Shepherd's Pie nach einem Rezept aus Kilkenny

Lange hat es gedauert, bis ich in endlich eines meiner Rezepte aus Irland nachgekocht habe. Woran das liegt? Naja die irische Küche ist jetzt nicht gerade leicht und auch nicht kohlenhydratarm. In den heißen Sommermonaten hatte ich einfach keine Lust auf mächtige, deftige Aufläufe. Da nun der Herbst, gefühlt eher der Winter, in Deutschland Einzug gehalten hat, ist es nun aber endlich Zeit. Ich möchte Dir mein leckeres Rezept für eines der traditionellsten Gerichte aus Irland nicht länger vorenthalten. Das folgende Rezept für Shepherd’s Pie hat mir der Koch eines kleinen Hotels in Kilkenny verraten und ich finde den Auflauf absolut göttlich!

Shepherd’s Pie

Für den Shepherd’s Pie benötigst Du:

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 125 ml Milch
  • 20 g Butter
  • Salz, Muskat
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl
  • 500 g Rinder- oder Lammhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 150 g Erbsen (frisch oder tiefgefroren)
  • 2 Zweige frischer Thymian, 1/2 TL Pfeffer
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Rotwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Worcestershire Sauce
  • würziger Cheddar-Käse

Zubereitung des Shepherd’s Pie:

Die Kartoffeln schälen, waschen, vierteln und in Salzwasser schön weich kochen.

Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen und in eine Schüssel geben. Die Milch in den Topf geben und zum Kochen bringen.

Die Butter zu den Kartoffeln geben und die Kartoffeln mit dem Quirl zu Brei verarbeiten. Nach und nach die kochende Milch dazugeben. Aber Vorsicht der Kartoffelbrei sollte nicht zu flüssig werden, sondern schön cremig. Den Kartoffelbrei mit Salz und etwas Muskat abschmecken.

Den Ofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Karotten und die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Karotten- und Zwiebelwürfel darin andünsten. Wenn die Zwiebeln schön glasig sind, das Hackfleisch zugeben und von allen Seiten gut anbraten.

Das Fleisch pfeffern, salzen und die Thymianblättchen zugeben. Dann die Erbsen unterheben und alles erwärmen.

Das Mehl über die Fleischmischung sieben und gut verrühren, dann das Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Das Fleisch mit dem Rotwein und der Worcestershire Sauce ablöschen.

Die Fleischsauce 5 Minuten einreduzieren lassen, dann die Gemüsebrühe zugeben und weiter einköcheln lassen, bis eine dickflüssige Sauce entstanden ist.

Die Fleischmischung in eine feuerfeste Form geben und den Kartoffelbrei darauf verteilen. Den Cheddar-Käse reiben und über den Kartoffelbrei streuen. Denn Shepherd’s Pie für etwa 20 Minuten in den Ofen geben, bis der Käse leicht angebräunt ist.

Shepherd’s Pie

Und schon ist das traditionelle irische Gericht fertig. Ganz einfach, oder?

Zum Shepherd’s Pie reicht man einen frischen grünen Salat, als auch etwas Brot, um die leckere Sauce aufzusaugen. Dazu passt ein gutes Glas Rotwein, aber natürlich auch ein Guinness.

Als Nachtisch kann ich Dir meine frische Zitronen Mousse mit selbstgemachtem Lemon Curd empfehlen, ebenfalls ein original irisches Rezept.

Wie findest Du die irische Küche? Hast Du ein tolles irisches Rezept, welches ist kennen sollte? Dann schreib es mir doch in die Kommentare!

Shepherd’s Pie

Hat Dir der Artikel gefallen? Bitte teile ihn!