Süleymaniye Suppe nach einem Rezept aus Istanbul

DEIN VERTRAUEN IST UNS WICHTIG: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst oder buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit ganz einfach unterstützen. Danke, das Reisehappen Team.

Schon die Sultane im Topkapi Palast wussten was gut ist, Essen gehörte zu ihrer großen Leidenschaft. In Istanbul werden viele der alten Rezepte aus den osmanischen Palastküchen noch heute in ähnlicher Form zubereitet. Ein Essen im Palast bestand aus einer Vielzahl von Gängen und Gerichten. Als Vorspeise wurde gerne die Süleymaniye Suppe, eine einfache Gemüsesuppe mit roten Linsen und Hackbällchen gereicht.

Das Rezept dafür, sowie ich es aus meinem Kochkurs in Istanbul kenne, möchte ich Dir heute gerne vorstellen.

Rezept für die Gemüsesuppe mit Hackbällchen für 4 Personen:

  • 100 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Kartoffel
  • 1 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Spinatblätter
  • 150 g Rinderhackfleisch
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Gemüsesuppe mit Hackbällchen aus Istanbul

Zubereitung der türkischen Gemüsesuppe mit roten Linsen:

Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer gut würzen und dann kleine Bällchen daraus formen, etwa 1,5 cm im Durchmesser.

Einen Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen von allen Seiten gut anbraten.

1 Liter Wasser aufkochen und die Linsen dazugeben. Etwa 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Karotte und die Kartoffel ebenfalls schälen. Die Zucchini, die Karotte, als auch die Kartoffeln reiben. Das Gemüse in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl kurz anschwitzen, dann zu den Linsen in den Topf geben und wenn nötig noch etwas Wasser zufügen. Bei mittlerer Hitze weiter köcheln lassen.

Wenn alle Zutaten schön weich sind 1 EL Olivenöl zugeben und die Suppe mit einem Stabmixer pürieren. Aber bitte nicht komplett, man darf ruhig noch ein bisschen Gemüse erkennen.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Hackbällchen und die Spinatblätter zugeben und noch einmal kurz aufkochen.

Schon ist die Suppe fertig! Guten Appetit!

LUST AUF MEHR AUS DER Türkischen KÜCHE? SCHAU HIER VORBEI:

Wenn Dir die Suppe geschmeckt hat, würde ich mich freuen, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt!

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!