Ein Ausflug ab Medellin nach Guatape und zum Piedra del Peñol – Meine Tipps für einen perfekten Tag

Wenn es in Medellín mal wieder zu laut und zu stressig ist, dann flüchten die Einwohner der Metropole ins beschauliche Guatapé rund zwei Stunden östlich von Medellin. Die Gemeinde und der markante Felsen La Piedra del Peñol gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen der Paisas (so werden die Einwohner des Departments Antioquia genannt). Außerhalb von Kolumbien sind die farbenfrohe Kleinstadt Guatape, der markante Felsen El Peñón und der naheliegende Stausee dagegen eher unbekannt. 

Doch warum lohnt ein Ausflug nach Guatapé? Was kann man ich Guatapé machen? Welche Sehenswürdigkeiten in Guatapé lohnen einen Besuch? Lohnt ein Tagesausflug nach Guatape oder sollte man dort übernachten? Und wie kommt man von Medellin nach Guatapé? All diese Fragen beantworte ich Dir im folgenden Artikel.

Guatapé & El Peñón – Meine Tipps für einen perfekten Tagesausflug ab Medellín

Was kann man in Guatapé machen? – Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Guatapé

Erkunde die bunteste Stadt Kolumbiens – eine Stadt wie aus dem Bilderbuch

Eines der Highlights bei einem Ausflug nach Guatape ist die bezaubernde Kleinstadt selbst. Zwar ist die rund 90 Kilometer von Medellin entfernt liegende Stadt mittlerweile schon ziemlich touristisch, doch verirren sich vor allem kolumbianische Touristen hier her. Daher entzückt Guatapé noch immer mit zauberhaftem Flair und der Besuch lohnt definitiv.

Guatape wird auch der bunteste Ort Kolumbiens genannt und da ist viel Wahres dran. Die Häuser im historischen Zentrum sind kunterbunt gestrichen und die Zócalos (die Häusersockel) sind mit Reliefkunst gestaltet. Die Zócalos erzählen alle Geschichten aus dem Alltag der Region, geben Auskunft über die Berufe der Bewohner, oder auch über Ihre Hobbys und Interessen. Lass Dich am Besten einfach durch die Kopfsteinpflastergassen treiben und genieße, denn hinter jeder Strassenecke verstecken sich weitere zauberhaft bunte Fassaden, hübsche kleine Cafés, sowie kleine Souvenirläden und Boutiquen. Ein einziger Farbrausch und ein Fest für die Sinne. Sehenswert ist außerdem der Plazoleta de los Zócalos, welcher ebenfalls mit seinen pittoresken bunten Fassaden entzückt, als auch die Iglesia de Nuestra Señora del Carmen am Hauptplatz der Stadt.

Wenn Du nach einem Spaziergang durch die Stadt anschließend hungrig bist, gönne Dir eine Pause in einem der zahlreichen Restaurants und genieße typisch kolumbianische Spezialitäten wie Ajiaco (eine sämige Hühnersuppe), Empanadas oder die regionale Spezialität Trucha, Lachsforelle aus dem nahegelegenen Stausee.

Guatape – die bunteste Stadt Kolumbiens
Guatape – die bunteste Stadt Kolumbiens
Guatape – die bunteste Stadt Kolumbiens
Guatape – die bunteste Stadt Kolumbiens

Erklimme den Mirador am Peñón de Guatapé – dem Fels von Guatapé

Majestätisch thront der Fels von Guatape, El Peñón de Guatapé, fälschlicherweise auch Piedra del Peñol genannt, über der Seenlandschaft. Der Fels ziert heute viele Titelseiten einschlägiger Reiseführer, doch wurde er schon von den Tahamí, den Ureinwohnern der Region, verehrt. Später wurde der Fels Streitpunkt zwischen den Gemeinden Guatapé und El Peñol, denn beide erheben Anspruch darauf, dass dieser zu ihrer Gemeinde gehört. Um Ihren Gebietsanspruch zu unterstreichen begannen, die Einwohner Guatapés einst den Namen ihrer Stadt auf den Felsen zu schreiben. Als die Einwohner von El Peñol dies bemerkten, beendeten sie das Tun durch einen Aufmarsch. Doch bis heute sieht man auf dem Felsen schon von weitem ein großes weisses G und ein unvollständiges U.

El Peñón de Guatapé Kolumbien
El Peñón de Guatapé Kolumbien

Zu welchem Ort der El Peñón nun gehört, darüber ist man sich bis heute nicht einig. Das ändert jedoch nichts daran, dass der Inselberg heutzutage die beliebteste Touristenattraktion der Region ist. Hat man die 649 Stufen gemeistert, welche auf den Monolith aus Granit führen, eröffnet sich einem ein grandioser Ausblick auf den darunter liegenden tiefblauen Stausee und die gesamte Region. An klaren Tagen kann man bis zu 500 Kilometer weit blicken. Und alleine für diesen Ausblick lohnen wirklich all die Strapazen nach oben. Man bewirbt den Fels mit „dem schönsten Ausblick der Welt“. Gut ob es der schönste ist, das muss jeder für sich entscheiden. Atemberaubend ist der 360-Grad-Blick auf jeden Fall, besonders bei Sonnenuntergang.

EINTRITT:  18.000 COP (5,30 Euro)

INSIDERTIPP: Mache Dich am späten Nachmittag auf, um den El Peñón de Guatapé zu erklimmen. Tagsüber zieht der Fels wirklich Touristenmassen an und Du stehst Schlange, um nach oben zu gelangen. Umso später, umso leerer wird es und umso schöner ist auch der Ausblick. Denn bei Sonnenuntergang ist dieser noch spektakulärer als sowieso schon.

El Peñón de Guatapé Kolumbien
El Peñón de Guatapé Kolumbien
El Peñón de Guatapé Kolumbien
El Peñón de Guatapé Kolumbien
El Peñón de Guatapé Kolumbien

Ein Sprung ins kühle Nass oder eine Bootsfahrt auf dem Stausee Peñol-Guatapé

Der bereits erwähnte Stausee Peñol-Guatapé ist, wie der Name schon sagt, ein künstlich angelegter See. In den 1960er Jahren entstand der See in dem man den Rio Nare aufstaute und so das ganze Tal samt der dortigen Dörfer flutete. Sinn und Zweck war einzig und alleine die Stromerzeugung. Der See ist heute einer der größten und wichtigsten Stromlieferanten für Kolumbien.

Doch ist der stark verzweigte riesige See und die Gegend rund um den See auch eines der bekanntesten Naherholungsgebiete in Kolumbien. Viele der gut situierten Paisas haben auf den zahlreichen Inseln im See ihre Ferienhäuser errichtet, um hier ihre Wochenenden zu verbringen. Gerne sprechen die Paisas davon, dass sie am Wochenende nach „El Mar“ fahren, also ans Meer. So hat man eine Vorstellung wie gewaltig groß der See ist.

Stausee Peñol-Guatapé
Stausee Peñol-Guatapé Kolumbien
Stausee Peñol-Guatapé Kolumbien

Bei unserer Tagestour von Medellin haben wir in einer idyllischen, bei Touristen eher unbekannten, Ecke am See gehalten, um zu baden. Die Mutigen haben sich direkt von der Brücke ins Wasser gestürzt, die weniger Mutigen (also ich) haben einfach den Weg über den Strand gewählt. Wem das zu nass und zu kalt ist (wobei es eine wirklich angenehme Erfrischung war) unternimmt einfach eine Bootsfahrt auf dem Stausee. Diese werden von zahlreichen Unternehmen am See angeboten und je nach Gusto kann man sich für eines der kleinen Ausflugsboote, ein Speedboot oder ein Partyboot entscheiden. Bei einer Bootstour erfährst Du mehr über die versunkenen Dörfer im See, fährst an den zahlreichen Villen von Pablo Escobar und den imposanten Villen der kolumbianischen Promis vorbei.

Besuche Nuevo Peñol und die Replica Peñol

Wie bereits erwähnt fielen zahlreiche Dörfer den Fluten des Sees zum Opfer. Guatapé hat es auf Grund seiner erhöhten Lage nicht erwischt und so kann man das bezaubernde Dorf im Kolonialstil noch heute in seiner Ursprünglichkeit bewundern. Ganz anders erging es dem Pueblo El Peñol, das einst in dem weitläufigen grünen Tal lag, in welchem sich heute der See befindet. Einzig ein Kreuz, La Cruz del Peñol, erinnert heute noch an die einstige Kirche des Pueblos. Die Einwohner des Dorfes wurden in das neu erbaute Nuevo Peñol umgesiedelt und für ihren Verlust ausbezahlt. 

Doch Nuevo Peñol ist laut Einheimischen nicht vergleichbar mit dem alten Dorf. Dem Ort fehlt das Herzstück, der für ein kolumbianisches Pueblo so typische zentrale Platz, an dem man sich trifft. Dieser Platz wurde beim Bau des Dorfes jedoch nicht einfach vergessen. Er wurde ganz bewusst weggelassen, um den Bewohner keinen Ort zu geben an welchem sie sich versammeln und gegen die Flutung protestieren konnten.

Einen schönen Hauptplatz hat dagegen die Replica Peñol, die Du nur wenige Meter weiter an der Strasse findest. Unweit des gefluteten Dorfes wurde hier eine Nachbildung des einstigen Dorfes mit Rathaus und Kirche errichtet. Doch ist die Replica Peñol nicht mehr als eine Touristenattraktion. Ein Stopp lohnt, um ein paar Fotos zu machen und einen Blick in die hübschen Souvenirläden zu werfen.

Replica Peñol Guatape Kolumbien

Wie kommt man von Medellin nach Guatape?

Nun gibt es mehrere Möglichkeiten einen Ausflug nach Guatape zu unternehmen. Bei zahlreichen Anbietern in Medellin kann man Tagestouren nach Guatapé buchen. Sowohl private Touren, als auch Gruppentouren, die zumeist in Kleinbussen mit maximal 12 Personen stattfinden, werden angeboten. Jedoch kann man den Ausflug auch gut auf eigene Faust unternehmen.

Die besten Gruppentouren nach Guatape 

Ich habe den Ausflug nach Guatape direkt über mein Hostel in Medellin gebucht und die Tour zusammen mit VAN por Colombia unternommen. 

David ist ein super sympathischer Guide und die Tour war definitiv ein Highlight. Neben einem tollen gesunden Frühstück mit Ausblick über Medellin, war auch ein fantastisches Mittagessen mit Ausblick auf den Peñol Teil der Tour. Neben dem Besuch von Guatape stand auch der Besuch von Replica Peñol auf dem Programm, so wie ein erfrischendes Bad im See. Den Ausblick vom El Peñón de Guatapé haben wir bei Sonnenuntergang genossen bevor es zurück nach Medellin ging. Wobei einen auf dem Heimweg noch eine Überraschung erwartet. Unsere Hostelbesitzerin warnte uns vorab mit den Worten: This Tour is going to be crazy! Und ja das war sie, aber verrückt gut und definitiv eine der besten Touren, die ich in Kolumbien gemacht habe.

Die Tour mit David kannst Du hier direkt buchen

Guatapé & El Peñón – Meine Tipps für einen perfekten Tagesausflug ab Medellín
Guatapé & El Peñón – Meine Tipps für einen perfekten Tagesausflug ab Medellín
Guatapé & El Peñón – Meine Tipps für einen perfekten Tagesausflug ab Medellín
Guatapé & El Peñón – Meine Tipps für einen perfekten Tagesausflug ab Medellín
Guatapé & El Peñón – Meine Tipps für einen perfekten Tagesausflug ab Medellín
Guatapé & El Peñón – Meine Tipps für einen perfekten Tagesausflug ab Medellín

Alternativ kann ich Dir folgende Touren empfehlen:

Die besten privaten Tagestouren nach Guatape

Keine Lust auf eine Tour mit einer Gruppe? Kann ja auch immer schief gehen, denn man weiß vorab ja nie wer die Mitreisenden sind. Alternativ werden auch private Tagestouren nach Guatape angeboten.

Empfehlen kann ich Dir folgende private Tagestouren nach Guatape:

Mit dem Bus von Medellin nach Guatape

Neben einer geführten Tour kann man Guatape auch problemlos auf eigene Faust erkunden und von Medellin aus mit dem öffentlichen Bus anreisen.

INFOS:

  • Die Busse nach Guatapé fahren vom Busterminal (Terminal del Norte, Metrostation El Caribe) zwischen 5.30 und 18.30 Uhr im Halbstundentakt.
  • Die Tickets für den Bus erhältst Du an Schalter 9 (nicht zu übersehen, Guatape steht groß angeschrieben).
  • Das einfache Ticket kostet 15.000 COP (rund 4 Euro).
  • Der Bus fährt an Gate 9 ab.
  • Die Fahrt dauert rund 2 Stunden. Du kannst den Fahrer bitten Dich im Ort Guatape oder direkt am El Peñol aussteigen zu lassen.
  • Zwischen dem El Peñol und Guatape verkehren bunte Chivas (die lokalen Tuk Tuks). Eine Fahrt kostet rund 10.000 COP (2,60 Euro). Alternativ kannst Du den halbstündig vorbeifahrenden Medellín-Guatapé Bus für 2.000 COP nehmen.

Übernachten in Guatapé – Die schönsten Hostels und Hotels in Guatapé

Die meisten erkunden Guatape bei einem Tagesausflug. Doch lohnt es sich durchaus auch ein wenig länger zu bleiben und ein paar herrlich entspannte Tage in einem der Hotels auf einer der kleinen Inseln im Stausee zu verbringen. Ein herrlicher Ausgleich zum quirligen Medellin. Alternativ gibt es für den kleineren Geldbeutel auch coole Hostels im historischen Ortskern von Guatape. Empfehlen kann ich Dir folgende Unterkünfte:

  • Im Bosko übernachtest Du in luxuriösen Zelten unter dem Sternenhimmel Guatapés – außergewöhnlicher geht es kaum.
  • Zentral gelegen und sehr günstig ist das Om Sweets im historischen Stadtkern von Guatapé.
  • Traumhaft irekt am See liegt das Serendipity Hospedaje Boutique.

Check die aktuellen Preise auf booking.com

Keine Ahnung was Du für Deine Reise nach Kolumbien packen sollst? Dann wirf doch mal einen Blick auf meine ultimative Packliste für Fernreisen.
Die ultimative Packliste für Fernreisen

Eine Guatapé Tour buchen oder Guatapé auf eigene Faust erkunden?

Vorteile Guatapé auf eigene Faust:

  • Du kannst morgens und abends den Massen ausweichen und Guatapé ohne die Tagestouristen genießen.
  • Günstiger als eine Tour.
  • Du kannst Dein Tempo selbst bestimmen und anschauen was Dich wirklich interessiert.
  • Du kannst Essen wann und wo Du willst.
  • Du kannst spontan auch einfach über Nacht bleiben, wenn es Dir gut gefällt.

Vorteile einer Guatapé Tour:

  • Je nach Tour sind zusätzliche Stopps an Orten dabei, die Du sonst nicht zu Gesicht bekommen würdest.
  • Frühstück und Mittagessen sind inklusive.
  • Von einem lokalen Guide erfährst Du Interessantes über die Region und die Sehenswürdigkeiten und bekommst einen Einblick in die kolumbianische Lebensweise.
  • Du wirst direkt an Deiner Unterkunft in Medellin abgeholt.
  • Tourbusse halten am Piedra del Peñol weiter oben und Du sparst Dir dadurch viele Stufen.

Für welche Variante Du Dich auch entscheidest, einen Ausflug von Medellin nach Guatape solltest Du dir auf keinen Fall entgehen lassen. Guatape ist der perfekte Ort, um sich ein wenig buntem Treiben in Medellin zu erholen und die traumhafte Natur zu genießen. Der Ausblick vom El Peñol ist wirklich spektakulär, das Örtchen Guatape einfach zauberhaft und der See bietet Spaß für jedermann. Für mich persönlich war der Ausflug auf jeden Fall ein Highlight meiner Kolumbien Rundreise.

Die besten Reiseführer für Kolumbien

Warst Du schon mal in Guatapé? Was hat Dich am meisten begeistert, die spektakuläre Natur oder das farbenfrohe Städtchen selbst? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!