Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Straßburg, kulinarische Empfehlungen und Geheimtipps für die Stadt im Elsass

{Werbung/Affiliate Links} Vor einigen Wochen hat meine liebe Freundin Laurène zu einer ganz besonderen Reise nach Straßburg eingeladen. Zusammen mit BATORAMA wollte Laurène (Carnet d’escapades) ihren Freunden, das heißt Emma von Au goût d’Emma, Erik von Around the Globe und mir ihre geliebte Wahlheimat zeigen. Natürlich standen die klassischen Sehenswürdigkeiten Straßburgs auf dem Programm, aber auch viele schöne Ecken in und rund um Straßburg, die nur die Locals kennen und die wir ohne Laurène sicher nie gefunden hätten.

Daher findest Du in folgendem Artikel alle Sehenswürdigkeiten in Straßburg, die Du nicht verpassen solltest. Dazu gibt es viele kulinarische Highlights und eine Menge Straßburg Insidertipps, sowie Tipps für Ausflüge im Elsass.

Sehenswürdigkeiten in Straßburg, die Du nicht verpassen solltest

Sehenswürdigkeiten hat Straßburg unendlich viele. Hier nun alle Museen und Sehenswürdigkeiten aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, aber ich möchte Dir meine Lieblingsorte vorstellen. Das schöne an Straßburg ist, dass man die ganze Stadt ganz wunderbar zu Fuß erkunden kann und das sollte man auch. Nur wenn man durch die schmalen Gassen der Stadt streift, kann man dieses Flair und den Charme der Stadt wirklich spüren.

Das Straßburger Münster

Das Liebfrauenmünster, oder auch La Cathédrale Notre-Dame, ist DIE Sehenswürdigkeit der Stadt und zählt zu den bedeutendsten Kathedralen der europäischen Architekturgeschichte und zu den größten Sandsteinbauten der Welt. Selbst vom Schwarzwald aus ist das Münster bereits sichtbar. So gilt das Münster nicht nur als Wahrzeichen Straßburgs, sondern des gesamten Elsasses. Unbedingt anschauen sollte man sich die Schwalbennestorgel und die astronomische Uhr.

Das Straßburger Münster

Das Straßburger Münster

Das Straßburger Münster

Außerdem solltest Du die Turmplattform auf 66 Metern Höhe erklimmen, wie es einst schon Voltaire und Goethe getan haben. Schwindelfrei sollte man allerdings sein und Höhenangst sollte man ebenfalls besser nicht haben. Mich hat das Ganze mal wieder eine Menge Überwindung gekostet, aber am Ende wurde ich mit einem traumhaften Blick über Straßburg und das Elsass belohnt. Diese Momente sind es, die mich meine Angst und meinen inneren Schweinehund immer wieder besiegen lassen.

Adresse: Place de la Cathédrale, 67000 Strasbourg | Öffnungszeiten: täglich von 9.30 – 11.15 Uhr und von 14.00 – 17.45 Uhr, die Turmplattform ist täglich durchgehend von 9.30 – 20.00 Uhr geöffnet | Eintritt: frei, der Zugang zum Turm kostet 5 Euro

Ausblick vom Liebfrauenmünster

Ausblick vom Liebfrauenmünster

Ausblick vom Liebfrauenmünster

Die Grande-Île – die Altstadt von Straßburg

Das historische Zentrum der Stadt ist die Grande-Île, eine Insel umschlossen von der Ill und dem Canal du Faux-Rempart. Neben dem Liebfrauenmünster finden sich auf der Grande-Île viele mittelalterliche Kirchen, der Palais Rohan, das Fachwerkhaus Maison Kammerzell, das historische Museum und traumhaft schöne Renaissancebauten und Patrizierhäuser. Nicht grundlos steht die ganze Insel seit 1988 unter UNESCO-Weltkulturerbe. Am besten erkundet man die Insel zu Fuß und lässt sich einfach durch die Gassen treiben, es gibt wirklich an jeder Ecke Neues zu entdecken.

Die Grande-Île – die Altstadt von Straßburg

Die Grande-Île – die Altstadt von Straßburg

La Petite France

Das malerische Altstadtviertel La Petite France ist sicherlich das charmanteste Viertel Straßburgs. Einst war es jedoch tatsächlich der unbeliebte und finsterste Teil der Stadt, denn früher lebten hier die Gerber. Durch die Häute und Felle hing über Stadtteil immer ein übler Geruch, daher mieden die Straßburger das Viertel. Ganz anders heute, La Petite France ist bei Einheimischen wie Touristen gleichermassen beliebt. In den hübschen verwinkelten Gassen mit den schönen Fachwerkhäusern findest Du viele nette kleine Restaurants und Cafés und tolle Geschäfte, die zum Stöbern einladen.

La Petite France

La Petite France

Terrasse Panoramique du Barrage Vauban

Den schönsten Ausblick auf La Petite France, die vier Türme der gedeckten Brücken und die Kathedrale genießt man von der Aussichtsterrasse Barrage Vauban. Einst war die Aussichtsterrasse teil der Verteidigungsanlage rund um Straßburg. Mittels der Schleusen konnte das Wasser hier angestaut und umgeleitet werden um die Stadt zu schützen. Heute ist die Terrasse Panoramique du Barrage Vauban, wie ich finde, einer der schönsten Orte der Stadt und der Ausblick einfach unbezahlbar.

Terrasse Panoramique du Barrage Vauban

Cave historique des hospices de Strasbourg

Einst zahlten die Menschen für einen Aufenthalt im Krankenhaus und für die Pflege häufig in Naturalien. Mit Gold zu bezahlen konnten sich nur Wenige leisten. So wurden Krankenhausrechnungen im Krankenhaus in Straßburg häufig mit Wein bezahlt. Doch wurde das Krankenhaus nach dem Ableben von Patienten auch mit Land bedacht, so konnte das Krankenhaus auch Weinberge sein Eigen nennen. Die Flaschen stapelte man im Vorratskeller der Küche des Hospizes, so wurde diese nach und nach zum Weinkeller.

Doch nicht nur Wein wurde im Weinkeller gelagert, hier wurden früher auch heimlich die Leichen von Hingerichteten seziert. Dies stand eigentlich unter Todesstrafe, doch konnten Ärzte hier alles rund um den menschlichen Körper erlernen.

Der Weinkeller ist noch immer Teil des Krankenhauses. Sezierungen gibt es hier heute nicht mehr, doch der älteste Wein der Welt, ein Fass mit 300 Litern Wein aus dem Jahre 1472 lagert noch immer hier und wird nur bei besonderen Ereignissen ausgeschenkt. Ob der noch schmeckt sei mal dahingestellt. Mehr über das älteste Weinfass der Welt und viele Anekdoten über die Weinkellerei der Hospize von Straßburg erfährst Du bei einer Führung mit anschließender Verkostung. Alternativ kannst Du die Keller aber auch einfach auf eigene Faust mit einem Audioguide erkunden.

Adresse: 1 place de l’Hôpital, 67000 Strasbourg | Öffnungszeiten: täglich von 8.30 – 12.00 Uhr und von 13.30 – 17.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Führungen kannst Du über viniphil@orange.fr buchen.

Cave historique des hospices de Strasbourg

Cave historique des hospices de Strasbourg

Cave historique des hospices de Strasbourg

Touren und Ausflüge in und rund um Straßburg

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Straßburg lässt sich perfekt zu Fuß erkunden und dennoch sollte man auch einmal die Perspektive wechseln. Zu Wasser zeigt sich Straßburg noch einmal von einer ganz anderen Seite. Außerdem empfiehlt sich eine Tour mit einem der Boote von BATORAMA um sich erstmal einen Überblick über die Stadt zu verschaffen. Bei der Tour erhältst Du per Audioguide viele allgemeine Informationen über die Stadt und ihre Geschichte.

Der Klassiker unter den BATORAMA Touren ist die Straßburg – eine 2000 jährige Geschichte Tour. Die 70-minütige Tour beginnen an der Anlegestelle zwischen Rohan-Palast und Alter Fleischerei nur unweit des Liebfrauenmünsters und führt zunächst durch das Stadtviertel Finkwiller, bevor man über die erste Schleuse in das Fachwerkviertel La Petite France gelangt.

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Vorbei an den gedeckten Brücken und dem Vauban-Damm geht es in die Neustadt, wo sich Straßburg mit dem Rheinpalast und der Sankt-Paul-Kirche noch einmal von einer ganzen anderen Seite zeigt. Richtig modern wird es dann im Europaviertel, wo Du die modernen Gebäude des Fernsehsenders ARTE, das Europäische Parlament oder den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte bestaunen kannst. Gebäude die allesamt von renommierten Architekten entworfen wurden und im absoluten Kontrast zur Altstadt Straßburgs stehen.

Neben der klassischen Straßburg Tour bietet BATORAMA außerdem weitere Bootstouren zu verschiedenen Themen an.

Mehr Informationen zu den Touren und Tickets für die Touren findest Du hier >>

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Eine Bootstour mit BATORAMA – Straßburg zu Wasser erkunden

Ein Roadtrip auf der elsässischen Weinstrasse

Doch nicht nur Straßburg selbst ist sehenswert. Wenn man schon mal im Elsass ist, sollte man unbedingt auch raus aus der Stadt und die hübschen kleinen Dörfer und ihre Weinkeller an der elsässischen Weinstrasse erkunden.

Die elsässische Weinstrasse erstreckt sich auf 170 km vom Norden in den Süden der Region. An der Strasse liegen rund 70 Weindörfer, die zu den schönsten Dörfern im Elsass zählen. Besonders schön fand ich persönlich Barr und Obernai. Zeit für einen Abstecher in das bezaubernde Städtchen Colmar sollte man ebenfalls einplanen. Ansonsten empfehle ich Dir, fahr einfach los und lass Dich treiben! Hinter jeder Kurve erwarten Dich traumhafte Panoramablicke, pittoreske Dörfer und tolle Weinkeller.

Am schönsten ist ein Mini-Roadtrip entlang der Elsässischen Weinstrasse von April bis Oktober wenn die Trauben in den Weinbergen reifen. Dann finden in den Dörfern an der Strasse auch die Weinfeste mit Umzügen und Weinproben statt.

Ein Roadtrip auf der elsässischen Weinstrasse

Ein Roadtrip auf der elsässischen Weinstrasse

Ein Roadtrip auf der elsässischen Weinstrasse

Ein Roadtrip auf der elsässischen Weinstrasse

Ein Roadtrip auf der elsässischen Weinstrasse

Ein Roadtrip auf der elsässischen Weinstrasse

Tipps für die besten Restaurants und Bars in Straßburg

Die elsässische Winstub Tire-Bouchon

Das Tire-Bouchon ist eine ganz typische elsässische Weinstube im historischen Zentrum von Straßburg. Hier herrscht ein rustikales und dennoch gehobenes Ambiente. Auf den Tisch kommen neben fantastischen Weinen und Bieren aus dem Elsass natürlich saisonale elsässische Spezialitäten. Gekocht wird hier nach traditionellen Rezepten, die seit vielen Generationen weitergegeben werden. Das Menü beinhaltet zum Beispiel eine grünen Salat mit viel, sehr viel, Gruyère Käse und Cervelas, einer gut gewürzten Wurst aus Schweinefleisch, als Vorspeise. Darauf folgt Choucroute, ein elsässisches Hauptgericht bestehend aus Sauerkraut mit dreierlei Würsten und gepökeltem Schweinefleisch. Deftig und herzhaft geht es zu im Tire-Bouchon, doch das leichte Zitronensorbet mit Gewürztraminer rundet das Menü ab.

Adresse: 5 Rue des Tailleurs de Pierre, 67000 Strasbourg | Öffnungszeiten: täglich von 11.30 – 15.00 Uhr und von 18.00 – 0.00 Uhr

Die elsässische Winstub Tire-Bouchon

Die elsässische Winstub Tire-Bouchon

Die elsässische Winstub Tire-Bouchon

Die französische Brasserie Les Haras

Die französische Brasserie Les Haras befindet sich im ehemaligen Landesgestüt von Straßburg. Schon beim Betreten des Restaurants, durch das monumentale Tor, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Hier trifft historische Architektur auf modernes Design und es wundert nicht, dass das Restaurant alleine für sein Design mehrere Preise gewonnen hat.

Doch die Küche des Restaurants muss sich hinter der Architektur wahrlich nicht verstecken. Das Menü, welches uns serviert wurde, wurde zusammen mit dem elsässischen 3-Sterne-Koche Marc Haeberlin entwickelt. Obwohl ich nun wirklich kein Freund von Kalbskopfkroketten oder Foie Gras bin, die Vorspeisen waren beide ausgezeichnet. Mein persönliches Highlight war allerdings das Wolfsbarschfilet an Zucchinispaghetti und Zitrusbutter und das Dessert: Paris-Brest, ein cremig gefüllter Brandteigring, der defintiv fast zu schade zum Essen war.

Adresse: 23 Rue des Glacières, 67000 Strasbourg | Öffnungszeiten: täglich 12.00 – 14.00 und 19.00 – 22.00 Uhr

Die französische Brasserie Les Haras

Die französische Brasserie Les Haras

Die französische Brasserie Les Haras

Die französische Brasserie Les Haras

Die französische Brasserie Les Haras

Die französische Brasserie Les Haras

Die französische Brasserie Les Haras

Le Botaniste

Richtig hip aber trotzdem gemütlich ist Le Botaniste, eine tolle Cocktailbar, die auch ausgefallene Gerichte serviert. Passend zu jedem Gericht wird der entsprechende Cocktail empfohlen. Meist ungewöhnliche aber sehr lecker Kreationen wie etwa der Juliette, ein alkoholfreier Cocktail mit Grapefruit, Zitrone, hausgemachter Limonade, Estragon und grünem Pfeffer. Der Cocktail hat ausgezeichnet zu meinem Beef Tatar mit geräucherten Karotten, Shiitakepilzen und Ponzu-Sauce gepasst. Als Dessert kann ich das Schokomousse mit Caramel au beurre salé und Nüssen empfehlen.

Adresse: 3 Rue Thiergarten, 67000 Strasbourg | Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 12.00 – 14.00 und von 19.00 – 0.00 Uhr, Montag und Samstag von 19.00 – 0.00 Uhr

Le Botaniste

Le Botaniste

Le Botaniste

Le Botaniste

La Popartiserie

La Popartiserie ist Kunstgalerie und Bar zugleich. Während man die Kunstwerke und Murals an den Wänden bewundert, kann man dabei an einem Glas Wein oder einem Cocktail nippen. Bei schönem Wetter sitzt man ganz wunderbar im schönen Innenhof. Häufig treten hier am Abend auch Musiker und Dj’s auf.

Adresse: 3 Rue de l’Ail, 67000 Strasbourg | Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 14.00 – 22.00 Uhr

Jeannette et les Cycleux

Jeannette et les Cycleux ist eine hübsches Café und Bar in der Innenstadt. Hier gehen die Locals tagsüber auf einen Café Frappé und am Abend auf einen Mojito. Dazu werden Kuchen, kalte Platten und kleine leckere Speisen serviert.

Adresse: 30 Rue des Tonneliers, 67000 Strasbourg | Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 11.30 – 1.30 Uhr, Freitag und Samstag von 11.30 – 2.30 Uhr

Straßburg – Karte mit den schönsten Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars und Unterkünften

Übernachten in Straßburg

Übernachtet habe ich bei meiner lieben Freundin Laurène in ihrem bezaubernden Häuschen in dem kleinen Dorf Quatzenheim rund 20 Minuten von Straßburg entfernt. Die Zimmer in dem Haus aus dem 18. Jahrhundert sind gemütlich und liebevoll eingerichtet und laden zum Relaxen nach einem ereignisreichen Tag in Straßburg ein.

Ein Zimmer bei Laurène kannst Du hier buchen >>

Alternativ kann ich Dir folgende Hotels direkt in Straßburg empfehlen:

Quai 17 Maison d’hôtes – Stylishe Pension im Herzen der Stadt
➜ Cour du Corbeau – MGallery by Sofitel – 4-Sterne Hotel mit historischem Ambiente

Schau Dir auch unser Video an und entdecke Straßburg gemeinsam mit uns

Warst Du schon mal in Straßburg? Hast Du noch weitere tolle Tipps, die ich hier vergessen habe? Dann rein damit in die Kommentare!


Meine Reise nach Straßburg war Teil der Kampagne #Strasbourgtrip und erfolgte auf Einladung von Batorama und Good Way.

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!