Meine Lieblingsfundstücke aus dem Web

Dieses Jahr rennt einfach mal so im Eiltempo an mir vorbei. Fast hätte ich nicht mitbekommen, dass es schon wieder Ende August ist und Zeit für die Lieblingshappen auf Reisehappen.

Die meiste Zeit diesen Monats habe ich definitiv vor dem Computer verbracht. Neben einem großen Kundenauftrag, der bis Mitte September fertig sein muss, habe ich es aber tatsächlich geschafft, meine eigene Webseite Kilioa Illustration & Design wieder online zu bringen und habe mir ein tolles Blogger Special überlegt. Das Interesse daran hat mich schier umgehauen, ein großes Danke an dieses Stelle.

Die Hofburg

Die Hofburg in Wien

Längere Reisen sind bis Mitte September also nicht drin, aber dafür haben wir diesen Monat zwei Wochenendtrips unternommen. Anfang des Monats waren wir in Wien und während Du das liest, bin ich gerade im Sauerland und lasse es mir gut gehen. Mehr darüber gibts nächste Woche.

Während ich jetzt weiter das schöne Wetter genieße, darfst Du jetzt in meinen Lieblingshappen im August stöbern.

Zu aller erst gibt es heute aber was zum nachdenken

Eigentlich habe ich mir, als ich diesen Blog begonnen habe, geschworen, dass Politik und Religion auf meinem Blog nichts zu suchen haben. Nach all dem, was in den letzten Wochen in Deutschland passiert, muss ich das jedoch revidieren. Denn ich werde nicht schweigend zusehen, wie hirnlose Idioten Flüchtlingsunterkünfte abfackeln, oder in Berlin auf ausländische Kinder urinieren. Ich werde nicht kommentarlos zuhören, wie Menschen auf offener Strasse Naziparolen grölen und genauso wenig toleriere ich auf meiner Facebook Pinnwand irgendwelche geteilten Artikel von Pegida und Co.

Ich habe bis jetzt zu diesem Thema nichts auf dem Blog geschrieben. Warum? Weil mir irgendwie die Worte fehlen für das was Momentan in unserem Land passiert. Weil ich mich vermutlich im Ton vergreife, wenn ich mich dazu äußere. Aber das heißt nicht, dass ich nichts tue.

Im Gegenteil, ich habe begonnen zu handeln. Ich gehe 2 Mal die Woche in meiner Heimatstadt in eine Notunterkunft für Flüchtlinge und spiele, male und bastle dort einige Stunden mit den Kindern. Ich hoffe ich kann den Kindern wenigstens einige Stunden in der Woche  schenken, in denen sie etwas zu lachen haben und eine Art unbeschwerten Alltag erleben. Kaum möglich in einer Notunterkunft wo es am Nötigsten fehlt, in der auf engstem Raum 600 Menschen aus aller Herren Länder leben. Ich kann nicht viel geben, aber zumindest ein bisschen Menschlichkeit und wisst ihr was das Beste daran ist?

Die Dankbarkeit der Menschen und das Lächeln der Kinder!

Viele andere Blogger haben sich, im Gegensatz zu mir, diesen Monat zu diesem Thema geäußert und sind bereit für Ihre Meinung einzustehen:

um die Weltreise: Simon Zryd, in 193 Ländern Ausländer. 

Earthcity: DIE WOLLEN ALLE AN MEIN GELD!

Unglaublich berührt hat mich Carina von Travel Run Play mit ihrem Video:

Mittlerweile haben sich viele Blogger in Deutschland zusammen geschlossen, um gemeinsam laut zu werden und zu helfen: Blogger für Flüchtlinge.

Ich möchte an dieser Stelle auch Dich bitten: Bitte verschließe nicht länger die Augen, STEH AUF UND WERDE LAUT!

Ich möchte nicht länger zusehen, wie Menschen angegriffen werden. Hilf uns ein Zeichen zu setzen und anderen Menschen die Augen zu öffnen. Wir haben das Glück in Deutschland geboren zu sein, das ist ein Privileg und es darf nicht sein, dass wir andere Menschen ausgrenzen.

Blogger für Flüchtlinge

Unterstützt Blogger für Flüchtlinge! Teile den Spendenaufruf, informier Dich, wie Du in Deiner Stadt helfen kannst! Setz ein Zeichen!

Urlaubsziele im August

Genug der ernsten Worte, auch diesen Monat habe ich wieder viele tolle Reisetipps für Dich, aber es ist ein Privileg zu reisen. Genieße es, aber vergiss das niemals!

Ein Indian Summer Road Trip durch die USA ist noch ein großer Traum von mir. Das Sziget Festival in Budapest würde ich ebenfalls sehr gerne mal erleben.

Eine Geschichte aus 1001 Nacht: Marrakesch, steht schon sehr lange auf meiner Bucket List.

Souk in Marrakesch

Souk in Marrakesch

Wolkenweit nimmt Dich mit auf den Tongariro Alpine Crossing in Neuseeland.

Oder planst Du vielleicht gerade einen Trip nach Indien? Dann hat Melanie  ganz viele tolle Tipps für Indiens Norden – vom Taj Mahal nach Varanasi für Dich. Um den Taj Mahal zu sehen brauchst Du übrigens nicht nach Indien, wusstest Du das? Den Taj Mahal kannst Du auch in Südostasien bestaunen.

Taj Mahal

Taj Mahal

Bei Rapunzel will raus gibts einen Blick auf Costa Ricas Touristenhochburg Gringolandia.

Weitere tolle Herbstreiseziele gibts bei Travelita.

Warum immer in die Ferne schweifen

Auch Europa hat eine Menge zu bieten. Bei den wundervollen Fotos bekomme ich auf jeden Fall Lust mal wieder nach Zürich zu fahren, viel zu lange her, dass ich zuletzt in dieser tollen Stadt war.

Mallorca hat nicht nur Tapas zu bieten, es ist auch für Veganer ein Paradies und auch Prag geht vegan.

Streetart und Sonnenuntergänge

Sonnenuntergänge gibt es egal wo auf dieser Welt, ganz besonders schöne Exemplare hat Fee für Dich zusammen getragen.

Sonnenuntergang
Street Art gibt es auch in vielen Städten weltweit. Hier gibts die 5 besten Städte für Street Art. Hättest Du gedacht, dass ausgerechnet diese Städte dabei sind? 

Eat the World

Und nun kommen wir zu meinem Lieblingsthema: ESSEN!

Bei Highfoodality gab’s diesen Monat eine Knoblauch-Ramen-Suppe mit geschmortem Schweinebauch. Im kleinen Kuriositätenladen ging’s ebenfalls asiatisch zu und Schweinebauch gab’s auch. Das Gua Bao mit geschmortem Schweinebauch wird nächste Woche sofort ausprobiert, da läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Oder vielleicht ein scharfes Kokos-Limetten-Fischcurry.

Hawaiianisch geht’s bei Seelenschmeichelei zu, hier gibt’s Poke (marinierten Thunfisch nach hawaiianischer Art) als kulinarische Demonstration gegen Rassismus.

Bei Anonyme Köche wird’s italienisch: Salvia fritta

Und wenn’s mal schnell gehen muss: Honigtomaten-Röstbrot, super einfach und so lecker.

Süßes

Süßes darf nie fehlen, oder?

Wie wäre es mit Buttermilch & Kirsch Clafoutis? Oder vielleicht lieber eine Beeren-Mascarpone-Torte?

Bei Foodlovin gab’s Galette mit Sommerobst und Insane in the kitchen mag Baklava genauso sehr wie ich. Oder vielleicht doch Tartelettes, zum Beispiel mit Joghurt und Maracuja?

Eis

Oder doch lieber ein Eis? Karamellisierte Feigen-Eiscreme, Brombeer-Lavendeleis mit Ziegenfrischkäse, Schokoeis mit Meersalz und Kakaonibs, oder Basilikumeis mit „Wildem Purpur“, Walderdbeeren und Blüten? Du hast die Qual der Wahl, oder machst einfach alle.

Frühstücksinspiration

Churro-Waffeln mit Zimt und Zucker schmecken zum Frühstück lecker, aber auch den Rest des Tages. Die Brasilianer schwören auf die Acai Bowl zum Frühstück, oder vielleicht doch ein Mandel Granola Parfait mit Feigen und Rosenblättern?

Müsli

Schöne Fotos & tolle Bücher

Auch diesen Monat gab es wieder viele tolle und interessante Artikel zum Thema Fotografie. Vor allem für Blogger wohl interessant, wie man klare, strahlend helle Fotos erstellt. Bei Ferngeweht gibts es 10 Tipps für Nachtaufnahmen, oder fragst Du dich schon lange, wo Du interessante Street Fotografie Motive findest?

Ariane von Heldenwetter hat für alle Fernwehverrückten tolle Buchtipps.

Trotz der ernsten Worte in diesem Post, die nicht jedem schmecken mögen, Ich wünsche Dir viel Spaß beim lesen, kochen, nachdenken und genießen!

Hab ich einen tollen Artikel vergessen? Dann schreibe ihn mir doch in die Kommentare!

Hat Dir der Artikel gefallen? Bitte teile ihn!