Zu Gast bei der Foodbloggerin und TV-Köchin Theresa

{Werbung/Affiliate Links} Luxemburg an sich hat mich ja schon sehr begeistert, sowohl die Stadt, als auch die Moselregion mit seiner wunderschönen Landschaft und den köstlichen Weinen und Crémants. An der Mosel hatten wir jedoch noch einen ganz besonderen Tag. Denn meine Bloggerkolleginnen Tanja von Vielweib on Tour, Karen von Bonn geht essen, Maike von Wellnessbummler und ich durften einen Tag mit Theresa Baumgärtner verbringen.

Über Theresa Baumgärtner

Für alle die Theresa nicht kennen: Theresa ist Deutsche, verheiratet in Luxemburg und ist zum einen eine tolle Foodbloggerin (Theresas Küche), hat aber auch ihre eigene Sendung beim NDR. Außerdem hat sie ein wunderschönes Kochbuch herausgebracht: Theresas Küche – Kochen mit Freunden.

Neben all den Fakten habe ich Theresa aber vor allem als einen unglaublich herzlichen, fröhlichen und positiven Menschen kennengelernt und es hat mich sehr gefreut diesen Tag in Luxemburg mit Ihr zu verbringen.

Was ich an diesem Tag so erlebt habe?

Hausgemachtes Frühstück von Theresa

Unser Foodcamp begann bei strahlendem Sonnenschein, mit Blick auf die Mosel, einem Glas regionalen Crémant und einem köstlichen Frühstück, welches Theresa für uns zubereitet hatte. Angefangen bei der Tischdekoration die wunderschön war, war das ganze Frühstück einfach nur ein Traum. Neben selbst gemachten Dinkelvollkornbrötchen, Brioche, hausgemachter Vanille-Himbeermarmelade und einer Käseauswahl gab es außerdem ein köstliches selbstgemachtes Müsli mit griechischem Joghurt. So gerne hätte ich noch viel mehr gegessen, noch pappsatt vom Abend vorher konnte ich leider nur von allem ein wenig probieren.

Ein Tag mit Theresa Baumgärtner

Frühstück mit Foodbloggerin Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Ein Tag mit Theresa Baumgärtner

Wildkräuter-Spaziergang

Nach unserem Frühstück trafen wir uns mit Georg von natur & ëmwelt, um einen Spaziergang zu machen und wilde Kräuter für unser Abendessen zu sammeln. Ich muss gestehen, ich bin immer noch schwer beeindruckt was wir so alles gefunden haben. Ich meine, erstens hätte ich alles gesammelt und mich wahrscheinlich selbst vergiftet, da ich einfach keine Ahnung habe was man essen kann und was nicht. Zweitens hätte ich nie gedacht, dass direkt am Wegrand so viel wächst was man essen kann. Von wildem Fenchel, über wilden Knoblauch und Möhren, aber auch Pimpernelle landete alles in unserem Körbchen. Dazu gab es viele Erklärungen und Anekdoten von Georg, der sichtlich Spaß hatte uns etwas beizubringen und unglaubliche Geduld, wenn wir immer wieder fragten, ob man das nun essen kann, oder nicht.

Kräuterwanderung in Luxemburg

Mittagessen in der alten Hütte

Margot und ihr Mann, die wir später auch noch in ihrer Brennerei besuchen sollten, stellten uns ihre kleine Hütte inmitten der Streuobstwiesen für ein ländliches Picknick zur Verfügung, bei welchem sich Theresa zum zweiten Mal an diesem Tag selbst übertroffen hat. Es gab eine göttliche Spargelquiche und der Spargelsalat mit Theresas Spezialdressing sorgte für viele AHs und OHs. Am meisten überrascht hat mich jedoch das Dessert, ein Rhabarber-Baiser-Kuchen. Habe ich schon mal gesagt, dass ich eigentlich eine abgrundtiefe Abneigung gegen Baiser habe? Ich weiß nicht wie Theresa das geschafft hat, aber der Kuchen war göttlich! Und ich habe mich sehr darüber gefreut, dass sie mir am Ende des Tages ihr Kochbuch geschenkt hat, so kann ich nun all die tollen Gerichte auch zu Hause nachkochen.

Lunch mit Foodbloggerin Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Lunch mit Foodbloggerin Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Lunch mit Foodbloggerin Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Lunch mit Foodbloggerin Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Besuch der Destillerie Dolizy & Guillon

Nach dem Mittagessen ging es für uns in die Destillerie Dolizy & Guillon in Ehnen, wo wir viel über die kleinen Brennereien in Luxemburg erfuhren, aber natürlich auch den ein oder anderen guten Tropfen, zum Beispiel einen Tresterschnaps kosten konnten.

Destillerie Dolizy & Guillon in Ehnen an der luxemburgischen Mosel

Gemeinsames Kochen für das Abendessen

Leicht angeschwippst ging es dann zurück in unsere Küche im Hotel Ecluse, wo wir die nächsten Stunden mit den Vorbereitungen für unser mehrgängiges Abendessen beschäftigt waren. Es musste Teig geknetet, Spargel geschält, unsere gesammelten Kräuter und unzählige Gemüsesorten geputzt und geschnippelt werden, Parmesan gerieben und Speck in klitzekleine Würfelchen geschnitten werden. (Danke dafür an Karin!)
Heraus kam bei unserer Kocherei folgendes:

  • Kräuter-Kartoffel-Creme-Süppchen mit einem Ziegenkäse Amuse Bouche
  • Kräuter-Mascarpone Tarte mit buntem Frühlingsgemüse
  • Weißer Spargel mit Parmesankruste und Wildkräutersalat
  • Knuspriges Mürbeteig-Sahne-Törtchen mit Bananenkaramell & frischen Erdbeeren

Sommerliches Dinner mit Wine Tasting

All diese Köstlichkeiten durften wir dann am Abend, an dem wundervoll von Theresa eingedeckten Tisch, verspeisen und zwar zusammen mit einigen Winzern aus der Umgebung. Diese aßen nicht nur gemeinsam mit uns, sondern hatten uns passend zu jedem Gang auch noch eine ausgezeichnete Auswahl regionaler Crémants und Weine mitgebracht und erzählten uns natürlich auch viel über ihre Weingüter und die edlen Tropfen.

Vorab zum Amuse Bouche gab es einen Crémant aus den Caves St Martin in Remich, gefolgt von 3 verschiedenen Weißweinen (Riesling, Auxerrois und Pinot Blanc) aus den Kellern der Domaines Vinsmoselle und der Domaine Viticole Kohll-Reuland. Für mich die Krönung: ein Gewürztraminer aus den Caves St Martin zum Dessert. Einfach ein Knaller, obwohl ich überhaupt kein Freund von süßen Weinen bin.

Sommerliches Dinner mit Wine Tasting mit Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Sommerliches Dinner mit Wine Tasting mit Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Sommerliches Dinner mit Wine Tasting mit Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Sommerliches Dinner mit Wine Tasting mit Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Sommerliches Dinner mit Wine Tasting mit Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Sommerliches Dinner mit Wine Tasting mit Theresa Baumgärtner in Luxemburg

Mit dem ein oder anderen Glas ließen wir den wunderschönen Tag an der Mosel ausklingen und den spannenden Tag Revue passieren, bevor wir alle todmüde aber glücklich ins Bett fielen.

Hättest Du auch mal Lust an einem Foodcamp von Theresa Baumgärtner teilzunehmen? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!


Zu meinem Aufenthalt in Luxembourg wurde ich von Visit Luxembourg und Visit Moselle eingeladen.

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!