Original ungarisches Hähnchen-Paprikasch mit Spätzle

Paprikasch mit Hähnchen (Paprikás Csirke) ist neben ungarischem Gulasch einer DER Klassiker aus der ungarischen Küche. Doch was ist Paprikasch eigentlich? Im Gegensatz zum dem was wir als Gulasch kennen, wird das feinere Paprikasch mit weißem Fleisch zubereitet und ist recht mild. Man nimmt hierfür süßes Paprikapulver und auch sonst kommen nur wenige Gewürze dazu. Abgemildert wird die Sauce noch mit Schmand.

Wie zum Gulasch werden auch zum Paprikasch ungarische Nockerln gereicht, eine Art Riesenspätzle, die Du ganz easy selbst zubereiten kannst. Der Teig ist schnell und einfach zubereitet und man benötigt weder Spätzlereibe noch besondere Kenntnisse um die Nockerl zuzubereiten. Ich spreche da aus Erfahrung, denn ich bin wahrlich kein Meister im Spätzle kochen, doch mit diesem ungarische Nockerl Rezept bekomme sogar ich die Dinger hin.

Fakten-Wissen: Woher kommen Nockerl?

Nockerl, Nockerln oder Nocken sind spätzleähnlich geformte Teigstücke, die man vor allem in der süddeutschen und in der Alpenküche findet. Sie sind aber auch in angrenzenden Ländern bekannt. Nockerl kennt man in der süddeutschen, österreichischen, ungarischen, slowenischen und auch in der italienischen Küche in unzähligen Varianten. Sie werden als Suppeneinlage, Süßspeise oder auch als Beilage gegessen. Da wären beispielsweise Käsenockerl und Grießnocken, die Wiener Nockerl, die italienischen Kartoffelnocken „Gnocchi di patate“ oder die süßen Salzburger Nockerln – drei imposante Berge aus Zuckerschaum, die als kulinarisches Wahrzeichen der Stadt Salzburg gelten.


Holiday Kitchen – 70 Rezepte gegen Fernweh
Mein Kochbuch

HOLIDAY KITCHEN

Weitere 70 internationale Rezepte gegen Fernweh und traumhafte Reiseimpressionen findest Du in meinem neuen Kochbuch HOLIDAY KITCHEN. Damit wird Deine Küche zur Taverne oder zur thailändischen Garküche und der Urlaub kommt zu Dir nach Hause. 
Goodbye, Wanderlust! Hallo, Urlaubsfeeling! 


Paprikasch mit ungarischen Nockerln
Paprikasch mit ungarischen Nockerln
Print Friendly, PDF & Email

Paprikasch Zutaten für 6 Personen:

  • 1 kg Hähnchenbrustfilet
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl
  • 2 EL süßes ungarisches Paprikapulver
  • 1-2 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Cayennepfeffer (optional)
  • 2 TL Salz
  • 200 ml Sauerrahm
  • 350 ml Wasser
  • Dill
  • Koriander (alternativ Petersilie)
  • 2-3 Frühlingszwiebeln

Zutaten für die ungarischen Nockerl für 6 Personen:

  • 350 g Mehl
  • 3 Eier
  • 3 EL Sauerrahm
  • 2 TL Salz
  • 120 ml Wasser
Paprikasch mit ungarischen Nockerln
Paprikasch mit ungarischen Nockerln

Zubereitung der ungarischen Nockerl

Für die unagrischen Nockerln zunächst die drei Eier aufschlagen, dann mit allen anderen Zutaten gut verrühren. Es sollte ein klebriger Teig entstehen. Den Teig kurz beiseite stellen und in der Zwischenzeit das Paprikasch vorbereiten.

Während das ungarische Paprikasch vor sich hinköchelt, das Wasser für die Riesenspätzle zum Kochen bringen. Einen Teelöffel in heißes Wasser tauchen, etwas Teig abstechen und in das kochende Wasser geben. Nach und nach mit dem kompletten Teig so verfahren. Achte darauf, dass das Wasser nicht aufhört zu Kochen, also den Herd auf höchster Stufe lassen. Sobald alle Nockerl im Wasser sind die Temperatur reduzieren und die Spätzle für 8 Minuten im siedenden Wasser garen. Zwischendurch mal umrühren nicht vergessen. 

Paprikasch mit ungarischen Nockerln
Paprikasch mit ungarischen Nockerln

Zubereitung des original ungarischen Paprikasch mit Huhn

Die Hähnchenbrustfilets in mundgerechte Happen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kräuter waschen, trockenschütteln und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln säubern und in feine Ringe schneiden.

Anschließend das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Dann das Hähnchen zugeben und von allen Seiten anbraten. Anschließend das Paprikapulver, Pfeffer, Salz und (optional) Cayennepfeffer zufügen und das  Fleisch unter Rühren noch einige Minuten weiterbraten. Dann das Wasser zugeben, zum Kochen bringen und das ungarische Paprikasch 10 Minuten vor sich hinköcheln lassen bis das Fleisch gar ist.

Zu guter Letzt die Pfanne von der Herdplatte ziehen und den Schmand unter das Paprikasch heben. Unter Rühren sollte eine homogene Sauce ohne Klumpen entstehen. Anschließend das Hähnchen-Paprikasch noch einmal mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Wenn die Nockerl gar sind abgießen und sofort auf Teller verteilen. Das Paprikasch dazu, etwas Koriander oder Petersilie, Dill und Frühlingszwiebeln darüberstreuen und schon kann das ungarische Paprikasch serviert werden.

Hast Du schon mal ungarisch gekocht? Wie hat es Dir geschmeckt?

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!
Nina | Reisehappen Food- und Reiseblog
Nina

Hi! Ich bin Nina von Reisehappen! Bloggerin, Grafikerin & Illustratorin, Foodie und leidenschaftliche Köchin, Käseliebhaberin, Reisejunkie, Workaholic, Yoga addicted, 6 Kontinente – 70 Länder und noch immer vom Fernweh geplagt.