Originalrezept für Tarte flambée – Der Klassiker aus Frankreich

Elsässer Flammkuchen ist, wie der Name schon sagt, ursprünglich eine Spezialität aus dem Elsass, heute jedoch in ganz Frankreich erhältlich. Während man im Elsass Flammkuchen sagt, heißt das Gericht im Rest von Frankreich allerdings “Tarte flambée”, weil die Tarte auf offenem Feuer gebacken wird.

Grundlage des Original Elsässer Flammkuchen ist ein sehr dünn ausgerollter Teigboden, welcher traditionell mit Zwiebeln, Speck und Creme fraiche, oder Schmand belegt wird. Das Originalrezept ist ohne Käse, wobei es mittlerweile unzählige verschiedene Arten von Flammkuchen gibt. Mit und ohne Käse. Gerne wird als Belag auch Lachs oder Ziegenkäse und Honig verwendet. Beim Belegen kannst Du Deiner Fantasie freien Lauf lassen. Ich habe heute jedoch das Rezept für Original Elsässer Flammkuchen für Dich.

Elsässer Flammkuchen – Tarte flambée

Elsässer Flammkuchen – Tarte flambée

Zutaten für zwei kleine oder einen großen Elsässer Flammkuchen

Für den Teig:

  • 150 g Mehl Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 100 ml Wasser

Für den Belag:

  • 5 EL Crème fraîche
  • 125 g Schinkenspeck
  • 1 Zwiebel
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss

Elsässer Flammkuchen – Tarte flambée

Zubereitung Elsässer Flammkuchen

Für den Teig der Tarte flambée das Mehl mit dem Wasser und dem Salz zusammen mischen. Du kannst den Teig sowohl mit der Hand als auch in der Küchenmaschine kneten, allerdings solltest Du nicht zu viel kneten. Der Teig soll einfach nur leicht zusammen kleben. Anschließend kannst Du den Teig ein wenig ruhen lassen.

Währenddessen kannst Du nun die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Den Schinkenspeck in feine Streifen schneiden.

Nun den Teig mit etwas Mehl dünn – sehr dünn – ausrollen. Der Teig sollte etwa 3 mm dick sein.

Elsässer Flammkuchen – Tarte flambée

Jetzt kannst Du den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann das Crème fraîche gleichmässig auf den Teig streichen und Zwiebeln und Speck gleichmässig auf dem Flammkuchen verteilen. Zu guter Letzt die Tarte flambée mit etwas Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Den Elsässer Flammkuchen auf mittlerer Schiene 15 -18 Minuten backen. Dazu passt ein grüner Salat und ein Riesling aus dem Elsass. Bon Appétit.

Hast Du noch eine tolle Idee für den Belag des Flammkuchens? Schreib mir doch Dein Rezept in die Kommentare!

Elsässer Flammkuchen – Tarte flambée

Elsässer Flammkuchen – Tarte flambée

Elsässer Flammkuchen – Tarte flambée

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!