Ein Original aus der Italo-amerikanischen Küche

Amerikanischer geht’s fast nicht! Naja ok vielleicht Burger oder Spare Ribs, aber der Caesar Salad ist von keiner amerikanischen Speisekarte wegzudenken.

Es gibt mehrere Geschichten darüber, wer den Caesar Salad erfunden hat und wo er erfunden wurde. Am wahrscheinlichsten ist wohl die der Cadini-Brüder, Caesar und Alex, die nach dem 1. Weltkrieg von Italien in die USA ausgewandert sind. Sie liessen sich in San Diego nieder, betrieben jedoch ein Restaurant in Tijuana, direkt auf der anderen Seite der Grenze. Denn in den USA herrschte die Prohibition. Doch bei den Cardinis in Mexiko konnte man feiern und trinken.

Caesar Salad

Angeblich aus der Not heraus erfand Caesar den Salat am 4. Juli 1924, da er seinen Gästen am Nationalfeiertag etwas besonderes bieten wollte und die Vorräte sich zu Ende neigten. Also improvisierte der Italiener: frische und einfache Zutaten, aber der Salat wurde vor den Augen der Gäste, am Tisch, mit einer kleinen Showeinlage zubereitet.

Es gibt unzählig viele Geschichten, wie der Caesar Salad erfunden wurde. Genau geklärt wird die Herkunft wohl nie. Aber eines ist klar, das Rezept ist der Hammer! Ein geschmackliches Highlight und doch ganz einfach zuzubereiten.

Caesar Salad

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Romanasalat
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Kapern
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 100 ml Rapsöl
  • 3 Anchovis
  • 1 TL Akazienhonig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 EL grob geriebener Parmesan

Zubereitung des Caesar Salad:

Die Zutaten für das Dressing sollten alle Zimmertemperatur haben, dann gelingt die Mayonnaise auf jeden Fall! Also bitte alle Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.

Das Eigelb, Zitronensaft und Senf in einer hohen Schüssel mit dem Stabmixer gut verrühren. Nach und nach das Öl zugeben und ständig weiterrühren. Geht natürlich auch mit dem Schneebesen, die Variante mit dem Stabmixer ist aber die einfachere und idiotensicher!

Wenn die Mischung emulgiert ist und Du eine cremige Mayonnaise hast, die Anchovis, Honig und die Knoblauchzehe zugeben und mit dem Stabmixer glatt rühren. Zuletzt 6 EL Parmesan vorsichtig unterheben.

Die Rinde vom Toastbrot abschneiden und die Scheiben in 1 cm große Würfel schneiden. Die Brotwürfel in einer Pfanne mit ein wenig Öl von allen Seiten anrösten.

Den Salat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Happen teilen. Salat vorsichtig mit der Sauce mischen und auf Tellern anrichten.

Den Salat mit Parmesan bestreuen, einige Kapern darüber geben und mit den Croutons garnieren.

Caesar Salad

Enjoy your Caesar salad!

Tipp: Gerne wird der Salat mit Hühnerbrust oder Lachs vom Grill serviert.

Welches ist Dein Lieblings-Salat? Schreib mir das Rezept doch in die Kommentare!

Reisehunger: 15 Traumziele für reisehungrige Foodies

Melde Dich für den Reisehappen Newsletter an und Du bekommst das Gratis E-Book REISEHUNGER, aber auch regelmässig coole Reisetipps, Insidertipps, Rezepte und Updates.

Email