Finnland erleben: Wilde Köstlichkeiten in einer Kota und die finnische Sauna-Kultur

DEIN VERTRAUEN IST UNS WICHTIG: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst oder buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit ganz einfach unterstützen. Danke, das Reisehappen Team.

{Werbung} Finnland steht schon sehr lange ganz oben auf meiner Liste der Länder die ich unbedingt einmal besuchen möchte. Nicht nur um die unglaubliche Natur des Landes wirklich mit eigenen Augen zu sehen, sondern natürlich auch um die Kultur kennenzulernen. Endlich mal Nordlichter live zu sehen ist schon lange ein großer Traum von mir und darüber hinaus würde ich gerne mal die finnische Sauna-Kultur und Finnlands Küche kennenlernen.

Dein Finnland, das digitale Reisemagazin

Vor einiger Zeit habe ich das digitale Reisemagazin Dein-Finnland.de entdeckt, welches meine Lust dieses Land zu entdecken nicht gerade geschmälert hat. Im Gegenteil, jetzt erst Recht! Das digitale Finnland Magazin bietet sowohl spannende Outdoor-Tipps, Städtetrips, kulinarische Highlights in Finnland, sowie Wellness- und Insider-Tipps. Die wunderschönen Bilder und spannenden Texte machen einfach nur Lust sofort den Koffer zu packen. Oder?

Wild Food Cooking in Finnland

„Dein Finnland“ liefert unzählige Tipps warum ich unbedingt mal nach Finnland möchte. Ganz besonders reizt mich aber natürlich die kulinarische Seite des Landes. War ja klar, oder?

Spannend finde ich vor allem das Abenteuer Wild Food Cooking in Sipoonkorpi, eine halbe Stunde außerhalb von Helsinki. Für die erfahrenen lokalen Sterneköche ist der Wald rund um Sipoonkorpi ein wahres Schlaraffenland. Sie zaubern Gourmetmenüs aus allem was die Natur in ihrer Heimat zu bieten hat. Aber man kocht nicht einfach nur ein Gourmetmenü, das Ganze wird zelebriert und in einer Kota, einer Art Indianertipi mitten im Wald, zubereitet und serviert.

Wild Food Cooking in Finnland

Foto: © VisitFinland.com

Wild Food Cooking in Finnland

Foto: © VisitFinland.com

Kotas gibt es in Finnland wohl schon seit Jahrhunderten. Ursprünglich stammen die Kotas von den Samen, dem Naturvolk das im Norden Finnlands, Schwedens und Norwegens beheimatet ist. Kota bedeutet mobiles Zelt, aber auch Hütte. Eben Unterkünfte, die den Samen Schutz vor dem oft rauen Wetter boten. In den Kotas traf man sich früher und heute um Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen, am Feuer in der Mitte zu kochen und gemeinsam zu speisen.

Gekocht wird mit heimischen Kräutern wie Wacholder oder getrocknetem Islandmoos, aber auch Beeren und Pilzen. Eben mit dem, was die Natur je nach Jahreszeit gerade zu bieten hat. Auch Fisch ist ein großer Bestandteil des Menüs, schließlich ist Finnland das Land der tausend Seen. Und Rentier steht natürlich auf jeder finnischen Speisekarte und darf in einem Gourmetmenü ebenfalls nicht fehlen.

Wild Food Cooking in Finnland

Foto: © VisitFinland.com

Wild Food Cooking in Finnland

Foto: © VisitFinland.com

Wild Food Cooking in Finnland

Foto: © VisitFinland.com

Wild Food Cooking in Finnland

Foto: © VisitFinland.com

Die finnische Küche hatte früher nun wirklich keinen guten Ruf, doch hat sie sich selbst neu erfunden und neben Einflüssen aus aller Welt eben auch die traditionellen Produkte wieder aufleben lassen. Tolle und gesunde Zutaten findet man überall in Finnland, doch „Wilde Köstlichkeiten“ sind schon etwas Spezielles. In ein normales Restaurant gehen das kann ja jeder, aber ein natürliches Kocherlebnis inmitten der Natur das ist sicherlich etwas Besonderes. Sollte man mal ausprobieren, oder?

Hier findest Du weitere Infos zum Thema Wild Food Cooking in Finnland.

Die Finnische Sauna im Urlaub genießen

Ein weiterer Grund unbedingt einmal nach Finnland zu reisen ist natürlich die Sauna-Kultur. Ich gehe unheimlich gerne in die Sauna um einfach mal vom Alltag abzuschalten. Aber in Finnland, der Heimat der Sauna-Kultur, ist das natürlich noch mal etwas ganz anderes. Daher sollte das natürlich bei keiner Finnlandreise fehlen.

Was gibt es wohl schöneres als in einer kleinen roten Holzhütte am Ufer eines zugefrorenen Sees in der Sauna zu sitzen und den Ausblick auf das verschneite Lappland zu genießen? Wobei man in Finnland nicht nur im Winter in die Sauna geht. Saunazeit ist hier zu jeder Jahreszeit.

Die Finnische Sauna im Urlaub genießen

Foto: © VisitFinland.com

Die Finnische Sauna im Urlaub genießen

Foto: © VisitFinland.com

Möglich ist dies zum Beispiel in der Ferienanlage Ylläksen Yöpuu am Rande von Äkäslompolo, 130 Kilometer oberhalb des Polarkreises. Sowohl die Gemeinschaftssauna, als auch die eigene Schwitzhütte jedes Ferienhauses, gennant Mökki, erfreuen sich hier großer Beliebtheit.

Nach 10 Minuten Sauna bei 80°C kann man dann im Winter direkt in das Eisloch am Ende des vereisten Stegs klettern und sich abkühlen. Wobei das bei -20°C wahrscheinlich schon etwas Mut erfordert, zumindest für alle Nicht-Finnen. Aber angeblich fühlt man sich danach ja wie neugeboren.

Wenn man Glück hat, kann man dann bei einem der Saunagänge auch noch die flackernden Nordlichter am Himmel entdecken. Bis heute ein großer Traum von mir dieses Naturschauspiel einmal mit eigenen Augen zusehen.

Die Finnische Sauna im Urlaub genießen

Foto: © VisitFinland.com

Die Finnische Sauna im Urlaub genießen

Foto: © VisitFinland.com

Mit insgesamt rund 2 Millionen Saunen im ganzen Land musst Du aber auch gar nicht unbedingt in den Norden des Landes fahren. Ob in Privatwohnungen, auf Flössen im Meer, oder in mobilen Holzboxen vor Clubs, eine Sauna findest Du überall in Finnland. Denn ohne Sauna geht für die 5,4 Millionen Finnen gar nichts. Die Sauna reinigt die Seele und hilft die langen dunklen Winter in Finnland zu überstehen.

Hier findest Du weitere Tipps zu Finnlands Sauna-Kultur.

Wenn auf einmal am Strassenrand mitten in Helsinki, vor der beliebten öffentlichen Sauna Kotiharju, Menschen nur in Handtücher gehüllt stehen um sich nach einem Saunagang abzukühlen, sollte man sich wohl nicht wundern. Für uns zwar eher befremdlich, aber warum eigentlich? Für die Finnen ist es das normalste der Welt! Ich finde das irgendwie ziemlich cool. Muss ich ausprobieren!

Fazit: Urlaub in Finnland

Wild Food Cooking und die finnische Saunakultur kennenlernen sind natürlich nur 2 Gründe unbedingt mal nach Finnland zu reisen, aber wie ich finde 2 sehr schöne Gründe. Darüber hinaus sollte man natürlich die wunderschöne Natur des Landes nicht vergessen, aber auch kulturell hat Finnland sicherlich eine Menge zu bieten. Auf meiner Bucket List steht Finnland jedenfalls ganz oben. Bis es endlich dorthin geht werde ich weiter im Reisemagazin „Dein Finnland“ stöbern und mich von all den schönen Geschichten und Bildern inspirieren lassen.

Warst Du schon mal in Finnland und konntest die finnische Saunakultur und die finnische Küche kennenlernen?

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!