Auberginen mit Granatapfel nach einem Rezept aus Jerusalem

{Werbung/Affiliate Links} Bereits über ein Jahr ist es her, dass Tom in Israel war und sich auf die Spuren nach dem besten Hummus des Landes gemacht hat. In Jerusalem standen neben Hummus auch andere kulinarische Köstlichkeiten auf dem Programm. So lernte Tom auch die Küche von Yotam Ottolenghi kennen. Während ich bereits seit einem Showkochen von Yotam Ottolenghi, am Ballymaloe Litfest of Food and Wine in Irland, ein großer Fan seiner Küche bin.

Ottolenghi, Sohn einer deutschen Mutter und eines italienischen Vaters, ist in Israel geboren. Die Küche des Starkochs ist, wie seine Geburtsstadt Jerusalem, eine wunderbare Mischung aus Jüdisch und Arabisch.

Die Gerichte von Ottolenghi sind heute fester Bestandteil unserer Küche. Daher möchte ich Dir unser absolutes Lieblingsgericht heute unbedingt vorstellen.

Auberginen mit Granatapfel und Tahini

Print Friendly, PDF & Email
 

Zutaten für Auberginen mit Granatapfel und Tahini für 4 Personen:

  • 4 TL Granatapfel-Melasse
  • 100 ml Olivenöl
  • 3 große Auberginen
  • 150 g griechisches Joghurt
  • 1 TL Tahini
  • 1 TL Koriandersamen
  • 50 g Granatapfelkerne
  • frischer Koriander
  • Salz und weißer Pfeffer

Zubereitung der Auberginen mit Granatapfel und Tahini

Die Koriandersamen in einer Pfanne anrösten bis sie leicht goldgelb sind und ihren Duft entfalten. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Anschließend die Granatapfel-Melasse mit dem Olivenöl und 1 TL Salz gut vermischen.

Auberginen mit Granatapfel und Tahini

Die Auberginen waschen, trockentupfen und in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden. Dann die Auberginen auf ein Backblech mit Backpapier verteilen und großzügig von beiden Seiten mit der Marinade bestreichen. Die Auberginen auf mittlerer Schiene im Backofen etwa 25 Minuten rösten. Nach der Hälfte der Zeit die Auberginen umdrehen. Am Ende der Zeit sollten die Auberginen schön weich und von beiden Seiten karamellisiert sein. Das Gemüse dann aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Joghurt mit Tahini, 1/2 TL Salz und einer Prise Pfeffer vermischen.
Nun die Auberginen auf Tellern anrichten, mit der Joghurtsauce beträufeln. Zu guter Letzt die Koriandersamen und die Granatapfelkerne darüberstreuen und das Gericht mit einigen Korianderblättern garnieren.

Und schon ist diese absolute Geschmacksexplosion aus Israel fertig! Ein schnelles, einfaches, aber unglaublich leckeres Gedicht, das aus unserer Küche jedenfalls nicht mehr wegzudenken ist.

Weitere tolle Rezepte von Yotam Ottolenghi findest Du in seinem Kochbuch: Jerusalem

Auberginen mit Granatapfel und Tahini

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!