Ein klassisches Risotto-Rezept vom Gardasee

Dass ich süchtig bin nach einem guten Risotto, das ist ja jetzt nichts mehr neues. Ich liebe dieses leckere Reisgericht einfach in jeder Variation. Ob Risotto mit Radicchio und Salsicce, Risotto mit Schwarzwurzeln und Parmaschinken, den Klassiker Risi e bisi, oder ein Risotto Milanese, damit kann man mich wirklich immer locken. Auch in meinem Kochkurs am Gardasee habe ich Risotto gekocht, mit Taleggio und einfach nur ein wenig Acceto Balsamico. Dieses Rezept habe ich nun noch ein wenig variiert, da ich bei einem Käsehändler am Gardasee noch ein schönes Stück geräucherten Ricotta mitgenommen habe. Dieser eignet sich wunderbar dazu, ihn über ein feines Risotto zu reiben. Noch eine Handvoll Spinat zum Risotto mit Taleggio und schon ist dieses einfache Gericht ganz wunderbar perfekt, oder?

Risotto mit Taleggio, Spinat und geräuchertem Ricotta

Risotto mit Taleggio, Spinat und geräuchertem Ricotta

Zutaten für Risotto mit Taleggio, Spinat und geräuchertem Ricotta für 4 Personen:

  • 800 g frischer Blattspinat
  • 100g geräucherter Ricotta
  • 200 g Taleggio
  • 350 g Vialone nano
  • 1 l Gemüsefond
  • 100 g Parmigiano reggiano
  • 50 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Risotto mit Taleggio, Spinat und geräuchertem Ricotta

Zubereitung des Risotto mit Taleggio, Spinat und geräuchertem Ricotta

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Spinat gut waschen und ein wenig abtropfen lassen. Den Taleggio würfeln, Parmesan und geräucherten Ricotta getrennt voneinander grob reiben.

Dann etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, dann Zwiebeln und Knoblauch goldbraun braten. Den Risottoreis zugeben und ebenfalls mit anrösten. Etwa 2-3 Minuten rösten, dann den Reis mit ein wenig Brühe ablöschen. Nun nach und nach immer nur ein wenig Brühe hinzugeben und den Reis unter ständigem Rühren 14 Minuten garen.

Nach 14 Minuten den Blattspinat zum Risotto geben und diesen unterheben. Sobald der Blattspinat komplett zusammengefallen ist, kannst Du den Taleggio zugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Zu guter Letzt die Butter und den Parmesan unterheben und das Risotto mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Reis noch 1-2 Minuten ziehen lassen, dann auf Tellern hübsch anrichten und den grob geriebenen geräucherten Ricotta darüber streuen.

Risotto isst man in Italien hauptsächlich als Primi Piatti, aber Du kannst es natürlich auch als Hauptgang, oder als Beilage reichen.

Kennst Du noch weitere tolle Rezepte mit geräuchertem Ricotta? Dann her damit. Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Risotto mit Taleggio, Spinat und geräuchertem Ricotta

Risotto mit Taleggio, Spinat und geräuchertem Ricotta

Risotto mit Taleggio, Spinat und geräuchertem Ricotta