1 Woche auf dem Sziget Festival in Budapest

Bisher hatte ich immer nur vom Sziget Festival – The Island of Freedom in Budapest gehört und gelesen. Habe mir vorgestellt wie es werden könnte und hatte Erwartungen. Was ich allerdings nicht erwartet hatte war, dass ich mich eine Woche lang in einer Art Paralleluniversum befinden würde. Das Sziget Festival 2016 in Budapest hat all meine Erwartungen erfüllt und doch war es so viel mehr. Es war eine Woche in einer friedlichen Seifenblase fernab von schlechten Nachrichten im Fernsehen und Stress in der Arbeit. Eine Woche Island of Freedom heißt nicht nur sich komplett dem Rhythmus der Musik hinzugeben, es bedeutet auch Konfettipartys, Color Partys, Einhornworkshops, Zirkus, Kunst, köstliches Essen aus aller Welt, zu viel Cider, die Nacht zum Tag machen, aber auch alte Freunde wieder treffen und neue kennenlernen.

Und plötzlich ist eine Woche zu Ende und die wunderbare Seifenblase platzt, von der friedlichen Island of Freedom wird man zurück katapultiert ins normales Leben, doch in Gedanken immer noch im Paralleluniversum…

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

The Island of Freedom

Ja was ist die Island of Freedom denn? Mmh gar nicht so einfach zu beschreiben. Eigentlich muss man es einfach erleben, aber ich versuche es mal.

Die Island of Freedom, auf welcher jährlich das Sziget Festival stattfindet, ist eine Insel mitten in der Donau, genauer gesagt die Insel Óbudai. Sobald Du aus dem Zug aussteigst, gelangst Du nach einem kurzen Fußweg über eine Brücke auf die Insel. Nach der Sicherheitskontrolle befindest Du Dich für eine Woche in einem eigenen Staat und bekommst für die Festivalzeit einen eigenen Pass. Menschen aus 95 Nationen werden hier eins und feiern die Woche über gemeinsam und friedlich ein magisches Fest.

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Das Gelände ist gigantisch. So gigantisch, dass ich jeden Tag etwas neues entdeckt habe und mich niemals satt gesehen habe. Da wären natürlich die über 50 Bühnen, welche auf der ganzen Insel verteilt sind. Hier finden rund um die Uhr Konzerte statt. Von Metal über Folk, Jazz, Blues, Alternativ und Weltmusik, aber auch klassische Musik ist alles geboten. Dazu gibt es aber auch Zirkusvorstellungen, Theatervorführungen und verschiedene Ausstellungen.

Abkühlen kann man Nachmittags am festivaleigenen Strand, dem Sziget Beach. Oder man chillt einfach nur bei einem leckeren Cocktail im Cökxpon Chill Garden und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen.

Für das leibliche Wohl ist auf dem Festival natürlich ebenfalls gesorgt, darauf komme ich weiter unten im Artikel noch zurück. Darüber hinaus gibt es auf dem Festivalgelände eine Post, Aldi, Rossmann und einen H&M. Wenn Du irgendetwas benötigst, musst Du also theoretisch noch nicht mal die Insel verlassen. Auch wenn das sehr schade wäre, denn Budapest ist eine wundervolle Stadt.

Es hat mich wirklich erstaunt, dass man trotz etwa 400.00 Besuchern die Toilettensituation im Griff hatte, was man von vielen anderen Festivals nicht behaupten kann. Nicht nur, dass es ausreichend Dixi Klos und Pissoirs gab, diese wurden tatsächlich auch noch recht häufig gereinigt und sind für ein Festival in äußerst angenehmem Zustand. Neben den Toiletten befinden sich meistens sogar Waschbecken. Und es gibt Klopapier! Immer! Was meiner Erfahrung nach doch eher die Ausnahme auf Festivals ist.

Das Line-Up 2016

Aber von den Klos zurück zur Musik! Denn die ist ja nun einer der Hauptgründe, warum man aufs Sziget Festival geht. Musik gibt es auf der Island of Freedom wirklich rund um die Uhr und für jeden Geschmack. An jeder Ecke legen DJ’s auf, auf der Campfire Bühne spielen junge eher unbekannte Musiker, Jazz- und Opernfreunde kommen auch nicht zu kurz. Traditionelle ungarische Musik gibt es im Hungarikum. Und dann sind da natürlich noch die großen Bühnen, heißt die Main Stage, European Stage, World Stage und OTP Bank A38 Stage.

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Und wer dann immer noch nicht genug hat, tanzt einfach zu elektronischen Beats die Nacht im Colosseum oder in der Telekom Arena durch.

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Meine ganz persönlichen Highlights dieses Jahr waren sicher die Chemical Brothers, Muse und Bring me the Horizon. Manu Chao war wie immer live absolut der Hammer! Und auch die Kaiser Chiefs, Molotov, Bullet for my Valentine, K.I.Z, Bastille und The Lumineers haben mal richtig die Bühne gerockt. Während The Antwoord zwar eine absolute Megashow gemacht haben, ich mich allerdings frage, auf welchen Drogen man sein muss um so drauf zu sein.

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Ebenfalls in die Kategorie sehr bizarr gehört der Auftritt von Róisín Murphy, früher Sängerin von Moloko. Ich habe defintiv noch keine Künstlerin gesehen, die so oft ihr Bühnenoutfit gewechselt hat wie sie. Und ich rede hier von sehr bizarren Bühnenoutfits. Ihre Musik ist dann doch eher nicht mein Fall, aber es war ein Erlebnis!

Mehr als enttäuschend war nur der Auftritt von Rihanna, den ich einfach nur mit einem Satz beschreiben kann und möchte: Das schlechteste „Livekonzert“, äh nein es war Playback, das ich je gesehen habe.

Weniger bekannt ist La Dame Blanche, Tochter des musikalischen Direktors von Buena Vista Social Club. Doch die World Stage hat sie dafür um so mehr gerockt hat. Ein bisschen HipHop, Reggae und ganz viel kubanische Lebensfreude!

Von Einhörnern, Yoga und magischen Orten

Doch neben der Musik gibt es auf der Island of Freedom eben noch ganz vieles anderes zu erleben.

Am besten lernt man die Insel übrigens komplett kennen, wenn man sich auf den Weg macht um alle Stempel im Pass zu sammeln. Aus der Sziget App erfährst Du wann und wo Du dir die Stempel abholen kannst. Hat man alle Stempel gesammelt, kann man seinen Pass am Immigration Office abstempeln lassen, erhält ein kleines Geschenk und hat mit der Szitizenship im nächsten Jahr diverse Vorteile.

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Vor allem die Zirkus- und Akrobatikvorstellungen im Cirque de Sziget, aber auch Open-Air, haben mich sehr beeindruckt. Während Du auf der Travelling Fun Fair 120 Jahre in der Zeit zurück versetzt wirst. Hier erlebst Du Künstler, Wunder, Spiele und Magie vergangener Zeiten.

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Club Tent werden täglich mehrere Filme gezeigt und verschiedene Ted talks gehalten, hier hat dieses Jahr Suki Kim zum Beispiel über Undercover in North Korea gesprochen.

Die Art Zone ist ein geradezu magischer Ort. Dort kannst Du nicht nur die wundervollen Installationen bewundern, sondern auch selbst zum Künstler werden. Ob Nähen, Malen oder dein eigenes Einhorn designen, hier ist alles möglich.

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Theatre and Dance Tent kannst Du Weltklassekünstler beim Tanzen beobachten, oder selber an einem der Workshops teilnehmen. Oder lieber eine Partie Schach im Chess Tent? Im Gamehub in die Welt der Spiele abtauchen, ob analog oder digital? Auch das ist auf dem Sziget Festival alles möglich.

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Ability Park kannst Du deine Fähigkeiten testen um das tägliche Leben von behinderten Menschen besser zu verstehen. Lass Dich mit verbundenen Augen führen und vertraue Deinem Guide, oder versuche einen Parcours mit dem Rollstuhl zu bewältigen, es kostet ungeahnte Kräfte!

Ein weiteres Highlight ist das Luminarium, eine 800 qm große aufblasbare Skulptur aus labyrinth-ähnlichen Tunneln und Gewölben, in denen Du dich von Licht und Farbe verzaubern lassen kannst. Allerdings leider erst nach längerem Anstehen, denn diese Attraktion ist sehr begehrt.

Dazu kannst Du auf dem Festival auch verschiedene Sportarten wie Beachvolleyball oder Handball betreiben, kannst an einem der Yogaworkshops teilnehmen, oder Deine körperlichen Fähigkeiten beim Zirkus ausprobieren.

Ach ja, und nicht zu vergessen: es gibt auf Sziget sogar eine eigene Kapelle, für alle Heiratswütigen! Du kannst hier für die Zeit des Festivals heiraten, den Auserwählten oder auch einfach ganz spontan. Die dazu passenden Trauzeugen lassen sich auf dem Festival mit Sicherheit finden.

Doch es gibt auch ernstere Themen auf dem Sziget Festival. So kann man im Tent without Boarders über die Flüchtlingskrise in Europa lernen und darüber diskutieren. Eine sehr schöne Idee finde ich übrigens auch, dass man nach dem Festival nicht mehr benötigte Zelte, Schlafsäcke etc. abgeben kann. Die Sachen werden der Flüchtlingshilfe zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus sind über 100 weitere NGOs auf der Island of Freedom präsent, bei denen Du Dich informieren und diese unterstützen kannst.

Von Luftballons, Konfetti und vielen bunten Farben

Neben vielen tollen Konzerten findet jeden Tag gegen 19.00 Uhr auf der Main Stage eine Mottoparty statt. Da gibt es Flaggenpartys, Konfettipartys und mein absoluter Favorit: die Color Party. Auch wenn ich mich zum Fotografieren ein wenig im Hintergrund gehalten habe. Die Party hatte etwas magisches, oder?

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Es geht auch lecker auf einem Festival

Auch für das leibliche Wohl wird auf der Island of Freedom natürlich gesorgt. An diversen Ständen gibt es Bier, Wein und Cocktails zu wirklich humanen Preisen. Ein Bier liegt bei etwa 2 Euro.

Beim Essen hast Du die Qual der Wahl. Der ungarische Klassiker Lángos, ein Hefeteigfladen in Fett ausgebacken mit viel Knoblauch, Sauerrahm und Käse geht eh immer. Ganz besonders ab einem gewissen Alkoholpegel! Ansonsten kannst Du dich entscheiden zwischen leckeren Burgern, Pizza, Pasta, Sandwiches, Falafel, Dönerboxen, Pulled Pork und Fleischspießen vom Grill, aber auch gesundem Smoothies, Obst und Salaten. Sonst eher eine Rarität auf Festivals.

An Automaten kannst Du Dir außerdem günstig ein Fertiggericht kaufen und dieses gleich daneben in den Mikrowellen erwärmen. Hab nicht probiert ob es schmeckt, aber die Idee an sich finde ich schon sehr cool.

Meine Favoriten waren defintiv Lángos und der Angus Beef Burger mit Mango-Chili-Salsa und Rucola aus einem kleinen Retro-Foodtruck. Und glaub mir Hot Dogs schmecken Nachts um 2 nach einigen Cider hammergut! Nach all dem Fastfood habe ich mich aber sehr gefreut zwischendurch auch mal einen leckeren griechischen Salat zu essen.

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Verhungern tust Du auf dem Festival auf keinen Fall, es gibt wirklich an jeder Ecke, für jeden Geschmack und jedes Budget etwas zu essen.

Du benötigst übrigens nicht einmal Bargeld auf der Insel. Im Gegenteil, Du kannst nirgends mit Bargeld bezahlen. Du bezahlst mit der so genannten Festivalcard, einer Geldkarte mit Chip, die Du aufladen kannst. Überall auf der Insel gibt es Top-up Points, an welchen du Die Karte mit Bargeld oder Kreditkarte laden kannst. Den Überblick behältst Du trotzdem, denn es gibt eine passende App dazu, so kannst du immer kontrollieren was du ausgegeben hast und wieviel Guthaben Du noch hast. Das Guthaben wird aber auch nach dem Kauf eines Getränks, Essens oder Merchandising Artikels an der Kasse angezeigt.

Am Ende des Festivals kannst Du Dir noch vorhandenes Guthaben einfach an einem der Top-up Points wieder auszahlen lassen.

Übernachten auf der Island of Freedom

Natürlich kannst Du wie auf allen großen Festivals auch direkt auf der Island of Freedom, auf einer riesigen Anzahl an Campingplätzen, mitten im Geschehen übernachten. Und damit meine ich wirklich mitten im Geschehen. Nachtruhe gibt es hier nicht, denn die Campingplätze befinden sich verteilt auf das ganze Gelände zum Teil direkt neben den Bühnen und Partyzelten.

Vor 15 Jahren hätte ich das wahrscheinlich auch noch gemacht, mit mittlerweile 34 freue ich mich nach einer langen Festivalnacht dann doch auf ein vernünftiges Bett, eine warme Dusche und ein sauberes Klo. Da wir nicht nur auf das Festival wollten, sondern auch Budapest kennenlernen, hat sich eine Unterkunft mitten in der Stadt angeboten.

Günstige Hotels in Budapest findest Du hier.

Wir haben uns während der Zeit in Budapest eine Wohnung über Airbnb gemietet, die wirklich sehr schön, zentral und erschwinglich war.

Anreise auf The Island of Freedom

Anreisemöglichkeiten zum Sziget Festival gibt es viele. Von Deutschland aus kannst Du per Bus, Zug, Auto oder Flugzeug anreisen.

Günstige Flüge findest Du hier.

Wenn Du auf der Island of Freedom übernachtest, heißt campst, kannst Du direkt vom Flughafen Liszt Ferenc mit dem Sziget Shuttle Bus zur Insel fahren. Dieser Fährt im 30-Minuten Takt, Kostenpunkt für eine einfache Fahrt 6 Euro.

Wenn Du Dir den Sziget Citypass kaufst, fährst Du mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Budapest 13 Tage kostenlos und hast den Eintritt in eines der Bäder der Stadt frei, so wie viele Vergünstigungen bei anderen Sehenswürdigkeiten. Der Citypass kostet 33 Euro.

Vom Bahnhof oder der Innenstadt nimmst Du die Metro bis Batthyány tér. Von hier geht es mit der S-Bahn, genannt HÉV, weiter bis zur Haltestelle: Filatorigát. Dann läufst Du einfach über die Brücke auf die Insel. Die Züge fahren während dem Festival Tag und Nacht.

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Im Paralleluniversum: The Island of Freedom | Sziget Festival | Budapest

Darüber hinaus kannst Du von der Stadt auch eines der Sziget Boote direkt auf die Insel nehmen. Mit dem Citypass sind diese ebenfalls kostenlos. Die Boote der Linie D13 halten an folgenden Stops:

  • Boot 1: Sziget Festival – Petőfi square (Erzsébet Brücke) – Batthyány square (M2 Metro) – Sziget Festival
  • Boot 2: Sziget Festival – Jászai Mari Square (Strassenbahn 4 or 6) – Sziget Festival

Tickets für das 25. Sziget Festival im August 2017

2017 feiert das Sziget Festival seinen 25. Geburtstag und ich denke man kann eine riesige Party, sowie viele magische Nächte auf der Insel der Freiheit erwarten. Vom 9.-16. August 2017 wird es auf jeden Fall wieder bunt. Bereits ab 25. September 2016 startet der Vorverkauf für die Tickets. Wenn du das nicht verpassen willst, lass Dir am besten eine Reminder schicken, so dass Du dir so schnell wie möglich eines der Early Bird Tickets sichern kannst. Danach werden die Tickets gestaffelt teurer. Umso später Du dran bist, um so mehr musst Du zahlen.

Für alle die das Sziget Festival noch nicht kennen, Karten kaufen und nächstes Jahr im August eine Woche mit mir zusammen in einer anderen Galaxie verbringen! Bis dahin träume ich mich noch ein wenig zurück in mein Paralleluniversum…

Gehst Du auch so gerne auf Festivals wie ich? Welches ist Dein Lieblingsfestival? Ich freu mich auf Deinen Kommentar!