oder auch Schirme-Zurück-Markt

Der Maeklong Railway Market ist ein ganz normaler Thai Markt…

NICHT GANZ…

Mitten durch den Markt führen Eisenbahngleise! Und nein die Bahnlinie ist nicht still gelegt!

Schon lange stand der Maeklong Railway Market auf meiner Bucket List, wenn ich das nächste Mal in Bangkok bin und so konnte ich mir das Spektakel natürlich diesmal nicht entgehen lassen. Märkte und Leckereien liebe ich ja sowieso!

Samut Songkhram

Der Eisenbahnmarkt findet täglich in Samut Songkhram, einer Stadt ca. 70 km von Bangkok entfernt, statt.

 
Samut Songkhram, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, liegt am Mae Klong Fluss. Der Mae Klong beginnt bei Kanchanaburi und mündet nach 140 km in Samut Songkhram in den Golf von Thailand.

Bereits vor über 100 Jahren, lange bevor es hier eine Eisenbahnstrecke gab, fand an genau dieser Stelle in Samut Songkhram schon täglich ein Markt statt.

Als die Strecke gebaut wurde, mussten die Händler sich entscheiden, ob sie gehen oder bleiben wollen. Sie entschieden sich zu bleiben und kamen zu einer inoffiziellen Einigung mit der thailändischen Eisenbahngesellschaft. Seit dem teilt man sich die Gleise.

Maeklong Railway Market – Man teilt sich die Gleise

Man teilt sich die Gleise

Die Thais lieben ihren Eisenbahnmarkt jedenfalls, und auch bei asiatischen Touristen ist der Markt sehr beliebt. Westliche Touristen trifft man immer noch sehr selten dort an.

Wie Du am besten von Bangkok zum Maeklong Railway Market kommst

  1. Mit der BTS zum Victory Monument

    Die BTS Skytrains sind das einfachste und günstigste Fortbewegungsmittel in Bangkok.

    Kauf Dir aber am besten immer eine Tageskarte, wenn Du pro Tag mehrmals fährst, diese kostet gerade mal 130 THB und ist an jedem Schalter erhältlich.

    Einzelfahrkarten kosten je nach Strecke zwischen 15 und 52 THB.

    Nimm die Sukhumvit Line bis Victory Monument und verlasse die BTS Station dort am Exit 4.

  2. Victory Monument

    Victory Monument

  3. Mit dem Minibus vom Victory Monument nach Samut Songkhram

    Die Minibusse nach Maeklong befinden sich, wie am Plan zu sehen, unter dem Expressway.

    Plan Victory Monument Station

    Plan Victory Monument Station

    Nimm den Skywalk um die Ratchawithi und Phahon Yothin Road zu überqueren, dann einfach ganz am Ende des Skywalks die Treppen runter.

    Bei uns war es der erste Schalter auf der linken Seite, welcher die Tickets nach Maeklong verkauft hat. Ausschau halten nach dem Preis, die Fahrt kostet 70 THB, die anderen Schalter haben alle andere Preise dran stehen.

    Schalter für die Fahrkarten – Victory Monument

    Schalter für die Fahrkarten – Victory Monument

    "Wartesaal" – Victory Monument

    „Wartesaal“ – Victory Monument

    Ansonsten fragen, allerdings sprechen hier nur wenige Leute Englisch. Aber Maeklong (man spricht es „Meh-Glong“ aus) verstehen die meisten und Du wirst dann auch persönlich zum richtigen Schalter gebracht, wenn Du genauso hilfesuchend und nichts verstehend dreinschaust wie ich.

    Nach dem Ticketkauf wirst Du gebeten im „Warteraum“ Platz zu nehmen. Die Minivans fahren erst wenn sie voll sind. Dauert aber nur ein Paar Minuten.

    Die Fahrt nach Samut Songkhram dauert ca. 1,5 Stunden.

    Minibusse in Samut Songkhram

    Die Minivans halten an der Hauptstrasse in Samut Songkhram und der Fahrer schickt euch sicherlich gleich in Richtung des Marktes. Es befindet sich jedoch auch eine große Karte an der Stelle, an der die Minivans halten. Es ist also wirklich easy sich hier zurecht zu finden.

    Etwas kniffeliger wird es, wenn Ihr wieder nach Bangkok zurück wollt, denn die Minivans fahren nicht an der Stelle ab, an der sie euch rausschmeissen.

    Es gibt mehrere Busunternehmen, frag am besten die Leute auf der Strasse, sie zeigen Dir den Weg. Die Unternehmen liegen versteckt in einer kleinen Seitenstrasse. Ich dachte erst ich hätte mich verlaufen, und dann tauchten die Busse doch noch in einer offenen Garage auf.

    Wann und wie oft fährt der Zug durch den Markt?

    Fahrplan Maeklong Railway Station

    Fahrplan Maeklong Railway Station

    Der Zug fährt 9x am Tag in den Bahnhof ein, die Zeiten kannst Du dem Plan entnehmen. Am Fahrkartenschalter am Bahnhof hängt außerdem ein Schild, wann der nächste Zug kommt. Wobei Du Dich auf die Zeiten nicht verlassen solltest, der Zug ist selten pünktlich.

    Hier kommt der Zug

    3 Minuten bevor der Zug kommt ertönt eine laute Sirene und die Verkäufer packen in aller Eile, aber sehr routiniert ihre Waren, welche zum Teil auch auf den Gleisen liegen, zur Seite. Die Markisen und Schirme werden eingeklappt, daher auch der thailändische Name Talad Rom Hoob („Schirme-Zurück-Markt“) und dann heißt es Bauch einziehen.

    Und das meine ich wirklich so… ich hatte gerade mal 20cm zwischen meinem Bauch und dem tonnenschweren Koloss!

    Wenn der Zug kommt... wirds kuschlig!

    Wenn der Zug kommt… wirds kuschlig!

    Sobald der Zug durch ist wird ganz geschwind alles wieder an seinen Platz gebracht, die Auslagen werden wieder nach vorne geschoben, die Schirme aufgemacht und die Sonnensegel herunter gelassen… Business as usual, das quirlige Marktleben geht weiter, bis der nächste Zug kommt…

    Schnell wird alles zusammen gepackt

    Schnell wird alles zusammen gepackt

    Es wird nur soweit weggeräumt wie nötig

    Es wird nur soweit weggeräumt wie nötig

     
    Hier kannst Du Dir unser Video anschauen, und erlebst hautnah, wie es ist wenn der Zug kommt!

    Essen und Smoothies

    Der Maeklong Railway Market ist kein Touristenmarkt, wie der Chatuchak Markt. Die Locals kommen hierher um Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Kräuter, Gewürze und Blumen an den Ständen rechts und links der Gleise zu kaufen. Du bekommst einen tollen Einblick in das alltägliche Leben der Thailänder außerhalb der touristischen Ziele.

    Ein lokaler Markt

    Ein lokaler Markt

    Frischer Fisch

    Frischer Fisch

    Waren des täglichen Bedarfs

    Waren des täglichen Bedarfs

    Süßigkeiten

    Süßigkeiten

     
    Die Stadt ist übrigens bekannt für die besten Lychees Thailands. Wenn Saison ist, solltest Du diese also unbedingt probieren!

    In den angrenzenden Seitenstrassen findest Du darüber hinaus viele Garküchen mit thailändischen Leckereien aus dem Wok, oder vom Grill. Da hüpfte und lachte mein Hobbykoch-Herz!

    Leckeres vom Grill

    Leckeres vom Grill

    Reis in Bananenblättern

    Reis in Bananenblättern

    Die Süßigkeiten an den Ständen sind eine Sünde wert, sie sehen auf jeden Fall toll aus. Ich muss zugeben, ich steh nicht so auf Süßes, ich nehme lieber die salzigen Bananenchips.

    Sehr süß...

    Sehr süß…

    ...aber eine Sünde wert!

    …aber eine Sünde wert!

     
    Im Bahnhof Maha Chai, der auch als Markthalle und food stall dient, gibt es außerdem einen Stand mit superleckeren Smoothies!

    Ich liebe Smoothies!

    Ich liebe Smoothies!

    Der Maeklong Railway Market ist wohl einzigartig in Thailand und auf der ganzen Welt …Du erlebst hier aber nicht nur die spektakuläre Zugeinfahrt, sondern Thailife pur!

    Genieße es, bevor Du Dich nach einem wundervollen Tag auf den Weg zurück nach Bangkok machst.

    Extratipp:

    Wenn Du am Wochenende in Samut Songkhram bist, lass Dir den Besuch des schwimmenden Marktes in Amphawa nicht entgehen. Vom Maeklong Railway Market sind es nur 10 Minuten mit einem Songthaew nach Amphawa, die Fahrt kostet 8 THB.

    Amphawa Floating Market

    Amphawa Floating Market

    Die Songthaews findest Du an der großen Kreuzung in Samut Songkhram, sie sind nicht zu übersehen!

    Der Markt ist kleiner als der touristische Damnoen Saduak Floating Market, dafür aber authentisch.

    Warst Du schon mal irgendwo auf dieser Welt auf einem ausgefallenen Markt? Wenn ja, wo? Schreib mir einen Kommentar!

Hat Dir der Artikel gefallen? Bitte teile ihn!