Rezept für selbst gemachte Clotted Cream für Scones

Eine Reise nach Großbritannien ohne Afternoon Tea? Unvorstellbar. Afternoon Tea ohne Scones? Ebenfalls unvorstellbar. Und Clotted Cream und Erdbeermarmelade sind natürlich die unverzichtbaren Begleiter zum britischen Teegebäck. Je nachdem, wo in England Du Dich befindest, gibt es zur Tea Time allerdings entweder « Devonshire Cream Tea » oder « Cornish Cream Tea ». Der Unterschied ist einzig und allein die Reihenfolge in welcher Clotted Cream und Erdbeermarmelade auf die Scones kommen. Bei der Devonshire-Variante streicht man erst die Clotted Cream auf die Scones und dann kommt die Erdbeermarmelade obendrauf. In Cornwall ist es hingegen genau umgekehrt: erst Marmelade dann Streichrahm.

Ein traditionelles Scones Rezept habe ich bereits vor einer geraumen Weile auf dem Blog veröffentlicht. Für die dicke, sahnige Creme habe ich jedoch bis jetzt immer Ersatzprodukte verwendet oder Original Clotted Cream online bestellt, denn in deutschen Supermärkten ist diese leider nicht erhältlich. Doch nun habe ich es gewagt: ich habe den Streichrahm selbst gemacht und was soll ich sagen – einfacher geht’s eigentlich gar nicht und leckerer auch nicht. Zwar ist selbst gemachter Streichrahm etwas zeitaufwendig, heißt Du benötigst rund zwei Tage für die Herstellung. Dennoch ist der Streichrahm ganz einfach herzustellen und schmeckt so viel besser als jeder Clotted Cream Ersatz. Daher möchte ich Dir mein Clotted Cream Rezept natürlich nicht vorenthalten.

Clotted Cream selber machen
Clotted Cream selber machen

Doch was genau ist eigentlich Clotted Cream?

Clotted Cream ist Streichrahm, also ein Aufstrich aus Sahne. Dieser wird in ganz Großbritannien, aber vor allem in Devon und Cornwall, traditionell zum Teegebäck Scones gegessen. Doch ist Clotted Cream keine gewöhnliche Schlagsahne, sondern eine Art gebackener dicker Rahm, der traditionell aus roher nicht homogenisierter und pasteurisierter Kuhmilch hergestellt wird. Dazu wird die Milch in einer flachen Pfanne über mehrere Stunden erhitzt, so dass sich der Rahm in kleinen Klumpen, so genannten « clots », an der Oberfläche sammelt. Im Geschmack ähnelt die Creme der Mascarpone.

Was nehme ich statt Clotted Cream?

In Großbritannien bekommt man Streichrahm in jedem Supermarkt, nicht jedoch hier zu Lande. Falls es an deinem Wohnort also nicht gerade ein Geschäft für britische Spezialitäten gibt, ist Kaymak (Schichtsahne aus Büffel- oder Schafsmilch, die im türkischen Supermarkt erhältlich ist) ein guter Clotted Cream Ersatz. Alternativ kannst Du Clotted Cream online kaufen oder Du machst diese eben nach meinem Clotted Cream Rezept ganz einfach selbst.

Clotted Cream selber machen
Clotted Cream selber machen
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten Clotted Cream für etwa 8 Personen:

  • 1 l Schlagsahne

Zubereitung der Clotted Cream für Scones

Die Sahne in eine flache Auflaufform gießen. Sie sollte etwa 2 cm hoch in der Auflaufform stehen, aber nicht höher. Den Backofen auf 75 °C vorheizen und die Sahne etwa 10 Stunden backen. Nach dem Backen die Auflaufform vorsichtig aus dem Ofen nehmen und die Sahne bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Dann die Auflaufform mit einem Tuch oder Folie abdecken und die Sahnemasse über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen die etwas gelbliche Haut der Sahne und die darunter liegende dicke Schicht mit einem Löffel vorsichtig abtragen und in eine Schüssel geben. Die Haut und die dickere Sahnemasse in der Schüssel zu einer glatten Creme verrühren. Falls die Creme zu dick sein sollte, kannst Du ein klein wenig der flüssigen Sahne aus der Auflaufform hinzufügen. Und schon ist die Clotted Cream fertig und Du kannst sie zu Deinen selbst gemachten Scones servieren. Im Kühlschrank hält sich die Creme jedoch auch rund eine Woche.

Mein Tipp

Die restliche flüssige Sahne, welche noch in der Auflaufform ist, benötigen wir nicht. Du kannst diese jedoch wie Milch, beispielsweise zum Kuchenbacken oder für Deinen Kaffee, verwenden.

Hast Du Clotted Cream schon mal selbst gemacht oder kennst Du einen anderen guten Ersatz? Ich freue mich auf Deinen Kommentar. 

Clotted Cream selber machen
HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!