Larb – lauwarmer Fleischsalat aus Laos

Laap ist ein traditionelles laotisches Gericht, das aus Fleisch, Fisch oder auch Tofu besteht, sowie herrlich frischen Kräutern, wie Minze und Dill. Zusätzlich geben Zitronengras, Zitronensaft und Chilis dem Salat sein unvergleichliches Aroma. Häufig begegnet man Laap auch als Larb, oder Laab, denn nicht nur in Laos steht das Gericht auf jeder Speisearte, auch in Thailand ist das Gericht ein absoluter Klassiker. Dort findet man zum Beispiel die Variante mit Schweinefleisch, bekannt als Larb Moo. Im folgenden findest Du jedoch ein klassisches Rezept mit Hühnchen aus Laos.

Laap – Das laotische Nationalgericht
Laap – Das laotische Nationalgericht
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für das laotische Nationalgericht Laap für 2 Personen:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 2-3 frische Chilischoten
  • 1/2 Bund Minze
  • 1/2 Bund Dill
  • 1 halbe Gurke
  • 1 TL frisches, kleingehacktes Zitronengras
  • 3 EL Sojasauce
  • schwarzer Pfeffer
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2-3 EL Jasminreis
Laap – Das laotische Nationalgericht
Laap – Das laotische Nationalgericht

Zubereitung des Laap

Den Reis in einer Pfanne goldbraun anrösten und anschließend in einem Mörser mahlen. Die Gurke schälen, halbieren und die Kerne entfernen, dann in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. Die Chilischoten in dünne Ringe schneiden. Den Dill waschen, trocken schütteln und ein wenig zerkleinern. Die Minze waschen und die Blätter abzupfen.

Das Hühnerbrustfilet in sehr feine Würfel hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten anbraten. Wenn das Fleisch gar ist, aus der Pfanne nehmen und beiseite Stellen. Anschließend die Sojasauce, das feingehackte Zitronengras, den Zitronensaft und etwas Pfeffer in die Pfanne geben und bei leichter Hitze eine Minute köcheln lassen, so dass die Sauce den Fleischgeschmack annimmt.

Laap – Das laotische Nationalgericht

Nun die Zwiebeln, Dill und die Chiliringe zum Fleisch geben. Die Gurkenwürfel unterheben und anschließend die Sauce und den gemahlenen Reis zugeben. Alle Zutaten nun vorsichtig miteinander vermischen, dann ist der Laap Salat auch schon fast fertig.

Zu guter Letzt hebt man nur noch die Minzblätter unter und schmeckt den Salat gegebenenfalls mit Sojasauce, Pfeffer oder etwas Zitronensaft ab. Dann kann der Salat sofort lauwarm serviert werden. Wer möchte kann den Teller mit einigen Gurkenscheiben und etwas Salat garnieren.

Traditionell reicht man zum laotischen Nationalgericht Laap Klebreis (Sticky Rice) als Beilage.

Laap – Das laotische Nationalgericht
Laap – Das laotische Nationalgericht

Hast Du Laap schon mal probiert? Welches ist Deine Lieblingsvariante des laotischen Nationalgerichts? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!