Holland Roadtrip – Die besten Tipps für Groningen, Den Haag, Leiden & Gouda

{Werbung} Für mich ging es vor kurzem erneut nach Holland – genauer gesagt machten wir zusammen mit Expedia und BesuchtHolland einen Roadtrip durch Holland. Dadurch hatten wir die Möglichkeit diese tollen Städte zu entdecken: Den Haag, Groningen, Leiden und Gouda. Bei meinem ersten Aufenthalt in diesem Jahr hielten wir uns nur in Den Haag auf. Meine Tipps für Museumsbesuche, tolle Sehenswürdigkeiten sowie grandiose Restaurants in Den Haag kannst du hier nachlesen.

Dieses Mal hatte ich auch die Möglichkeit die Vielfalt Hollands kennenzulernen. Auf dem Programm unseres Roadtrips standen Kultur, gutes Essen, diverse Sehenswürdigkeiten, coole Insidertipps und tolle Aktivitäten, die ich Dir im Folgenden verrate.

Den Haag – wunderbare Aktivitäten

Den Haag ist eine gemütliche und schöne Stadt. Auf dieser Reise gingen wir in der drittgrößten Stadt der Niederlande und unserer Base besonderen Aktivitäten nach: Wir fuhren mit der VIP Gondel im Riesenrad am Pier, schlenderten durch das Miniatur Holland, entspannten im Caesars Spa und genossen wundervolles Essen sowie eine super Unterkunft.

Scheveningens Pier

Der berühmte Pier in Scheveningen hat so einiges zu bieten. Auf dem Ober- und Unterdeck finden sich zahlreiche Kioske, Foodtrucks und Läden, die zum Shoppen einladen. Die Atmosphäre ist super entspannt und der Ausblick auf das Meer sehr schön.

Was dem Pier ein ganz besonderes Flair verleiht, sind die Aktivitäten, denen Besucher hier nachgehen können. So gibt es einen Bungee-Turm, an dem sich Wagemutige 60 Meter in die Tiefe stürzen können.

Außerdem gibt es eine Zipline, die vom Bungee-Turm über das Meer und den Strand zu einer Terrasse auf dem Pier führt. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h rast man am Riesenrad vorbei und genießt dabei eine wundervolle Aussicht.

Wir entschieden uns für weniger Adrenalinkick und mehr Entspannung, so dass unsere Wahl auf eine zwanzig minütige Fahrt im 50 Meter hohen Riesenrad fiel – mit Prosecco und in der VIP Gondel – ganz nach dem Motto: Wenn schon, denn schon. Die VIP Gondel zeichnet vor allem der größere Komfort (Ledersitze, Radio) und der Glasboden aus.

Beim Betreten der Gondel hatte ich ein mulmiges Gefühl. Meine Höhenangst machte mir zu schaffen. Doch nach einiger Zeit gewöhnte ich mich an die ungewöhnliche Umgebung. Meine super Gesellschaft tat auch ihr Bestes, um mich abzulenken. Mit festem Blick auf den Horizont gerichtet, begann ich die Fahrt zu genießen. Nach und nach gefiel mir die Fahrt in Hollands erstem Riesenrad immer besser.  Das lag natürlich auch an der großartigen Aussicht auf die Skyline Den Haags und den 11 km langen Strand.

Adresse: Strandweg 150, Scheveningen, Holland | Öffnungszeiten Pier: täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr

Scheveningens Pier

Scheveningens Pier

Scheveningens Pier

Scheveningens Pier

Scheveningens Pier

Madurodam

Madurodam ist eine Miniaturstadt, die in Gedenken an den Kriegshelden George Maduro errichtet wurde. Sie wurde 1952 eröffnet und ist der ideale Ort, um Hollands Facetten – wie die Käsemärkte und Windmühlen, den Schiffsverkehr als auch den Friedenspalast – in Miniatur zu entdecken. Bei den Modellen handelt es sich übrigens um exakte Nachbauten besonderer Gebäude und Objekte im Maßstab 1:25.

Kinder freuen sich daneben vor allem über das interaktive Erleben der Miniaturstadt. So kann ein Frachtschiff im Hafen mit Containern beladen und am Flughafen von Amsterdam ein Flugzeug gestartet werden.

Meiner Meinung nach ist Madurodam eine gute Kombination aus Vergnügungspark, historischem Erbe und schöner Natur. Über 5.500 Miniaturbäume und 55.000 Pflanzen schaffen eine schöne Anlage unter freiem Himmel. Besonders toll finde ich, dass die Geschichten hinter den Miniatur-Bauwerken und damit auch die Geschichte Hollands auf multimediale Weise dargelegt werden. Beispielsweise ist zu sehen wie sich Handelsstädte zu freien und charakteristischen Städten entwickelt haben.

Adresse: George Maduroplein 1, 2584 RZ Den Haag, Holland | Öffnungszeiten: diese variieren stark je nach Monat. Eine Übersicht findest du hier.

Madurodam

Madurodam

Madurodam

Caesars Spa und Fitness Resort

Wer Entspannung und Erholung sucht, ist im Caesars Spa gut aufgehoben. Hier ist die Atmosphäre sehr schön und es gibt verschiedene Wellnessangebote. Besucher können in diversen Saunas, einem Dampfbad, einem Whirlpool, einem Schwimmbecken und in zwei gemütlichen Lounges die Seele baumeln lassen. Auch gibt es ein Hamam und einige Behandlungen, wie die Relax Massage, Hotstone Massage, Aromasoul Massage, Gesichtsbehandlungen und Maniküre, die man buchen kann.

Mir gefiel unser Aufenthalt in diesem Spa besonders gut. Zum einen, weil ich super gerne in Saunas gehe und es mir von Zeit zu Zeit sehr gut tut, einfach mal zu entspannen. Zum anderen, weil es unseren Roadtrip – genau durch dieses Entspannungsangebot – perfekt abgerundet hat.

Adresse: Mauritskade 10, 2514 HC Den Haag, Holland | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.00 bis 22.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 9.00 bis 22.00 Uhr

Restaurant Tipp für Den Haag – Catch by Simonis

Erneut besuchten wir das Restaurant Waterproef – das Essen ist einfach großartig und das Ambiente modern und gemütlich. Eine weitere Restaurantempfehlung von mir ist das Catch by Simonis, das nur wenige Meter vom Waterproef entfernt liegt. Hier gibt es eine große Auswahl an frischen Fischgerichten, leckeres Sushi und wundervolle Desserts. Besonders empfehle ich die Karotten-Ingwer-Suppe mit Gambas und die Sushi Kombination. Die Einrichtung ist sehr stylish und ungewöhnlich. Im Eingangsbereich kannst Du den Köchen über die Schulter sehen, die dort einige Gerichte, beispielsweise Sushi, frisch zubereiten. In der Theke sieht man verschiedene Muscheln, Langusten etc. und erhält tolle Einblicke in die Zubereitung der Speisen.

Wie auch im Waterproef hast du hier eine wunderschöne Aussicht auf den Hafen. Beide Restaurants sind immer gut besucht und haben eine gehobenere Küche. Mit einer Reservierung sicherst Du Dir einen Tisch.

Adresse: Dr. Lelykade 43, 2583 CL Scheveningen, Holland | Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 12.00 bis 22.00 Uhr, Freitag und Samstag von 12.00 bis 23.00 Uhr

Catch by Simonis

Catch by Simonis

Catch by Simonis

Hotel Indigo

Das Hotel Indigo The Hague gefällt mir mit seiner schlichten und stilvollen Einrichtung richtig gut. Das Ambiente ist ungezwungen und sehr gemütlich. Eine Besonderheit des Hotels – es befindet sich direkt gegenüber vom Königspalast. Ein unterirdischer Tunnel, der mittlerweile nicht mehr besteht, verband früher sogar beide Gebäude miteinander. Die Highlights des Hotels stammen aus seiner Vergangenheit: Früher befand sich hier nämlich die Nationalbank von Holland. Dementsprechend finden sich heute noch in vielen Hotelzimmern als auch im Raum, wo das Frühstücksbuffet serviert wird, Tresore aus vergangenen Zeiten.

Was mir am besten gefällt, ist das Herzstück des Hotels – der Keller. Hier befindet sich die „Gold Bar“. Alte Bilder schmücken die Wände und in großen Sesseln lassen sich leckere Cocktails genießen. Von dieser Bar führt der Weg in die ehemalige Schatzkammer. Bis heute bilden zwei immense und beeindruckende Tresortüren den Eingang zu ihr. Heutzutage wird der Raum jedoch nur noch für Konferenzen oder ähnliches genutzt.

Adresse: Noordeinde 33, 2514 GC Den Haag, Holland

Groningen – Sehenswürdigkeiten und Insidertipps

Wir entschieden uns für einen Mietwagen, da das ein bequemer Weg ist Holland individuell zu entdecken. Unser Roadtrip begann mit einer Fahrt nach Groningen, wo uns die lange Nacht der Museen lockte. Bei einer Stadttour erfuhren wir mehr über die „Martini City“ und folgten den super Insidertipps unseres Guides.

Martiniturm

Groningen zählt circa 200.00 Einwohner, wobei 50.000 Studenten sind. Der Martiniturm (Martinitoren) stellt das Wahrzeichen der Stadt dar und wurde zu Ehren St. Martins erbaut. Von den Holländern wird der Kirchturm der Martinikirche auch „Olle Grieze“ (alte Graue) genannt. Der aus dem 15. Jahrhundert stammende Turm ist 97 m hoch und liegt im Stadtzentrum Groningens. Demnach wirst Du, wenn Du die Stufen zur höchsten Aussichtsplattform hinter Dir gelassen hast, eine tolle Aussicht über Groningens alte Gebäude, kulturelle Zentren und Parks haben. Auf dem Weg zu den Plattformen kannst du die enormen Turmglocken betrachten.

Adresse: Martinikerkhof 3, Groningen, Holland | Öffnungszeiten: Montag von 12.00 bis 17.00 Uhr, Dienstag bis Samstag von 11.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag von 12.00 bis 16.00 Uhr

Prinsentuin

Ab 1594 wurde der Prinsenhof Residenz des Prinzen von Nassau. Dafür wurde der Prinsentuin 1626 unter anderem mit einem Rosen- und Kräutergarten angelegt. Dieser kleine Park ist einer der schönsten Renaissancegärten in Holland.

Was mir total gut gefällt ist, dass das Prinsentuin von Gebäuden umgeben ist. Dies ist nämlich einer der Gründe warum, er eine Oase der Ruhe – inmitten der geschäftigen Innenstadt von Groningen – ist. Damit ist er der perfekte Ort, wenn du eine kleine Verschnauffpause einlegen und  ein bisschen entspannen möchtest.

Adresse: Martinikerkhof 23, 9712 JH Groningen, Holland

Martiniturm

Pepergasthuis

Versteckt liegt das 1405 gegründete Pepergasthuis, das offiziell St. Geertruids Gasthuis heißt. Es bot den damaligen Armen und Pilgern eine Unterkunft. Denn: Viele Pilger begaben sich auf die Reise nach Groningen, da berichtet wurde, dass ein Arm von Johannes dem Täufer in der Martinikirche läge. Heute wohnen in den Häuser Bewohnern Groningens.

Unweit der Pilgerhäuser und der Martinikirche liegt das Provinciehuis. Sein ältester Teil stammt aus dem 16. Jahrhundert und seine Fensterläden sind weiß und grün gefärbt, da dies die Farben der Stadt Groningen sind.

Adresse: Peperstraat 22, 9711 PE Groningen, Holland

Das Groninger Museum

So einige Museen befinden sich in Groningen. Wir besuchten das Groninger Museum, wobei allein das Museumsgebäude einen Besuch wert ist. Seine Geschichte ist folgende: Im Jahr 1987 schenkte die N.V. Nederlandse Gasunie der Stadt Groningen 25 Millionen Gulden. Damit war der Weg für den Bau eines komplett neuen Gebäudes für das Groninger Museum geebnet. Es wurde 1994 eröffnet.

Mich begeisterte vor allem die Einzelausstellung „LaChapelle – Good News for Modern Man“. Sie zeigte gut 70 Werke des Fotografen David LaChapelle, einer der einflussreichsten Fotografen der Welt. Sehr bekannt sind vor allem seine spektakulären, farbenfrohen sowie mitunter kontroversen Celebrity-Porträts. Die Ausstellung beinhaltet Stillleben, Landschaften aber auch Porträts.

Adresse: Museumeiland 1, 9711 ME Groningen, Holland | Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr, Montag geschlossen

Das Groninger Museum

Restaurant und Bars

Auf dem großen Platz vor dem Martinitower befindet sich das „Drie Gezusters“. Dieses Restaurant ist ziemlich cool und eines der ungewöhnlichsten, in dem ich seit langen war. Es ist nicht nur total gemütlich und old-fashioned, sondern auch super besonders: Es besitzt nämlich eine Tür, die zu einer weiteren Bar im Nachbarhaus führt. Und auch dieses zweite Restaurant hat wiederum eine Tür zum nächsten Haus und der dortigen Bar. Das bedeutet: 3 Restaurants, 21 Theken und über 50 Biersorten. Außerdem kannst du sowohl zum Frühstücken als auch zum Abendessen vorbeikommen. Es gibt unter anderem Snacks, Burger, Sandwiches, Suppen. Die großen Terrassen runden das Ganze ab.

„Drie Gezusters“

Das Ausgehviertel Groningens befindet sich daneben in der Poelstraat und der Peperstraat. Hier tummeln sich schöne Cafés, viele Restaurant und coole Bars. Während die Leute tagsüber entspannt auf der Terrasse sitzen, wird es abends richtig voll und bunt. Auch in der Folkingestraat befinden sich einige gemütliche Cafés.

Adresse: „Drie Gezusters“, Grote Markt 36-39, 9711 LV, Groningen, Holland | Öffnungszeiten: Sonntag und Montag von 10.00 bis 2.00 Uhr, Dienstag 9.00 bis 2.00 Uhr und Mittwoch bis Freitag von 9.00 bis 3.00 Uhr

Best Western Hotel Groningen Centre

Das Best Western Hotel Groningen Centre liegt im Zentrum der Stadt Groningen. Das Hotel verfügt nicht nur über 77 komfortable Hotelzimmer, sondern auch über 6 voll ausgestattete Appartements. In einem dieser wunderschönen 3- stöckigen Appartements, mit Blick auf den Verbindingskanaal, verbrachten wir eine Nacht. Die Aussicht von der Terrasse über den Kanal und die umliegenden Häuser und Boote finde ich sehr schön. Das Haus ist weiterhin modern, schlicht eingerichtet und hat ein schönes Flair. Hier lässt sich der Urlaub mit Freunden oder der Familie richtig genießen.

Adresse: Radesingel 50, 9711 EK Groningen, Holland

Den Ham: Restaurant Piloersmaborg

Die Burg „Piloersemaborg“ wurde 1633 für Johan de Mepsche erbaut. Seit 2005 gehört das dort ansässige Restaurant dem Sternekoch Dick Soek. Dieses Restaurant empfehle ich dir wärmstens! In dem schlicht gehaltenen Salon wurden uns sieben Gänge serviert – einer raffinierter als der andere. Mit viel Liebe zum Detail und hoher Kochkunst gelang eine wundervolle Komposition an verschiedenen Gerichten.

Grandiose Geschmackserlebnisse und ein toller Service erwarten dich an diesem versteckten Ort auf dem Land. Das Wunderbare an diesem Restaurant ist auch, dass die Produkte aus der eigenen Viehzucht und von lokalen bzw. regionalen Partnern bezogen werden.

Adresse: Sietse Veldstraweg 25, 9833 TA Den Ham, Holland | wichtig: Reservierung notwendig

Den Ham: Restaurant Piloersmaborg

Den Ham: Restaurant Piloersmaborg

Den Ham: Restaurant Piloersmaborg

Den Ham: Restaurant Piloersmaborg

Leiden: gemütliche Bootstour durch die schöne Stadt

Unweit von Groningen befinden sich bildschöne, gemütliche Städte. Leiden ist eine davon. Sie war ein weiterer Stopp auf unserem Roadtrip. Wir ließen Groningen also hinter uns und erreichten Leiden gute zwei Stunden später. Ihr schönes Stadtbild sowie die vielen Kanäle gefielen mir total. Die historische Altstadt von Leiden zählt insgesamt 28 Kilometer Grachten und Stadtkanäle sowie 88 Brücken in der Innenstadt.

Wir entschieden uns Leiden vom Wasser aus zu entdecken. Unsere Wahl fiel auf eine Bootstour bei Bootjes en Broodjes, die ich auf jeden Fall weiterempfehle. Mit Prosecco und gutem Wetter folgten wir den Kanälen vorbei an der Uni, dem Botanischen Garten, Hausbooten und einigen hübschen sowie kulturellen Bauwerken. An vielen Stellen nahe den Grachten befinden sich Restaurants, Cafés und Kneipen. Häufig mit einer Terrasse direkt am Wasser. Für mich ist diese Bootstour wohl eine der schönsten und gemütlichsten Möglichkeiten Leidens tolle Facetten zu entdecken.

Adresse: Blauwpoortbrug 1, 2312 GA Leiden, Holland | Öffnungszeiten: Montag von 11.00 bis 18.00 Uhr, Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 19.00 Uhr

Leiden – Holland

Leiden – Holland

Leiden – Holland

Leiden – Holland

Gouda – Gouds Kaashuis und Leckerbissen

Käsemarkt

Gouda, die Stadt, die für den Goudaer Käse weltbekannt ist. Natürlich war das ein weiterer Stopp auf unserem Roadtrip. Schließlich liegt sie auch nur 40 Minuten von Leiden entfernt. Während der holländische Käse heutzutage größtenteils in der Region um die Stadt Gouda hergestellt oder gelagert wird (auch als Cheese Valley bekannt), wird er in der Stadt gehandelt. Da der Käsemarkt von April bis August jeden Donnerstagvormittag stattfindet, war es uns nicht möglich diesen zu besuchen. Dennoch möchte ich dir nicht vorenthalten, was du bei einem Besuch erleben wirst:

Erstmals im Jahr 1395 wurde der Käsemarkt in Gouda organisiert. Bis heute sind die Traditionen erhalten geblieben, sodass Besucher ein wahres Schauspiel erleben: Angeliefert werden die typischen Gouda-Käseräder mit Pferd und Wagen vor dem alten Rathaus. Die Bauern stapeln sie dann auf dem Boden, wonach sie auf traditionelle Weise verhandelt werden. Wie in vergangenen Zeiten bekräftigen die Bauern und Händler ihren Handel per Handschlag.

Gouda – Gouds Kaashuis

Gouds Kaashui

Unweit des Stadhuis (Rathaus), das imposant auf dem Marktplatz thront, befindet sich das Gouds Kaashuis. Hier gibt es über 50 originale Rohmilchkäsesorten bester Qualität. Die vielen Käsesorten dürfen nicht nur bestaunt, sondern auch gekostet werden. Der „Gouda’s Trots“ wurde übrigens zum schmackhaftesten Rohmilchkäse von Gouda gewählt. Dieser preisgekrönte Käse wird nur in diesem Geschäft verkauft. Daneben gibt es diverse Kuh- und Schafskäse mit beispielsweise Trüffel, Chili, Pesto oder Knoblauch – damit ist hier für jeden Geschmack etwas zu finden. Neben dem Käse gibt es allerlei Souvenirs, Marmelade, Senf und Geschenkartikel.

Wenige Hundert Meter vom Kaashuis entfernt liegt das Restaurant De Zalm. Es ist modern, hübsch und hat eine tolle Terrasse mit Blick auf den Marktplatz und das Stadhuis. Das Restaurant hat viele leckere Fisch- sowie Fleischgerichte, Salate und Sandwiches. Besonders gut finde ich die Gouda Suppe.

Adresse Gouds Kaashuis: Hoogstraat 1, 2801 HG Gouda, Holland | Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9.30 bis 17.30 Uhr, Sonntag von 11.00 bis 17.00 Uhr

Adresse: Restaurant De Zalm: Markt 34, 2801 JJ Gouda, Holland | Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 11.00 bis 1.00 Uhr, Donnerstag bis Samstag von 9.00 bis 2.00 Uhr, Sonntag von 12.00 bis 1.00 Uhr

Gouda Suppe

Was ist Dein Lieblingsort in Holland? Hast Du noch einen Tipp für eine tolles Ausflugsziel? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.


Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Expedia und BesuchtHolland. Vielen Dank dafür.

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!