Masoor Dhal nach einem Originalrezept aus Sri Lanka

Zuhause ernähre ich mich mittlerweile praktisch komplett vegetarisch. Anders sieht das auf Reisen aus. Auf frischen Fisch möchte ich einfach nicht verzichte und in manchen Ländern ist es einfach noch immer nahezu unmöglich sich fleischlos zu ernähren. Ein Paradies für Vegetarier ist dagegen Sri Lanka. Viele Gerichte aus Sri Lanka sind sowieso vegetarisch. Es gibt zahlreiche vegetarische Restaurants und keiner schaut einen hier komisch an, wenn man sagt, man isst kein Fleisch. Vor allem die zahlreichen Dhal Gerichte, also Linsengerichte, welche mit Roti und/oder Reis serviert werden, haben mein Herz in Sri Lanka höher hüpfen lassen.  

Nun klingt gekochte Linsen ziemlich simpel, ist es auch. Das Geheimnis eines perfekten Dhals liegt jedoch darin, dass die Linsen perfekt gekocht werden – weich, mit einem leichten Biss. Kocht man die Linsen zu stark, entsteht eine breiige Pampe. Das leckerste Dhal aus Sir Lanka ist wie ich finde das Masoor Dhal. Heißt ein Dhal aus roten Linsen, welches mit Kurkuma sowie Kokosmilch gekocht wird und mit einem Topping aus Tomaten, Zwiebeln und Curryblättern serviert wird.

Dhal Curry aus Sri Lanka
Dhal Curry aus Sri Lanka

Zutaten für das Masoor Dhal aus Sri Lanka für zwei Personen:

  • 200 g roten Linsen (Masoor Dhal)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tomate
  • 2 grüne Chilis
  • 4 EL Kokosmilch
  • 1 TL Ghee
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Bockshornkleesamen
  • 1 TL Senfsamen
  • 1 Zweig frische Curryblätter (im Asia Markt erhältlich. Alternativ gefrorene Curryblätter kaufen.)
  • 500 ml Wasser
Dhal Curry aus Sri Lanka

Zubereitung des Masoor Dhal aus Sri Lanka

Die Chilischoten halbieren, die Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden. Die Tomate waschen und fein würfeln. Die Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in feine Streifen schneiden.

Die Linsen in einem Sieb gut waschen. Das Wasser sollte am Ende klar sein. Anschließend das Masoor Dhal mit dem Wasser, einer Prise Salz und dem Kurkuma in einem Topf aufkochen. Dann auf kleiner Hitze weiterköcheln lassen bis die Linsen gar sind, aber noch einen leichten Biss haben.

Dhal Curry aus Sri Lanka
Dhal Curry aus Sri Lanka

Während das Dhal so vor sich hinköchelt, das Ghee (die geklärte Butter) in einer Pfanne erhitzen. Nun die Senfsamen darin anrösten. Wenn die Samen ihren Duft entfalten, den Kreuzkümmel und die Bockshornkleesamen zugeben und alle Gewürze unter Rühren weitere 30 Sekunden anrösten. Dann die Zwiebeln, die Chilis und die Curryblätter hinzugeben und alles zusammen unter Rühren 2 Minuten andünsten. Wenn die Zwiebeln schön glasig sind, die Tomatenwürfel  hinzugeben. Unter Rühren die Tomaten Temperatur annehmen lassen.

Zu guter Letzt die Kokosmilch unter das Masoor Dhal mischen. Die Linsen noch 2 Minuten köcheln lassen und dann direkt auf Tellern anrichten. Die Mischung aus Curryblättern, Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen über das Dhal geben. Je nach Geschmack noch etwas Kokosmilch über die Linsen geben und das Masoor Dhal dann mit Basmatireis oder Roti servieren.

Isst Du auch so gerne Dhal wie ich? Welche Dhal Variante schmeckt Dir am besten? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!