Alle Ressourcen, die ich Dir hier empfehle*, nutze ich selbst schon lange zum Buchen von Reisen, für meinen Blog und meine Arbeit unterwegs, zur Inspiration oder in der Küche. Sie haben mich voll und ganz überzeugt. Vielleicht ist ja auch für Dich was dabei.

Schau ab und zu mal hier rein, ich halte immer Ausschau nach neuen Tools, Blogs, Büchern und Flashpacker-Ausrüstung und aktualisiere diese Seite regelmässig.

Mein Gepäck

Ich reise mit meinem Jack Wolfskin Highland Trail XT 45 Women. 45 l reichen mir locker aus, ich wasche unterwegs und nehme nur mit, was ich wirklich brauche. Ehrlich gesagt bin ich sogar am überlegen, mir einen kleineren Rucksack zu kaufen, da er am Hinweg, und vor allem in Südostasien eh nie voll ist. Hier findest Du meine Packliste.

Da ich unterwegs meinen Laptop, und vor allem meine Kamera dabei habe, verwende ich als Handgepäck noch eine Lowepro Passport Sling Tasche, in der die Kamera gut geschützt ist.

Ressourcen

Zu meinem Office, welches ich immer dabei habe, gehört folgendes:

So entstehen meine Fotos:

je nachdem wo ich unterwegs bin, habe ich eines oder mehrere der folgenden Objektive dabei:

Tools die ich für den Blog und meinen Job verwende:

  • Adobe Photoshop: Wohl das beste, aber auch das teuerste Bildbearbeitungsprogramm auf dem Markt. Die meisten brauchen wohl nicht alle Funktionen, dann reicht auch Photoshop Elements.
  • Adobe Lightroom: um das beste aus meinen Fotos rauszuholen.
  • Hosting Provider All-inkl: Nutze ich für meine und die Webseiten meiner Kunden und bin sehr zufrieden. Günstig und ausgezeichneter Service.
  • WordPress.org: es gibt nichts Besseres zum bloggen
  • Dropbox: Hier speichere ich zusätzlich zur externen Festplatte Daten und teile Ordner und Dateien direkt mit meinen Kunden.
  • Hootsuite: Mein Social Media Management. Mehrere Konten gleichzeitig verwalten und alles im Blick haben.
  • Skype: Um Mama und Freund zuhause auf dem Laufenden zu halten, und manchmal auch geschäftlich
  • Mailchimp: damit verschicke ich meinen Newsletter. Easy zu bedienen und bis zu 2.000 Emails im Monat sind kostenlos.
  • Blog Camp: Du willst auch lernen zu bloggen, weißt aber nicht wie? Im Blog Camp lernst Du alle Grundlagen und alles was Du wissen musst, um mit Deinem Blog erfolgreich zu sein!
  • Themeforest: Hier gibts coole günstige WordPresse-Themes.

Smartphone Apps die ich nutze und dir empfehlen kann

  • TripAdvisor: hier hole ich mir Empfehlungen für Unterkünfte, Restaurants und Cafés unterwegs
  • My Währung: Währungen umrechnen
  • Foodspotting: Restaurantguide
  • Maps.me: Offline Karten wenn ich kein mobiles Internet habe
  • Instagram, Facebook und Twitter: meine Social Media Apps
  • Camera+: für schönere Fotos
  • Evernote: Darin mache ich mir Notizen, speichere Webseite und Rezepte ab und alles was ich nicht vergessen möchte
  • Feedly: Darin lese ich jeden Tag die Blogs, die mich interessieren und bleibe so auf dem Laufenden.
  • Pocket: zum speichern von Artikeln und Webseiten, damit ich sie später auch offline lesen kann
  • Yoga Finder: um ein Yogastudio in meiner Nähe zu finden
  • Google Analytics: Besucher-Statistiken meiner Webseiten und Blogs.

Für die Reiseplanung

  • Skyscanner: Meine Lieblingssuchmaschine für günstige Flüge
  • idealo Flugsuche: gute Flugsuchmaschine für Gabelflüge
  • Booking.com: Gute Suchmaschine für Hotels und B&B’s. Man kann je nach Preisklasse und Bewertungen sortieren, was ich persönlich klasse finde.
  • hotels.com: hat oft unglaublich günstige Angebote, also checke ich hier oft den Preise der Unterkunft noch einmal
  • Airbnb: Hier buche ich Wohnungen oder Häuser, wenn ich länger an einem Ort bleibe. Aber man findet hier für Städtreisen auch tolle Privatzimmer, so lernt man tolle Menschen und das lokale Leben kennen. Übrigens bekommst Du 18 € Guthaben geschenkt, wenn Du Dich über meinen Link bei Airbnb anmeldest!
  • GetYourGuide.de:  Ob nur zur Inspiration, oder um eine Foodtour, einen Fotowalk oder einen Kochkurs zu buchen, die Seite ist toll.

Die wichtigsten Bücher für reisehungrige Foodies

Grünes Hähnchencurry aus Samoa – ein Rezept aus der Südsee

Inspirierende Webseiten:

*In den Artikeln, die ich hier auf dem Blog schreibe, steckt viel Zeit, Herzblut und Arbeit. Der Blog kostet aber nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Um Dich weiterhin auf dem Laufenden zu halten, dir leckere Rezepte und vieles mehr bieten zu können, gibt es auf dem Blog auch Affiliate Links und Werbung. Diese sind aber immer gekennzeichnet und ich werde Dir ausschließlich Dinge empfehlen, die ich selbst verwende und mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann. Für Dich ändert sich weder der Preis des Produktes, noch hast Du andere Nachteile, wenn Du ein Produkt über meinen Link kaufst, ich erhalte jedoch eine kleine Provision dafür. Und wenn Du das nicht magst, dann ignorier die Links doch einfach. OK?

Kommentare
  1. Franz

    Welches Programm nutzt Du, um die Booklets zu machen? welches Template? Danke für die Info.

    • Nina

      Hallo Franz, meinst Du mein EBook? Dafür nutze ich kein Template, ich bin Grafikerin und habe es in Indesign selbst gestaltet.

      Liebe Grüße,

      Nina

Hinterlasse mir einen Kommentar