Schnelle Blaubeer-Tarte mit Quark aus Finnland

Am Wochenende war ich in der Fränkischen Schweiz unterwegs und habe auf einer Wanderung durch das Püttlachtal die ersten Blaubeeren des Sommers entdeckt. Ein kleines Körbchen konnte ich mit den köstlichen kleinen blauen Beeren füllen und damit eröffne ich nun offiziell die Saison für leckere Rezepte mit Blaubeeren! Den Auftakt macht ein finnischer Blaubeerkuchen mit einer köstlichen Heidelbeer-Quark-Füllung, der den unaussprechlichen finnischen Namen Mustikkapiirakka trägt.

Schnelle Blaubeer-Tarte mit Quark aus Finnland

Was ist Mustikkapiirakka?

Klassisch ist der Mustikkapiirakka ein flacher Kuchen, welcher in einer Tarteform gebacken wird. Der Boden des Obstkuchens besteht aus Mürbeteig. Auf den dünn ausgerollten Teig kommt eine cremig-fruchtige Füllung aus Kermaviili und ganz vielen frischen Blaubeeren (alternativ TK-Wildheidelbeeren). 

Kermaviili ist hierzulande leider kaum erhältlich, ist jedoch vergleichbar mit Sauerrahm. Alternativ kannst Du aber auch Quark oder Skyr (ein in jedem deutschen Supermarkt erhältliches traditionelles isländisches Milchprodukt aus Kuh- oder Schafmilch, das irgendwas zwischen Joghurt und Quark ist) für diesen Kuchen verwenden, ganz wie es Dir beliebt.

Tipps für die Zubereitung des finnischen Blaubeerkuchens

  • Du benötigst für den finnischen Blaubeerkuchen eine Tarteform mit 28 cm Durchmesser oder eine rechteckige Tarteform.
  • Du kannst frische oder gefrorene Blaubeeren benutzen.
  • Die Quark-Blaubeer-Füllung wird direkt auf den rohen Mürbeteig verteilt. Das Vorbacken des Teigs ist nicht nötig.
  • Die Füllung des Blaubeerkuchens besteht aus mehr Blaubeeren als Quark, sodass man bei jedem Bissen ein paar der leckeren Früchtchen auf der Gabel hat.
  • Deko benötigt es bei diesem Kuchen eigentlich nicht, der finnische Blaubeerkuchen selbst ist schon das reinste Farbfeuerwerk.

Holiday Kitchen – 70 Rezepte gegen Fernweh
Mein Kochbuch

HOLIDAY KITCHEN

Weitere 70 internationale Rezepte gegen Fernweh und traumhafte Reiseimpressionen findest Du in meinem neuen Kochbuch HOLIDAY KITCHEN. Damit wird Deine Küche zur Taverne oder zur thailändischen Garküche und der Urlaub kommt zu Dir nach Hause. 
Goodbye, Wanderlust! Hallo, Urlaubsfeeling! 


Schnelles und einfaches Rezept für einen leckeren Heidelbeerkuchen mit Quark aus Finnland

Schnelle Blaubeer-Tarte mit Quark aus Finnland

Finnischer Blaubeerkuchen - Mustikkapiirakka

Schneller und einfacher finnischer Blaubeerkuchen mit Mürbeteigboden und einer Füllung aus Kermaviili oder Quark und Heidelbeeren.
4.60 (5 Bewertungen)
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 45 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Finnland
Portionen 1 Tarte

Zutaten
 

Für den Mürbeteig:
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 85 g Zucker
  • 1 Ei
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
Für die Blaubeer-Quark-Füllung:
  • 250 g Kermaviili (alternativ Sauerrahm, Skyr oder Speisequark)
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300 g frische Blaubeeren (oder TK-Heidelbeeren)

Zubereitung
 

Zubereitung Mürbeteig:
  • Alle Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und mit der Hand oder mithilfe einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät mit Knethaken zu einem glatten Teig verkneten.
  • Die Teigkugel in Frischhaltefolie wickeln und den Mürbeteig für etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
    Finnischer Blaubeerkuchen - Mustikkapiirakka
Zubereitung der Heidelbeer-Quark-Füllung:
  • In der Zwischenzeit für die Füllung der Tarte den Kermaviili (Sauerrahm, Skyr oder Speisequark) mit dem Ei, dem Zucker und dem Vanillezucker verquirlen. Anschließend die Heidelbeeren vorsichtig unter die Quarkcreme heben.
  • Nun den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (etwa 32 cm im Durchmesser) und die Tarteform mit dem Teig auskleiden. Den Rand gut andrücken und etwas begradigen.
    Schnelle Blaubeer-Tarte mit Quark aus Finnland
  • Dann die Blaubeer-Quark-Füllung gleichmäßig auf dem Tarteboden verteilen.
  • Den finnischen Blaubeerkuchen auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten backen, bis der Boden schön kross ist und die Füllung fest ist und eine schöne goldgelbe Farbe angenommen hat.
  • Die Blaubeer-Tarte anschließend in der Form vollständig auskühlen lassen. Sobald der Heidelbeerkuchen kalt ist, kannst Du ihn aus der Form lösen und auf einer schönen Platte (optional mit Puderzucker bestreut) servieren.
    Schnelle Blaubeer-Tarte mit Quark aus Finnland
Finnischer Blaubeerkuchen - Mustikkapiirakka
Weitere köstliche Rezepte aus Finnland und Skandinavien findest Du auch in diesem Kochbuch:

Was machst Du mit den ersten Blaubeeren des Sommers? Schreib mit Dein liebstes Blaubeer-Rezept doch in die Kommentare!

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!
Nina | Reisehappen Food- und Reiseblog
Nina

Hi! Ich bin Nina von Reisehappen! Bloggerin, Grafikerin & Illustratorin, Foodie und leidenschaftliche Köchin, Käseliebhaberin, Reisejunkie, Workaholic, Yoga addicted, 6 Kontinente – 70 Länder und noch immer vom Fernweh geplagt.