Reisetipps für Tallinn, die traditionelle, moderne und hippe Hauptstadt Estlands

{Werbung/Affiliate Links} In Tallinn trifft Tradition auf Moderne, historische Gebäude auf supermoderne Architektur, regionale estnische Küche auf kulinarische Spezialitäten aus aller Welt und Schickimicki auf eine grandiose alternative Szene. Eine wundervolle Mischung, die Tallinn zu einer extrem lebenswerten Stadt macht und zu einem wunderbaren Ziel für eine Städtereise. Mich hat die estnische Hauptstadt zumindest vom ersten Moment an komplett in Ihren Bann gezogen.

In diesem Artikel findest Du meine Tipps für die interessantesten Sehenswürdigkeiten in Tallinn, die schönsten Aussichtspunkte, sowie Restaurant- und Hoteltipps und Vorschläge für Touren und Aktivitäten in Tallinn.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Tallinn

Die Altstadt

Angekommen in Tallinn solltest Du Dich als erstes einfach durch die bezaubernde Altstadt treiben lassen. Sie gilt als besterhaltene mittelalterliche Stadt Nordeuropas. Einst lebten hier wohlhabende Kaufleute aus Dänemark und Deutschland. Mittelalterliche und hanseatische Strukturen sind noch vollständig erhalten und so steht die Altstadt heute unter UNESCO Weltkulturerbe. In den kleinen engen Kopfsteinpflaster-Gassen reihen sich bezaubernde Kaufmannshäuser mit unzähligen süßen kleinen Boutiquen, netten Cafés, Bars und Restaurants aneinander und es herrscht ein lebhaftes Treiben. Die Altstadt trug auch dazu bei, dass Tallinn 2011 zusammen mit dem finnischen Turku zur Europäischen Kulturhauptstadt ernannt wurde.

Die Altstadt von Tallinn

Die Altstadt von Tallinn

Der Rathausplatz

Mittelpunkt der Altstadt ist der Rathausplatz (estnisch Raekoja plats), auf den ganze acht altstädtische Strassen münden. Lange diente der Platz als Marktplatz, auch der Pranger stand dort. Heute findet hier nur noch der Weihnachtsmarkt und Jahrmärkte statt. Doch findest Du rund um den Rathausplatz viele schöne historische Gebäude, in welchen sich vor allem Restaurants und Cafés befinden. Von den Terrassen dieser lässt sich bei einem Kaffee, oder einem leichten Mittagessen, ganz wunderbar das Treiben auf dem Platz beobachten.

Der Rathausplatz in Tallinn

Die Alexander-Newski-Kathedrale

Vom Rathausplatz solltest Du Deinen Spaziergang auf den Domberg (Toompea) fortsetzen. Hier befindet sich unter anderem die Alexander-Newski-Kathedrale, die nach dem russischen Nationalhelden und Heiligen Alexander Jaroslawitsch Newski benannt wurde. Noch heute ist sie eine russisch-orthodoxe Kathedrale, auch wenn die Zeiten als Estland Teil des russischen Kaiserreichs war längst vorbei sind. Ein Hingucker ist die Kathedrale mit ihren Zwiebeltürmchen auf jeden Fall. Von der Strasse aus lässt sie sich leider nur sehr schlecht fotografieren, doch vom Dom gleich nebenan genießt man einen spektakulären Blick auf die Kathedrale.

Adresse: Lossi plats 10, 10130 Tallinn

Die Alexander-Newski-Kathedrale in Tallinn

Balti Jaama Turg

Direkt hinter dem gleichnamigen Hauptbahnhof befindet sich der Balti Jaama Turg, ein Markt mit vielen Essensständen, sowie Kleidung, Antiquitäten und Kuriositäten im Obergeschoss. Hier kann man richtig günstig und verdammt lecker essen. Im Obergeschoss bin ich dagegen nicht fündig geworden, aber es lohnt sich einen Blick auf das absurde Sammelsurium zu werfen.

Adresse: Kopli 1, 10411 Tallinn | Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9.00 – 19.00 Uhr, Sonntag 9.00 – 17.00 Uhr

Street Art & Hipster Paradise Telliskivi

Einst eine Industrieanlage, heute das Kreativzentrum Telliski, in welchem viele Werbeagenturen, Galerien und andere kreative Firmen untergekommen sind. Darüber hinaus gibt es hier richtig nette kleine Geschäfte, lauschige Cafés und Hipster-Bars. Auf dem ganzen Gelände verteilt findest Du außerdem richtig coole Murals und Street Art.

Kreativzentrum Telliski

Kreativzentrum Telliski

Kreativzentrum Telliski

Kreativzentrum Telliski

Kreativzentrum Telliski

Kreativzentrum Telliski

Die schönsten Aussichtspunkte in der estnischen Hauptstadt

Blick von der Stadtmauer

Die Stadtmauer ist heute nur noch auf 2 Kilometern erhalten, jedoch ist es möglich sie zu begehen. Von Oben hat man einen schönen Blick auf die Stadt. Allerdings zahlt man hier 4 Euro Eintritt, ob es das nun wert ist muss jeder selber entscheiden. Die folgenden zwei Aussichtspunkte sind komplett kostenlos und der Ausblick ist noch besser. Daher würden wir den Spaziergang auf der Stadtmauer nur denen empfehlen, die sonst schon alles in Tallinn gesehen haben, oder zu faul sind den Domberg zu erklimmen.

Adresse: Müürivahe tn 48, Tallinn | Öffnungszeiten: täglich von 10.00 – 19.00 Uhr

Blick von der Stadtmauer in Tallinn

Blick von der Stadtmauer in Tallinn

Blick von der Stadtmauer in Tallinn

Tallinn Stadtmauer

Tallinn Stadtmauer

Die Aussichtsplattform Kohtuotsa

Die Aussichtsplattform Kohtuotsa befindet sich auf der Nordseite des Dombergs. Von hier aus genießt man einen traumhaften Blick auf die roten Dächer der Altstadt, die modernen Wolkenkratzer und den Hafen von Tallinn.

Adresse: Kohtu 12, 10130 Tallinn

Aussichtsplattform Kohtuotsa

Aussichtsplattform Kohtuotsa

Aussichtsplattform Kohtuotsa

Die Aussichtsplattform Piiskopi

Der Piiskopi aed liegt etwas versteckt dafür total idyllisch im ehemaligen Bischofsgarten der Domkirche. Von der Aussichtsplattform genießt Du einen traumhaften Blick auf den Westen der Altstadt.

Adresse: Piiskopi aed, 10130 Tallinn

Die Domkirche zu St. Marien

Die mittelalterliche Domkirche liegt im Zentrum des Toompea. Um den 69 Meter hohen barocken Glockenturm zu erklimmen musst Du zwar 5 Euro Eintritt zahlen, in diesem Fall ist es das aber absolut wert. Von Oben genießt man einen absolut atemberaubenden Blick auf die Altstadt und vor allem auf die Alexander-Newski-Kathedrale.

Adresse: Toom-Kooli 6, 10130 Tallinn

Die Domkirche zu St. Marien

Tipps für Aktivitäten und Touren in Tallinn

Tallinn kann man wirklich ganz wunderbar alleine erkunden und nahezu jede Sehenswürdigkeit ist zu Fuß erreichbar, oder nur wenige Tram-Stationen entfernt.

  • Bei einer Stadtführung mit einem Local lernst Du die Stadt aber natürlich noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen und Insidertipps sind, finde ich, immer Gold wert.
  • Wenn Du ein paar Tage länger Zeit hast, empfehle ich Dir außerdem die Umgebung von Tallinn zu erkunden und einen Ausflug in den Nationalpark Lahemaa zu unternehmen.
  • Tallinn ist ein absolutes Foodies Paradise. Die Küche ist facettenreich, da geprägt durch skandinavische, russische und deutsche Einflüsse. Um wirklich einen Einblick in die estnische Küche zu bekommen und möglichst viele verschiedene Köstlichkeiten zu probieren, empfehle ich Dir eine Food Tour.

Die schönsten Restaurants und Cafés der Stadt

Rukis Kohvik-Pagarikoda

Köstliches Frühstück, landestypische Süßspeisen, fantastische hausgemachte Kuchen, sowie kleine Snacks und Salate gibt es im Rukis Kohvik-Pagarikoda. Der Hammer ist das selbstgebackene Brot und auch das Café selbst ist ein absoluter Hingucker. Die Einrichtung ist modern, gemütlich und mit viel Liebe zum Detail. Das Personal ist superfreundlich, aber etwas langsam. Für das köstliche Essen nimmt man das aber gerne in Kauf.

Adresse: Viru 3/15, 10140 Tallinn | Öffnungszeiten: täglich von 8.00 – 20.00 Uhr

Rukis Kohvik-Pagarikoda Tallinn

Rukis Kohvik-Pagarikoda Tallinn

Manna La Roosa

Das Manna la Roosa ist so wunderbar schrill und bunt, old-fashioned und modern gleichzeitig. Boho-Stil und Gipsy Chic treffen auf Seemannskneipe. Wenn man dieses Restaurant betritt weiß man gar nicht ob man zuerst auf die gut ausgestattete Bar, die unzähligen Bildern und Accessoires an den Wänden, die kreativen Lampen, die unterschiedlichen Textilien, oder die Speisekarte schauen soll. So kreativ wie die Einrichtung des Manna La Roosa ist auch die Cocktailkarte und auch die Speisekarte wartet mit modernen spannenden Kreationen auf. Sowohl Straußentatar, Thunfischtatar, als auch der Beerensalat und der gegrillte Oktopus als Vorspeise waren ausgezeichnet. Das Trüffelrisotto mit Spargel war ein absolutes Gedicht.

Adresse: Vana-Viru 15, 10111 Tallinn | Öffnungszeiten: täglich ab 12.00 Uhr

Manna La Roosa

Manna La Roosa

Manna La Roosa

Manna La Roosa

Manna La Roosa

The Pierre Chocolaterie

The Pierre Chocolaterie ist ein zauberhaftes buntes, nostalgisch eingerichtetes kleines Café mit einem wunderhübschen Innenhof im Herzen der Stadt. Und doch liegt es ein wenig versteckt, so dass man hier keine Touristenscharen antrifft. Dafür gibt es hier köstliche Kaffeespezialitäten und hausgemachte Kuchenträume.

Adresse: Vene 6, 10123 Tallinn | Öffnungszeiten: täglich von 9.00 – 22.00 Uhr

The Pierre Chocolaterie Tallinn

The Pierre Chocolaterie Tallinn

Hoteltipps – Übernachten in Tallinn

Ich habe im Tallink City Hotel übernachtet. Das Hotel gehört zur Tallink Silja Line, der Fährgesellschaft mit der wir unsere Minikreuzfahrt zu den schönsten Städten der Ostsee unternommen haben. Das Hotel befindet sich im Herzen der Stadt, nur wenige Minuten zu Fuß von der Tallinner Altstadt. Diese ist sicherlich die beste Wohnlage. Hier findest Du viele schöne und ausgefallene Hotels, dementsprechend hoch sind aber auch die Preise. Günstiger wohnst Du defintiv außerhalb der Altstadt.

Schöne Hotels jeder Preiskategorie findest Du hier >>

Die besten Reiseführer für Tallinn

➜ Tallinn MM-City Reiseführer – Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps und App

Reise Know-How CityTrip Tallinn

MARCO POLO Reiseführer mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service

Anreise nach Tallinn

Mit der Fähre von Helsinki nach Tallinn

Wir sind mit einer Fähre der Tallink Silja Line von Helsinki aus angereist. Gerade einmal 2 Stunden trennen die finnische und die estnische Hauptstadt voneinander. Ein einfaches Ticket von Helsinki nach Tallinn gibt es bereits ab 20 Euro.

Flüge nach Tallinn

Am schnellsten geht es natürlich mit dem Flugzeug direkt von Deutschland aus. Ryanair, Air Baltic und LOT bieten von verschiedenen deutschen Städten Direktflüge nach Tallinn an.

Günstige Direktflüge findest Du hier >>

Vom Flughafen Tallinn in die Innenstadt

Am schnellsten geht es mit dem Taxi vom Flughafen in die Stadt. Ein Taxi schlägt mit maximal 15 Euro zu Buche. Etwa halb so viel zahlst Du für ein Uber.

Die günstigste Variante ist die Straßenbahn. Die Tram Linie 4 hält direkt am Terminal und Du benötigst gerade einmal 15 Minuten in die Innenstadt. Der Fahrpreis liegt bei 2 Euro.

Warst Du schon mal in Tallinn? Hast Du noch weitere tolle Tipps für die estnische Hauptstadt? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!


Meine Reise nach Tallinn fand in Zusammenarbeit mit der Tallink Silja Line statt.
Vielen Dank dafür.

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!