Nützliche kostenlose und zahlungspflichtige Reise-Apps für die Reiseplanung und für Unterwegs

Früher ist man auf dem Roadtrip mit der Landkarte rumgeirrt. Musik hatte man nicht auf dem Handy, man schleppte einen Walkman, später CD-Player und noch etwas später einen iPod mit sich herum. Geld hat man vorher gewechselt, oder sich zumindest über den Wechselkurs erkundigt und Flugtickets hatte man in Papierform, genauso wie dicke schwere Reiseführer und Romane. Heute gibt es eine Handy-App für jede nur erdenkliche Lebenssituation und eben auch viele nützliche Reise Apps.

DEIN VERTRAUEN IST UNS WICHTIG: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst oder buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so unsere Arbeit ganz einfach unterstützen. Danke, das Reisehappen Team.

Mittlerweile sind einige dieser Apps für mich bei der Reiseplanung, aber auch Unterwegs, unverzichtbar. Reiseunterlagen speichere ich in digitaler Form auf dem Handy, ich navigiere mit dem Handy, nutze Apps für Restaurant- und Hoteltipps, einen Währungsumrechner und natürlich auch Musik Apps und sonstige Unterhaltungs-Apps.

Die Auswahl der Apps ist riesig. Meine Lieblings-Reise-Apps habe ich Dir im folgenden Artikel zusammengestellt. Diese sind allesamt erprobt und haben mir unterwegs schon oft gute Dienste geleistet.

Die besten Apps auf Reisen

Apps für die besten und günstigsten Flüge

Skyscanner

Für die Flugsuche nutze ich meistens Skyscanner, da hier zumeist die günstigsten Flüge weltweit angeboten werden. In der Skyscanner App kannst Du Hunderte von Fluglinien vergleichen
und die Suchergebnisse nach Fluglinie, Abflug- und Ankunftszeiten, Preis und Direktflügen, oder Verbindungen mit Umsteigen filtern. In der Tabellenansicht hast Du sogar eine praktische Übersicht für eine Woche oder einen Monat, wenn Du nicht an ein bestimmtes Abflugdatum gebunden bist. Du kannst darüber hinaus Preisbenachrichtigungen einrichten, was ich sehr praktisch finde. So erhältst Du immer eine Nachricht, wenn sich der Flugpreis zu Deinem Wunschziel ändert. Zusätzlich kannst Du über die Skyscanner App auch günstige Mietwagen suchen.

Die Skyscanner App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Momondo

Alternativ, oder zusätzlich zu Skyscanner, nutze ich auch gerne die Momondo App um günstige Flüge zu finden, beziehungsweise die Preise mit Skyscanner zu vergleichen. Bei Momondo findest Du alle großen Airlines, aber auch Billigflieger, die von Skyscanner teils nicht aufgelistet werden. Der Kalender zeigt Dir die durchschnittlichen Preise für verschiedene Tage an, was sehr nützlich ist wenn man bei der Reiseplanung flexibel ist.

Neben Flügen kannst Du bei Momondo darüber hinaus Hotels suchen. Hier findet man häufig auch günstige Last-Minute-Angebote.

Die Momondo App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Apps für die besten und günstigsten Unterkünfte

Booking.com

Booking.com ist defintiv eine der Apps, die ich am häufigsten nutze, da die Auswahl verschiedenster Unterkünfte weltweit riesig ist. Hier findest Du vom Bed & Breakfast in Irland, über Hostels in London, Luxushotels in Thailand alles. Egal welches Budget und welche Form von Unterkunft Du bevorzugst, hier wirst Du sicher fündig.

Die Suchergebnisse kannst Du sowohl nach dem Preis, als auch nach der Lage des Hotels, oder den Bewertungsergebnissen der Gäste filtern. Aber auch das Filtern nach Unterkünften mit Pool, Spa, Frühstück, WLAN sind möglich.

Da ich sehr oft über Booking.com buche, habe ich meine Kreditkarte hinterlegt. So funktioniert jede Buchung wirklich ganz easy mit nur wenigen Klicks. Außerdem habe ich mittlerweile den Genius—Status erhalten, heißt ich bekomme exklusive Angebote mit tollen Rabatten.

Die Booking.com App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Agoda

Agoda nutze ich ausschließlich bei Reisen nach Asien. Denn hier werden Unterkünfte angeboten, die man nicht über Booking.com buchen kann, beziehungsweise sind die Unterkünfte über Agoda häufig wesentlich günstiger.

Die Agoda App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Apps für die besten und günstigsten Unterkünfte

AirBnB

Ab und an nutze ich auch gerne die AirBnB, wenn ich sonst keine Unterkunft finde die mir zusagt, oder bezahlbar ist. Bei AirBnB gibt es viele coole Privatunterkünfte weltweit und Du kannst über die App direkt mit dem Gastgeber in Kontakt treten. Unterkünfte die Dir gefallen speicherst Du einfach in Deiner Wunschliste. Wenn Du Deine Traumunterkunft gebucht hast erscheint diese in Deinem praktischen Reiseplan, Deiner Übersicht über Deine Buchungen mit Infos zu Deinem Gastgeber, Wegbeschreibung und weiteren nützlichen Tipps.

Die AirBnB App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Hier erhältst Du außerdem bis zu 30 Euro Reiseguthaben für Deine erste Buchung über Airbnb.

Trip Advisor

Bei TripAdvisor recherchiere ich vorab nach schönen Unterkünften. Die App zeigt mir zum einen den jeweils günstigsten Anbieter an, so buche ich alternativ auch mal bei einem anderen Anbieter als Booking.com. Darüber hinaus können hier Gäste unabhängige Bewertungen hinterlassen, mittlerweile gibt es Millionen von Bewertungen und Meinungen. Ich persönlich habe mit den Empfehlungen auf TripAdvisor wirklich ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Sowohl was Unterkünfte angeht, aber auch was Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Tourenanbieter betrifft. Hier lässt sich bei gründlicher Recherche auch häufig noch der ein oder andere Geheimtipp finden.

Die TripAdvisor App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Praktische Apps für Unterwegs

Neben Apps für die Flugbuchung und die Reservierung unsere Unterkünfte, nutze ich unterwegs auch gerne diverse Navigations-Apps, sowie praktische Apps wie Währungsumrechner, Wörterbuch und Co.

Google Maps

Google Maps ist eine kostenlose App mit der Du Dich Vorort schnell zurecht findest und die besten Routen findest um von A nach B zu kommen. Die App hält Karten für fast alle Länder diese Erde bereit und man kann die App auch als Navigationssystem nutzen, auch mit Sprachfunktion und sogar mit aktuellen Verkehrsmeldungen.

Neben Routen fürs Auto zeigt die App auch öffentliche Verkehrsmittel an. Allerdings stimmen die Zeitangaben erfahrungsgemäß häufig nicht und man kann die App leider auch nur bedingt offline nutzen. Daher ist die App für mich nicht in allen Ländern wirklich hilfreich.

Die Google Maps App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Maps.me

Alternativ nutze ich sehr gerne Maps.me, denn die Karten funktionieren auf offline, zumindest wenn man die Karten vorher runterlädt. So entfallen Roaming-Gebühren und die einzelnen Karten sind genauso kostenlos wie die App an sich. Darüber hinaus findet man bei Maps.me auch unendlich viele Tipps für Restaurants, Hotels und Sehenswürdigkeiten vor Ort. Orte die Du besuchen willst kannst Du speichern, genauso wie eigene Wegpunkte, so dass Du wieder zu einem Ort zurückfindest.

Die App kann außerdem als Navigationssystem genutzt werden. Ob mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, die App zeigt Dir immer die kürzeste Route. Da die App rein über GPS funktioniert, hat sie sogar in Ländern wie Kuba wunderbar funktioniert und hat uns immer zuverlässig von A nach B gebracht.

Die Maps.me App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

MyWährung

Ebenfalls sehr praktisch auf Reisen ist ein Währungsrechner, so dass Du Kosten immer sofort in Deine Landeswährung umrechnen kannst. Ich nutze hierfür MyWährung. In der bedienungsfreundlichen App stehen Dir über 100 Währungen zur Verfügung. Mit nur einem Klick erhältst Du den Betrag in die gewünschte Währung umgerechnet.

Die MyWährung App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

LEO

Zum Übersetzen nutze ich meistens LEO. Diese App verfügt zwar nur über die gängigsten Sprachen, doch meistens reicht das völlig aus. Doch ist LEO leicht und intuitiv zu bedienen und im Vergleich zu vielen anderen sicherlich eine der besten Übersetzungsapps, da großer Wert auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Übersetzungen gelegt wird.

Gerade in spanisch-, englisch- und französischsprachigen Ländern sehr hilfreich, aber auch Italienisch, Polnisch, Russisch, Chinesisch und Portugiesisch gehören mittlerweile zu den Sprachen die LEO anbietet.

Die LEO App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Google Translator

Wenn es um Sprachen geht, die über LEO nicht verfügbar sind, dann nutze ich die Google Translator App. Hier kannst Du deine Texte in 90 verschiedene Sprachen übersetzen lassen. Außerdem kannst Du Texte mit Deiner Kamera abfotografieren und bekommst diese übersetzt. Die App funktioniert auch offline, so vermeidest Du weltweit Verständigungsprobleme.

Die Google Translator App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Trail Wallet

Mit Trail Wallet behalten Tom und ich unterwegs unsere Reisekasse im Auge. Hier können wir unsere Kosten nach Reise oder Monat sortieren. Man kann in der App ein Budget für die komplette Reise, oder ein Budget für einen Tag festlegen. So kannst Du immer nachschauen wieviel Du bereits verbraucht hast.

Jedem Betrag, den Du einträgst, kannst Du außerdem eine eigene Kategorie wie zum Beispiel Unterkunft, Essen oder Eintrittsgelder zuordnen. So kannst Du Deine Ausgaben auch sortieren. Außerdem kannst Du die Ausgaben in jeder Währung einfügen, die App rechnet die Ausgaben mit dem tagesaktuellen Wechselkurs in Euro, oder Deine bevorzugte Währung, um. So ersparst Du dir das lästige Aufbewahren von Belegen und hast alle Deine Ausgaben auf einen Blick.

Die Trail Wallet App ist kostenlos, die Premium-Version kostet einmalig 5,49 €. Hier kannst Du die App für iOS herunterladen. Für Android ist die App leider nicht erhätlich.

Unterhaltungs-Apps für Unterwegs

Unterhaltungs-Apps für Unterwegs

Neben Apps zur Reiseplanung nutzen wir außerdem einige Unterhaltungs-Apps um Filme anschauen, Musik zu hören und zu lesen.

Spotify

Ganz wichtig für uns Spotify. Schlechte Musik auf einem Roadtrip geht gar nicht und unsere Lieblingsradiosender funktionieren nun mal nicht überall. Mit Spotify haben wir unsere Lieblingsmusik immer auf dem Handy dabei. Die Musik kann man sich nach Tracks, Künstlern oder Alben sortieren lassen und dann eigene Playlists erstellen und teilen. Darüber hinaus gibt es immer coole persönliche Tipps, die sich nach Deinem Musikgeschmack richten. Lohnt sich, hier findet man oft inspirierende Tracks.

Mit einem Test-Account kannst Du Spotify einen Monat kostenlos ausprobieren. Wir haben mittlerweile einen Premium-Account für 9,99 € pro Monat, da wir so unsere komplette Musik auch offline unterwegs hören können.

Die Spotify App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Kindle

Tom und ich besitzen beide einen Kindle, den wir normal immer dabei haben. Schwere Bücher und dicke Reiseführer finden sich in unserem Gepäck schon lange nicht mehr, da wir gerne mit möglichst leichtem Gepäck reisen.

Manchmal ist uns sogar der Kindle einfach zu viel zum mitnehmen, oder wir haben mal wieder vergessen unseren Kindle zu laden. Dann greifen wir auf die Kindle App auf dem Handy zurück. Wenn Du WLAN hast synchronisiert sich dein Handy mit Deinem Kindle und du kannst auf allen Geräten an der zuletzt gelesenen Stelle weiterlesen.

Die Kindle App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Audible

Da ich Hörspiele liebe ist Audible eine meiner absoluten Lieblings-Apps. So kann ich mir, wenn ich mal wieder zu faul oder zu müde zum Lesen bin, meine Bücher einfach vorlesen lassen. Einzeln sind die Hörbücher relativ teuer, was nur lohnt wenn Du sehr wenige Hörspiel hörst. Ich nutze das Audible-Abo für 9,95 € pro Monat. So kann ich mir jeden Monat eines von über 200.000 Hörspielen herunterladen. Das Abo ist jederzeit kündbar.

Als Neukunde kannst Du das Flexi-Abo einen Monat gratis testen.

Die Audible App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Amazon Video App

Seit einiger Zeit nutzen wir darüber hinaus Amazon Prime. So können wir Unterwegs und Zuhause immer unsere Lieblingsfilme und -serien ansehen, aber auch Musik hören und die Versandvorteile von Amazon nutzen. Mit der Amazon Video App laden wir uns viele unserer Serien und Filme einfach herunter und können diese so auch Unterwegs ohne WLAN-Verbindung ansehen.

Die Amazon Video App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Foto Apps für Unterwegs

Foto Apps für Unterwegs

Zusätzlich zu Navigations-Apps, verschiedenen Apps für unsere Reiseplanung und Unterhaltungs-Apps nutzen wir darüber hinaus auch einige Foto-Apps. So können wir Dir immer die schönsten Aufnahme von Unterwegs präsentieren.

GoPro App

Zur Steuerung unserer GoPro HERO7 ist diese App unerlässlich. Darüber hinaus können wir unsere Aufnahmen durch die App direkt von der GoPro auf das Smartphone schicken, die Videos und Fotos bearbeiten und mit Dir teilen.

Die GoPro App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

VSCO

Zum Bearbeiten unserer Fotos nutzen wir normalerweise Lightroom und bearbeiten unsere Bilder mit einem Filterset von VSCO. Mit der VSCO App lassen sich Schnappschüsse auch auf dem Smartphone aufhübschen. So haben alle unsere Fotos immer den gleichen Look, egal ob auf dem Laptop oder auf dem Smartphone bearbeitet.

Die VSCO App ist kostenlos und kommt mit einer Auswahl an Filtern. Andere Filter kannst Du Dir gegen kleines Geld herunterladen. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Olympus App

Unsere Canon ist leider noch nicht WLAN-fähig, aber für unsere neue Olympus OM-D E-M10 Mark II nutzen wir sehr gerne die passende Olympus App. Diese hat zwar so einige Macken und Remote Control mit Live View kommt bei uns eher selten zum Einsatz. Doch ist die App praktisch um Unterwegs mal direkt ein oder zwei Bilder von der Kamera aufs Handy zu ziehen, um diese dann bei Facebook oder Instagram zu posten.

Die Olympus App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

InShot-Video-Editor & Foto

Die InShot App nutzen wir unterwegs vor allem um kleine Videos oder Fotos für unsere Instagram Stories zu bearbeiten. Mit der App kann man Videos schneiden und zusammenführen, mit netter Musik, Voice-Over und Soundeffekten unterlegen, hübsche Texte einfügen und die Bildgrößen für alle gängigen Social Media Kanäle anpassen. Darüber hinaus kann man Fotos und Videos direkt aus der App auf den eigenen Social Media Kanälen teilen.

Die InShot App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Dropbox

Mit der Dropbox App sichern wir unsere Handy-Fotos unterwegs regelmässig und importieren die Bilder von dort automatisch in Lightroom auf unserem Laptop. Darüber hinaus sichern wir wichtige Dokumente wie Ausweiskopien und Buchungsbestätigungen in der Dropbox. So können wir unterwegs jederzeit darauf zugreifen.

Die Dropbox App ist kostenlos. Hier kannst Du die App für Android herunterladen, hier für iOS.

Welche coolen Apps nutzt Du unterwegs? Und welche sind für Dich die besten Apps auf Reisen? Ich freue mich auf Vorschläge und Inspirationen, denn es gibt sicher Apps die ich noch nicht kenne. Also schreib mit doch Deine Empfehlungen in die Kommentare.

HAT DIR DER ARTIKEL GEFALLEN? BITTE TEILE IHN!