Das Restaurant Flex & Kale in Barcelona - flexitarisch vom Feinsten

Flexi was? Du kennst bestimmt vegan oder vegetarisch, aber flexitarisch?

Warum ich Dir ausgerechnet das Flax & Kale in Barcelona vorstellen möchte?

Schon seit einigen Jahren achte ich extrem auf meine Ernährung, koche jeden Tag frisch, esse sehr wenig Fleisch und versuche jegliche Art von Süßstoffen, Farb- und Konservierungsstoffen zu vermeiden. Gar nicht immer so einfach, weil man im Supermarkt alle Inhaltsstoffe lesen muss und dann auch noch nachschlagen, da man vieles gar nicht versteht. Zumindest am Anfang, heute weißt ich doch schon etwas mehr darüber.

Flexitarisch Essen – für mich eine Offenbarung

Als ich bei meinem letzten Barcelona Trip etwas über das Flax & Kale gelesen habe, habe ich beschlossen, da muss ich hin. Und tatsächlich, dieses Restaurant war wie eine Offenbarung für mich. Endlich hatte die Art der Ernährung, die ich eigentlich schon lange lebe, einen Namen für mich: Flexitarisch.

Flexitarisch ist bei uns ein relativer neuer, unbekannter Begriff, dagegen bei den Amerikanern schon seit Jahren geläufig. Flexitarier sind flexible Vegetarier, oder Teilzeitvegetarier, das bedeutet ich esse Fleisch, Fisch und Milchprodukte, allerdings alles eben in Maßen und nicht in Massen. Ansonsten ernähre ich mich vegetarisch, beziehungsweise vegan. Ich kaufe und esse darüber hinaus sehr bewusst, im Wissen wo meine Lebensmittel herkommen. Das heißt Fleisch nur vom Metzger oder Biobauern meines Vertrauens, Obst und Gemüse vom Markt und auch bei Fisch achte ich darauf wo dieser herkommt. Wenn möglich verwende ich nur regionale und saisonale Produkte.

Alles ist erlaubt

Das heißt, flexitarisch bedeutet eigentlich, Alles ist erlaubt. Es geht einfach darum, sich bewusst zu ernähren, qualitativ hochwertige Produkte zu kaufen und zu essen. Neben Tierschutzaspekten spielt hierbei für mich vor allem meine Gesundheit eine große Rolle, denn seit ich mich so ernähre, dankt es mir mein Körper. Meine chronische Migräne ist nahezu komplett verschwunden.

Ich will jedoch gar nicht verurteilen, was Du isst oder nicht isst, ich möchte nicht belehrend wirken und Dir vorschreiben, wie Du essen solltest. Das muss jeder für sich entscheiden. Ich möchte Dir jedoch zeigen, wie lecker gesunde Küche sein kann, ob in Restaurants, oder wenn du selber kochst.

Das Flax & Kale in Barcelona

Das Flax & Kale in Barcelona

Das Flax & Kale

Das Flax & Kale bringt sogar absolut überzeugte Fleischfresser auf den Geschmack, dass auch fleischloses oder sogar veganes Essen wirklich lecker sein kann. 20% der Gerichte im Flax & Kale enthalten Fisch mit einem hohen Anteil an Omega-3 Fettsäuren. Der Rest der Gerichte, angefangen beim Frühstück, ist vegetarisch oder komplett vegan. Für Allergiker gibt es außerdem leckere glutenfreie Gerichte.

Empfehlen kann ich dir als Vorspeise die Forellen-Kokos-Ceviche mit Lachsforelle, Avocado, Mais, Zwiebeln, Kokosmilch und danach das Veggie Penang Red Curry oder die Green Power Raviolo: Raviolo gefüllt mit Spinat, Tofu, Pilzen und Cashewkernen auf gebackenen Auberginen mit einer Ricotta-Kräuter-Sauce.

Raviolo gefüllt mit Spinat, Tofu, Pilzen und Cashewkernen auf gebackenen Auberginen mit einer Ricotta-Kräuter-Sauce

Raviolo gefüllt mit Spinat, Tofu, Pilzen und Cashewkernen auf gebackenen Auberginen mit einer Ricotta-Kräuter-Sauce

Sollte danach noch Platz sein probier den „El copito vegano“, einen veganen Kuchen mit karamellisierten Birnen, Macadamianüssen und einem Topping aus weißer Schokolade.

Veganer Kuchen mit karamellisierten Birnen, Macadamianüssen und einem Topping aus weißer Schokolade

Veganer Kuchen mit karamellisierten Birnen, Macadamianüssen und einem Topping aus weißer Schokolade

Die Krönung im Flax & Kale: superleckere Smoothies

Dazu trinkt man einen leckeren Smoothie, wie zum Beispiel einen Tropical Superfoods Smoothie aus Kokosmilch, gefrorener Banane, Papaya, Ananas und Mango, Macawurzeln und Gojibeeren. Du bekommst aber auch Bier, tolle Weine und anti-alkoholische Getränke.

Tropical Superfoods Smoothie aus Kokosmilch, gefrorener Banane, Papaya, Ananas und Mango, Macawurzeln und Gojibeeren

Tropical Superfoods Smoothie aus Kokosmilch, gefrorener Banane, Papaya, Ananas und Mango, Macawurzeln und Gojibeeren

Oder vielleicht lieber einen frischen Saft?

Dazu gibt es in den Restaurants von Teresa Carles kaltgepresste frische Säfte und Pürees, die in den Desserts verwendet werden. Die Säfte und Pürees sind sind alle bio, roh, vegan, zuckerfrei, unpasteurisiert und und werden ohne HPP-Verfahren hergestellt. Du kannst die Säfte sofort trinken, aber auch im Shop nebenan für Zuhause kaufen. Ganz besonders lecker finde ich den „My sweet Horny“, aus Melone, Ananas, Kokoswasser, Aloe und Macawurzel, und der Hammer ist die Vanilla Marcona Milch, aus Kokoswasser, Marcona-Mandelmilch, Kokosöl, Vanille und Meersalz.

Dazu gibts hier auch verschiedene vegane Milchsorten.

Wer lieber komplett, auch auf Fisch verzichten möchte, der sollte das Teresa Carles probieren. Dies ist das erste Restaurant von Teresa Carles Borràs, welches ausschließlich vegetarische Küche serviert.

Ich hoffe ich konnte Dir einen kleinen Einblick in die flexitarische Küche geben und Du hast Lust, mal einen Blick ins Flax & Kale zu werfen, wenn Du in Barcelona bist.

Versuchst Du Dich gesund zu ernähren? Hast Du vorher schon mal was von flexitarisch Essen gehört? Schreib mir Deine Antwort doch in die Kommentare!

Hat Dir der Artikel gefallen? Bitte teile ihn!