Israelisches Rezept für Tomaten-Gurken-Salat

Israelischer Salat oder auch arabischer Salat, ist ein frischer mediterraner Salat aus fein gewürfelten Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Paprika mit frischgehackten Kräutern und einer großzügigen Prise Chili. Manchmal werden auch Karotten oder Frühlingszwiebeln hinzugegeben. Die Kunst liegt bei diesem äußerst simplen Salat vor allem darin, dass die Gemüsewürfel so klein und akkurat wie möglich geschnitten werden. Das klassische Dressing für den israelischen Salat besteht aus Zitronensaft und feinem Olivenöl. Zum Frühstück wird der Salat darüber hinaus gerne mit einem Dressing aus Joghurt und Za’atar (nordafrikanische Gewürzmischung) serviert. Auch ein Dressing aus Sumach (Essigbaumgewürz) und Tahini (Sesampaste) ist sehr beliebt. 

Der Salat gilt als wohl bekanntestes Gericht Israels und ist die Standardbeilage zu fast allen israelischen Gerichten. Wunderbar schmeckt er zum Beispiel zu Falafel oder Shakshuka. Auch Pitabrote werden gerne mit dem israelischen Salat und weiteren Zutaten wie Falafel oder Shawarma gefüllt.

Holiday Kitchen – 70 Rezepte gegen Fernweh
Buchtipp

HOLIDAY KITCHEN

70 internationale Rezepte gegen Fernweh und traumhafte Reiseimpressionen findest Du in meinem neuen Kochbuch HOLIDAY KITCHEN. Damit wird die eigene Küche zur Taverne oder zur thailändischen Garküche und der Urlaub kommt nach Hause. 

Goodbye, Wanderlust! Hallo, Urlaubsfeeling! 

Israelischer Salat nach einem Rezept aus Tel Aviv
Israelischer Salat nach einem Rezept aus Tel Aviv

Die Geschichte des Israelischen Salates

Unter verschiedensten Namen wird der Israelische Salat im gesamten Nahen und Mittleren Osten serviert. Unter dem Namen Israelischer Salat ist der Salat jedoch eigentlich nur außerhalb von Israel bekannt. Auf hebräisch heißt die Beilage Salat Katzutz oder Salat Yerakot. Auch als Salat Aravi, also arabischer Salat, wird er oft bezeichnet und stammt wohl, wie viele andere israelische Nationalgerichte (Falafel, Hummus oder Tabouleh) auch, ursprünglich aus Palästina, wo man ihn als Salatat al-bandura (Tomatensalat) kennt. Nach Palästina kam der Salat wohl im 19. Jahrhundert durch die Türken, denn die Wurzeln des heute bekannten Salates liegen in der Türkei. Noch heute ist der Salat dort unter dem Namen çoban salatası (Hirtensalat) bekannt.

Nach der Gründung des Staates Israel hielt der arabische Salat Einzug in den Küchen der israelischen Kibbuzim (ländliche Kollektivsiedlungen), wo er von jüdischen Migranten aus aller Welt verändert, verfeinert und den eigenen kulinarischen Vorlieben angepasst wurde. So wird der israelische Salat von jüdischen Migranten aus Indien heute mit viel Ingwer und Chili zubereitet. Nordafrikanische Juden verwenden gerne in Salz eingelegte Zitronen und Cayennepfeffer für den Salat und jüdische Migranten aus Zentralasien bereiten den Salat mit Essig aber ohne Öl zu. Im folgenden findest Du den klassischen israelischen Salat nach einem Rezept aus Tel Aviv

Israelischer Salat nach einem Rezept aus Tel Aviv
Israelischer Salat nach einem Rezept aus Tel Aviv
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten israelischer Salat für 4 Personen:

  • 1 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Tomaten
  • 4 kleine Gurken
  • 1 rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 grüne Chili
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 1 kleiner Bund frische Minze
  • eine Prise Zimt
  • 1 TL Sumach
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung israelischer Salat

Zunächst die Zitrone halbieren. Eine Hälfte schälen und fein würfeln, die andere Hälfte auspressen. Für das Dressing den Zitronensaft mit dem Olivenöl mischen. Anschließend die Tomaten und die Gurken waschen, trocken tupfen und sehr fein würfeln. Die Paprikaschote und die grüne Chili ebenfalls waschen, trocken tupfen, dann halbieren, die Kerne entfernen und in feinste Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln.

Israelischer Salat nach einem Rezept aus Tel Aviv
Israelischer Salat nach einem Rezept aus Tel Aviv

Nun die Kräuter waschen, trockenschüttern und fein hacken. Zu guter Letzt alle Zutaten in eine große Schüssel geben und miteinander vermischen. Den israelischen Salat mit den Gewürzen abschmecken und dann direkt servieren.

Israelischer Salat nach einem Rezept aus Tel Aviv
HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!