auf Türkisch: Firinda Taze Fasulye

Und weiter geht es mit leckeren Mezze Rezepten aus Istanbul. Es gab ja bereits tscherkessisches Huhn, sowie Hummus, einen rote Beete Dip, gebratener Auberginen mit Joghurt und Köfte mit Cacik hier auf dem Blog.

Grüne Bohnen aus dem Ofen

Heute gibt es ein Rezept für grüne Bohnen aus dem Ofen. Ein Gericht, welches ich im Ciya Sofrasi* kennengelernt habe. Das Ciya Sofrasi ist ein kleines Restaurant mitten in Istanbul, welches Mezze nach Rezepten aus Anatolien bis Mesopotamien serviert. Für mich der absolute Mezze Himmel! Alte, traditionelle Gerichte werden hier modern interpretiert und verfeinert, so auch auch diese grünen Bohnen.

Folgendes benötigst Du für die Mezze:

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g breite grüne Bohnen
  • 1 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • türkischer Ziegenkäse

Grüne Bohnen aus dem Ofen

Zubereitung der Bohnen aus dem Ofen:

Den Ofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Bohnen waschen, putzen und in etwa 6 cm große Stücke schneiden.

In einem Topf reichlich Wasser aufkochen, Salz zugeben und die Bohnen etwa 5 Minuten blanchieren. Die Bohnen dann abgießen und sofort kalt abschrecken, damit sie die Farbe behalten.

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Backpapier auf ein Backblech legen. Die Bohnen mit etwas Salz und dem Knoblauch mischen und auf dem Backblech verteilen. Die Bohnen mit dem Olivenöl beträufeln und noch einmal gut vermischen.
Die Bohnen im Ofen 40-50 Minuten weich garen, sie dürfen ruhig leicht bräunlich werden. Durch das langsame Garen im Ofen werden die Bohnen leicht süßlich und schmecken sehr lecker!

Die Bohnen isst man lauwarm und serviert sie mit ein wenig krümeligem Ziegenkäse bestreut.

Die Bohnen kannst Du ganz wunderbar zusammen mit den anderen türkischen Mezze servieren. Dazu passt außerdem etwas Fladenbrot, Schafskäse mit Melone und Oliven dürfen nie fehlen.

Grüne Bohnen aus dem Ofen

Hast Du schon mal türkische Mezze gegessen? Welche magst Du besonders gerne?

Schreib mir deine Antwort in die Kommentare!


*In diesem Artikel findest Du einige Affiliate Links (wenn Du dem Link folgst, erhalte ich eine kleine Provision, die es mir ermöglicht, diese Seite zu betreiben. Danke!)

Hat Dir der Artikel gefallen? Bitte teile ihn!