem klassischen Weihnachtsmarkt gibt es hier auch den Mittelaltermarkt, auf dem Du Met und mittelalterliche Spezialitäten kosten kannst. Ansonsten gibt es in dem kleinen Dorf aus Holz und Tannenzweigen viele originelle Geschenkideen, Christbaumschmuck, Spielwaren und unendliche viele Leckereien und Naschereien. Dazu gibt es eine lebende Krippe mit echten Schafen, die natürlich vor allem bei Kindern beliebt ist. Häufig erklingen Abends Chöre und Posaunen und verwandeln den Markt in einen romantischen Advents-Traum.
Weitere Artikel über Franken, die Dich auch interessieren könnten 

Warst Du schon mal in Fürth und fandest es genauso bezaubernd wie ich? Oder kannst Du Dir nun vorstellen die Kleeblattstadt einmal selbst zu erkunden? ich freue mich auf Deinen Kommentar!


Dieser Artikel entstand im Rahmen der Kampagne „Die Fränkischen Städte“ zusammen mit dem Tourismusverband Franken.