Tyropita Rezept – griechischer Feta-Auflauf mit Bauernsalat (Choriatiki salata)

Tiropita oder auch Tyropita, eine Art Feta-Pastete, ist sicherlich eines der typischsten Gerichte in Griechenland. Tyropita gibt es sowohl in Form eines gedeckten Kuchen oder Strudel, als auch in Form von kleinen Fetataschen. Diese sind meist dreieckig, aber auch in Form von Halbmonden oder kleinen Brötchen erhältlich.

Während der Strudel eher Zuhause gegessen wird, findet man die kleinen goldgelben knusprigen Fetataschen in jeder griechischen Bäckerei als kleinen Snack für unterwegs. Die Hauptzutaten für Tiropita sind jedoch immer die gleichen: Feta-Käse, der bekanntermassen in ganz Griechenland eine beliebte Zutat ist. Er wird gebraten, gebacken, zum Füllen verwendet oder in Salaten serviert und auch der Tiropita verleiht er den typischen kräftigen, leicht salzigen Geschmack. Dazu kommen Kefalotiri (ein milder griechischer Hartkäse) und Anthotyro (ein unpasteurisierter Weichkäse), die man in griechischen Lebensmittelläden erhält. Alternativ kann man aber auch Mozzarella und Ricotta verwenden. Ganz klassisch wird Tiropita mit Filoteig hergestellt, aber auch Blätterteig, Baklava- oder den etwas dickeren Yufkateig kann man dafür verwenden.

Ein perfekter Begleiter zum Fetastrudel Tiropita ist ein typisch griechischer Bauernsalat, in Griechenland Choriatiki salata genannt. Der Salat ist weltberühmt und es ist sicher kein Kunststück diesen zuzubereiten. Wichtig ist einfach nur die Qualität der Zutaten. Knackfrisches Gemüse, qualitativ hochwertige Oliven und gutes Olivenöl. Der Salat passt herrlich zu der Fetapastete, aber auch wunderbar zur gegrilltem Fisch oder Fleisch. In Griechenland wird er sowohl als Vorspeise als auch Beilage serviert.

Tiropita – griechische Fetapastete mit Bauernsalat
Tiropita – griechische Fetapastete mit Bauernsalat

Zutaten für Tiropita für 4 Personen:

  • 12 Blätter Filoteig
  • 500 g Fetakäse
  • 250 g Kefalotiri (alternativ Mozzarella)
  • 250 g Anthotyro (ersatzweise Ricotta)
  • 3 Eier
  • Olivenöl
  • Pfeffer und Salz 
  • frischer Dill oder Minze 
  • je nach Gusto etwas Sesam

Zubereitung der Tiropita

Zuerst den Kefalotiri reiben, dann die Kräuter waschen und fein hacken. Nun den Fetakäse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Anschließend den geriebenen Kefalotiri, den Anthotyro und die Eier zugeben und mit der Gabel gut durchmischen. Dann reichlich frisch gemahlenen Pfeffer, den gehackten Dill oder die Minze und eine Prise Salz zugeben (Achtung: nimm nicht zu viel Salz, der Feta ist schon von Haus aus sehr salzig!). Nun die Käsemasse noch einmal gut durchmischen.

Den Backofen auf 180° C vorheizen und eine Auflaufform (etwa 30 x 40 cm) mit Öl bepinseln. Nun das erste Blatt Filoteig auf den Boden der Auflaufrom geben. Eventuell musst du den Teig etwas zurecht schneiden damit er hinein passt. Anschließend den Teig mit Olivenöl bestreichen und ein weiteres Blatt Filoteig darüber geben. Das machst Du nun mit insgesamt 6 Blättern Filoteig. Dann die Käsefüllung auf dem Teig verteilen und glattstreichen. Anschließend wie beim Boden immer ein Filoteig-Blatt darauf, dieses mit Öl bepinseln und das nächste Teigblatt darüber, bis der komplette Filoteig aufgebraucht ist. Die oberste Teigschicht ebenfalls mit Olivenöl bestreichen und je nach Gusto ein wenig Sesam darauf verteilen.

Die Tiropita nun etwa 40 Minuten backen, bis die Fetapastete schön knusprig und goldbraun ist. In der Zwischenzeit kannst Du nun den griechischen Bauernsalat zubereiten.

Tiropita – griechische Fetapastete mit Bauernsalat
Tiropita – griechische Fetapastete mit Bauernsalat

Zutaten für den griechischen Bauernsalat für 4 Personen:

  • 4 Tomaten
  • 1 Salatgurke
  • 2 Spitzpaprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 20 schwarze Kalamata-Oliven
  • 150 g Feta
  • Olivenöl
  • Weinessig
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung des griechischen Bauernsalates:

Die Gurke schälen und grob würfeln. Die Tomaten waschen, trockentupfen und ebenfalls grob würfeln. Die Paprikaschoten waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Olivenöl und Essig vermischen. Den Salat mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Zu guter Letzt den Feta grob würfeln und vorsichtig unter den Salat heben. 

Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Dann den Salat in hübschen Schüsseln anrichten, die Kalamata-Oliven darauf verteilen und den griechischen Bauernsalat mit etwas Petersilie bestreuen. Nun die Tiropita aus dem Ofen nehmen, in Portionen schneiden und zusammen mit dem griechischen Bauernsalat servieren.

Tiropita – griechische Fetapastete mit Bauernsalat
Tiropita – griechische Fetapastete mit Bauernsalat
HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!